Zum Hauptinhalt springen
 
| DSM, Schulschach, Startseite

Deutsche Schulschachmeisterschaften der Grundschulen - ein Rückblick

Deutscher Meister

Bestes Mädchenteam

Bestes Team 1. und 2. Klasse

Gruppenfoto WKG

Blick in den Spielsaal

Die Deutschen Schulschachmeisterschaften der Grundschulen wurden auch in diesem Jahr wieder im grünen Herzen Deutschlands, in Thüringen, von der Schachgemeinschaft Blau Weiß Stadtilm ausgerichtet. Insgesamt 434 Spieler und –innen nahmen am 6. Mai 2018 die Fahrt zum Ahorn Berghotel in Friedrichroda auf, um den Titel des Deutschen Meisters zu erkämpfen. Weitere 305 Betreuer, Lehrer, Schulleiter und Begleitpersonen begleiteten die kleinen Denker, um schachlichen  sowie mentalen Beistand leisten zu können.

Pünktlich 9.00 Uhr wurde nach der Begrüßung durch die Landtagsabgeordnete Marion Walsmann die 1. Runde frei gegeben.

Im großen Saal des Hotels saßen im Hauptturnier 304 kleine Schacheleven aus  76 Schulteams sowie 130 Strategen, die in 2 Openturnieren um die begehrten Pokale kämpften.

Die Euphorie der jüngsten Schulschacheleven war spürbar, hörte man desöfteren ein lautstarkes „schach“ oder „matt“ im ganzen Saal, welches immer ein Schmunzeln in den Betreuergesichtern hervorrief. Der Kampf an den Spitzenbrettern war über die gesamte Zeit sehr eng, konnte man aber schon ab Runde 5 stets die gleichen Mannschaften sehen.

Mit 26 Brettpunkten nach 9 Runden, immer an den Spitzenbrettern spielend, dominierte die  Grundschule Wasserkampstraße Hannover 1 und wurde verdient Deutscher Meister der Grundschulen 2018.  Voller Stolz nahmen kleinen Taktiker die Siegerpokale von Gabi Ohler , Staatssekretärin des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, entgegen.

Gleich zwei sächsische Mannschaften folgten auf Platz 2 und 3. Deutscher Vizemeister wurde mit 24,5 Brettpunkten die Schule am Auwald Leipzig . Platz 3 belegte die  Grundschule Markkleeberg-West. Unter den 76 Teams gingen 13 Mädchenmannschaften an den Start, die ihr schachliches Können präsentierten. Bestes Mädchenteam wurden mit 17 Brettpunkten die girlies der St.-Sebastian-Grundschule Raesfeld. Aufgrund der schlechteren Buchholzwertung, jedoch auch mit 17 Brettpunkten wurden die Mädchen der Europaschule Erfurt als zweitbestes Mädchenteam geehrt. Die Damen der Evangelische Grundschule Coswig erkämpften sich den 3. Platz. 59 kleine Schulschacheleven nahmen am Open teil und kämpften hier für ihre Schule. Die Platzierungen waren fast identisch zum Hauptturnier:  1. Platz - Grundschule Wasserkampstraße I Hannover vor der Schule am Auwald aus Leipzig (2. Platz) und der Schule Knauerstrasse aus Hamburg(Platz 3).

Da der Grundschulbereich gleich 4 Schuljahre beinhaltet, wurden die Teams der 1./2. Klasse separat ausgewertet. Bestes Team dieser Kategorie wurde die 60. Grundschule aus Leipzig, gefolgt von der Europaschule Erfurt und der Grundschule Alt-Schmargendorf Berlin.

Wie im Vorjahr wurde wieder das beliebte Duo Open durchgeführt. Da in diesem Jahr sich viele reine Mädchenteams angemeldet hatten, wurden diese separat ausgewertet und geehrt. Die Sieger des Opens waren:

Platz1: Bilinguale Montessori Schule Ingelheim , Platz 2:  Private Grundschule Berlin-Pankow und Platz 3: Mundanis Frankfurter Stadtschule . Die Platzierungen des Mädchen Duo Opens: 1. Karl-Marx-Schule Bremerhaven   2. Grundschule Garching-West 3. Grundschule Woltersdorf.

