Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit ist nicht erst seit Greta Thunberg und den „Fridays-for-Future“- Demonstrationen im gesellschaftlichen Diskurs angekommen. Auch wir als Deutsche Schachjugend beschäftigen uns seit einiger Zeit mit der Frage, wie wir unsere Turniere und Veranstaltungen nachhaltiger gestalten können. Denn hier kann und sollte man über viele Komponenten nachdenken:

•    Bietet man ausreichend vegetarische/vegane Verpflegung an?

•    Nutzt man Mehrweggeschirr oder ausschließlich Plastik bei der Bereitstellung von Verpflegung?

•    Mit wie vielen Autos oder welchen anderweitigen Verkehrsmitteln fährt man zu Punktspielen oder Veranstaltungen?

•    Bei klimaunfreundlichen Veranstaltungen wie z.B. Jugendaustauschen (siehe DSJ mit Japan, China, ...) sollte man stets diskutieren, ob der Nutzen des Austausches die Klimaschädlichkeit übersteigt und welche Möglichkeiten es gibt, den Klimaschaden wieder auszugleichen.

Die DSJ hat folgende Ideen zur Verbesserung des Themas Nachhaltigkeit für sich entwickelt:

•    Vermeidung von Plastikgeschirr (Nutzen von Gläsern statt Plastikbechern seit der DEM 2019)

•    Vermeidung von Einwegflaschen

•    Recyclingpapier in der DSJ-Geschäftsstelle

•    Anreisen zu Vorstandssitzungen per Bahn

•    Benutzen der Bäume pflanzenden Suchmaschine www.ecosia.org

•    nachhaltig hergestellte T-Shirts

•    Kugelschreiber aus Holz

•    Erstellen eines Nachhaltigkeitsflyers

•    Entwicklung von Projekten gegen den Plastikverbrauch bei überregionalen Veranstaltungen

 

Ihr habt in eurem Verein ebenfalls Maßnahmen zur Nachhaltigkeit getroffen? Dann schreibt uns doch, damit wir eure Geschichte auf dieser Seite präsentieren können.

Wenn ihr Fragen und Anregungen zu diesem Thema habt, könnt ihr euch unter verantwortung.verteiler@deutsche-schachjugend.de melden.