Zum Hauptinhalt springen
 
| Startseite

Kristin Wodzinski erhält die Silberne Ehrennadel der DSJ

Zurecht, findet Chessy. Fragen wir ihn, wieso er das denkt.

Chessy, wie ich gesehen habe, warst du auf der Eröffnungsfeier der DVM.
Das stimmt, so ne Eröffnungsfeier ohne mich geht ja gar nicht.
Dann hast du ja auch die Ehrung mit der silbernen Ehrennadel mitbekommen.
Ehrung? Weiß nicht.
Aber da ist doch Kristin geehrt worden.
Ach so natürlich, sag das doch gleich, klar. Die ist super und mit der habe ich immer gerne zusammengearbeitet.
Zusammengearbeitet? Kannst du das näher erläutern?
Naja, sie hat doch mit mir zusammen 3 Mal die DEM geleitet. Das heißt ich war Gesamtleiter und Kristin hat den sportlichen Teil verantwortet.
Das stimmt, das ist einer ihrer bekanntesten Auftritte in der Deutschen Schachjugend, aber du weißt ja bestimmt noch mehr über sie.
Naja, neben ihrer Funktion als Spielleiterin der Deutschen Schachjugend ist sie ja auch noch aktiv im AK Mädchenschach sowie im AK Spielbetrieb und hat sich viel im Bereich Öffentlichkeitsarbeit eingebracht, so wie hier bei der DVM. Kristin ohne Kamera vor der Nase ist undenkbar.
Sie soll ja aber auch im Verein aktiv gewesen sein, sagt man.
Auch das stimmt. Ich habe sie auch auf Vereinsebene schon des Öfteren erlebt und sie hat schon viele Vorträge über ihre Arbeit im Verein gehalten.
Dann verrate doch unseren Lesern auch für welchen Verein sie aktiv ist.
Sie ist eine zugewanderte Badenerin. Zugewandert, weil sie ein echtes Ruhrpottkind ist und in Dortmund aufgewachsen ist. Dort hat sie ihre ersten Schritte bei den Schachfreunden Berghofen-Wambel gemacht. Danach hat es sie studienhalber in die Stadt der Deutschen Gerichte nach Karlsruhe verschlagen.
Etwa auch als Juristin?
Nein, zum Glück nicht. Sie arbeitet in einer Firma, die Logistiksoftware für Flughäfen entwickelt.
Und so etwas studiert man in Karlsruhe?
Anscheinend! Sie hat es zumindest getan. Und da sie vom Schach-Bazillus schon befallen war, hat sie sich dort den Karlsruher Schachfreunden 1853 angeschlossen und wurde sofort in den Jugendvorstand gewählt.
Sofort in den Vorstand gewählt, das ist ja ungewöhnlich?
Nicht wenn man Kristin kennt und weiß, dass sie voller Ideen ist und immer wieder Neues ausprobiert.
Welche Ideen hat sie denn da eingebracht?
Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit im Verein war und ist es auch heute noch die Förderung der Mädchen. Da hat sie Maßstäbe gesetzt.
Ist der Verein nicht dafür auch ausgezeichnet worden?
In der Tat! Die Karlsruher Schachfreunde sind mit den Qualitätssiegeln Frauen- und Mädchenschach sowie Kinder- und Jugendschach ausgezeichnet worden. Sie haben einen Anteil 30% an weiblichen Mitgliedern, sind Dauergast bei den Deutschen Vereinsmeisterschaften im weiblichen Bereich, aber nicht nur, und haben eigene Mädchentraininigsgruppen aufgebaut. Zudem organisieren sie jährlich eine Ferienfreizeit.
Haben die Karlsruher Schachfreunde nicht sogar einen Bundeswettbewerb gewonnen?
Oh ja, das hätte ich fast vergessen. Die Karlsruher Schachfreunde haben 3-mal das Grüne Band für Talentförderung des Deutschen Olympischen Sportbundes gewonnen. Das ist eine Auszeichnung, bei der man sich auch gegenüber anderen Sportarten durchsetzen muss und das letzte Mal 2021 vor allem aufgrund ihrer sehr guten Talentförderung im Mädchenbereich.
Und das ist alles die Arbeit von Kristin?
Natürlich nicht, denn das kann man ja alleine gar nicht alles schaffen. Aber sie war in vielen Bereichen die Ideengeberin und hat immer darauf geachtet, dass auch Nachwuchs im Ehrenamt herangezogen wurde und wird, wie z.B. Lukas Koll, der auch schon in meinem DEM-Team war (Freizeitteam) und im letzten Jahr den von mir kreierten Preis des Goldenen Chessos im Bereich Engagierter Jugendlicher gewonnen hat.
Das klingt ja alles super! Ist sie denn direkt von der Vereinsebene in die Deutsche Bundesebene gesprungen? Das wäre ja ungewöhnlich.
So ungewöhnlich ist das bei der DSJ nicht, aber Kristin hat tatsächlich vorher noch den Umweg über die Schachjugend Baden eingeschlagen, wo sie seit 2014 im Vorstand arbeitet und 2015-2019 1. Vorsitzende war. Im Moment ist sie dort als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und im Spielausschuss tätig.
Und da ist sie dir aufgefallen?
Naja, nicht direkt, eigentlich schon früher, wie ich es schon gesagt hatte, ist sie ja über ihre Arbeit bei den Karlsruher Schachfreunden bundesweit aufgefallen und dann natürlich bei der Badischen Schachjugend. So ist sie dann in meinen Teams bei der DSJ gelandet. Das erste Mal 2014 als Schiri bei der DEM hier in Magdeburg. Und da durfte ich ihr sogar direkt den Goldenen Chesso für Jugendarbeit überreichen.
Man gewinnt den Eindruck, wenn man dich so reden hört Chessy, dass du richtig begeistert bist von Kristin?
Ja klar, sie hat die silberne Ehrennadel der DSJ zurecht bekommen. Sie leistet eine hervorragende Arbeit in der Kinder- und Jugendarbeit auf allen Ebenen, bringt weiterhin viele Ideen in das Jugendschach ein, und ist darüber hinaus einfach eine sympathische Person!!!