Das 24 köpfige Org-team der Stadtilmer war rund um die Uhr im Einsatz, so dass diese Meisterschaft allen Beteiligten in ewiger Erinnerung bleiben wird. So fand das allseits beliebte Fußballturnier mit 16 Teams unter dem Motto „Fairplay gegen Rassismus“ statt. Des Weiteren nahmen über 40 Teams am Tandemturnier teil und weitere 30 Schulschachkinder beteiligten sich am Simultankampf gegen die Hauptschiedsrichter Tom George und Raiko Siebarth. Auch die Betreuer durften sich in einem Betreuerblitzturnier schachlich duellieren. So war es nicht überraschend, dass einige Betreuer nach dem Turnier von ihren Mannschaften gebeten wurden, noch einige Tage in Friedrichroda verweilen zu dürfen. Viele der kleinen Denker wollen nun ganz fleißig trainieren, um auch im nächsten Jahr wieder dabei sein können – eine tolle Motivation nach einem rundum fantastischen Turnier.

Kirsten Siebarth

| U8, Sport, Startseite, TOP Meldung

RKST – Premiere in Hamburg

Unter Leitung des A-Trainers Philipp Müller veranstaltete der SK Rochade Augsburg ihr erstes RKST. 19 Spieler der Altersklasse U8, hierunter vier Mädchen, duellierten sich am 17. und 18. Februar im Bürgerhaus des Schachklubs Rochade Augsburg, um sich für die Deutsche Jugendmeisterschaft U8 in...

weiterlesen
| U8, Sport, Bekanntmachungen, Startseite

RKST – Wiederauflage in Hamburg

Zum zweiten Mal veranstaltete die Schachvereinigung Blankenese ein RKST in Hamburg. Hier geht es zum Bericht!

weiterlesen
| Jugendaustausch, Startseite, TOP Meldung

30 junge Ehrenamtler zwei Wochen in Korea

Die YOGs (Youth Olympics Games/Olympischen Jugendspiele) fanden dieses Jahr in Gangwon, Südkorea statt, parallel dazu veranstaltete die Deutsche Sportjugend das dsj academy camp. Die zwei Wochen wurden aufgeteilt. Eine Woche in Pyeongchang in der Nähe der Sportstätten. Die andere in der Hauptstadt...

weiterlesen
| TOP Meldung, Jugendaustausch, Startseite

Japan-Austausch im Sommer: jetzt anmelden!

Bist Du bereit, Dich mit anderen sportbegeisterten Jugendlichen auf eine einmalige Reise ins Land der aufgehenden Sonne zu begeben?

weiterlesen
| DEM 2024, DEM, Spielbetrieb, Sport, Startseite

DEM 2024: Bekanntgabe der Kontingente U14w, U16, U16w, U18 und U18w

Im Anhang dieses Artikels befinden sich die Kontingente der Altersklassen U14w, U16, U16w, U18 und U18w der DEM 2024.

weiterlesen
| U8, Sport, Startseite, TOP Meldung

RKST – 6. Tigersprung-Turnier in Günzburg

Ein Turnierbericht von GM Artur Jussupow.

weiterlesen
| Startseite, DVM, DVM 2022, Team des Jahres

SC Garching - ein Überraschungsteam von Helge Frowein

Die U14 des SC Garching ist Überraschungsteam des Jahres 2022. Kristin Wodzinski hat anlässlich dieser Auszeichnung Helge Frowein, den Jugendleiter des SC Garching, interviewt!

weiterlesen
| Team des Jahres, Startseite, DVM, DVM 2022

Düsseldorfer SV wird Team des Jahres

Auf der DVM 2023 konnten wir Verena Wunderlich, die Jugendwartin vom Düsseldorfer SV 1854 interviewen. Sie hat die U10 bei der letzten DVM begleitet und gemeinsam sind sie Team des Jahres geworden!

weiterlesen
| TOP Meldung, Ausbildung, Mädchenschach, Startseite

Gemeinsam stark gegen Vorurteile!

35 Engagierte aus allen Regionen und Ebenen des deutschen Schachs haben sich vom 15. bis 17. Dezember in Weimar getroffen, um sich zu Vielfalt im Schachsport auszutauschen und neue Eindrücke und Ideen mitzunehmen.

weiterlesen
| TOP Meldung, Startseite, DVM 2023, DVM, Spielbetrieb

Heiße letzte Runde der DVM 2023

weiterlesen