| U8, Sport, Startseite, TOP Meldung

RKST – Premiere in Hamburg

Unter Leitung des A-Trainers Philipp Müller veranstaltete der SK Rochade Augsburg ihr erstes RKST. 19 Spieler der Altersklasse U8, hierunter vier Mädchen, duellierten sich am 17. und 18. Februar im Bürgerhaus des Schachklubs Rochade Augsburg, um sich für die Deutsche Jugendmeisterschaft U8 in...

weiterlesen
| U8, Sport, Bekanntmachungen, Startseite

RKST – Wiederauflage in Hamburg

Zum zweiten Mal veranstaltete die Schachvereinigung Blankenese ein RKST in Hamburg. Hier geht es zum Bericht!

weiterlesen
| Jugendaustausch, Startseite, TOP Meldung

30 junge Ehrenamtler zwei Wochen in Korea

Die YOGs (Youth Olympics Games/Olympischen Jugendspiele) fanden dieses Jahr in Gangwon, Südkorea statt, parallel dazu veranstaltete die Deutsche Sportjugend das dsj academy camp. Die zwei Wochen wurden aufgeteilt. Eine Woche in Pyeongchang in der Nähe der Sportstätten. Die andere in der Hauptstadt...

weiterlesen
| TOP Meldung, Jugendaustausch, Startseite

Japan-Austausch im Sommer: jetzt anmelden!

Bist Du bereit, Dich mit anderen sportbegeisterten Jugendlichen auf eine einmalige Reise ins Land der aufgehenden Sonne zu begeben?

weiterlesen
| DEM 2024, DEM, Spielbetrieb, Sport, Startseite

DEM 2024: Bekanntgabe der Kontingente U14w, U16, U16w, U18 und U18w

Im Anhang dieses Artikels befinden sich die Kontingente der Altersklassen U14w, U16, U16w, U18 und U18w der DEM 2024.

weiterlesen
| U8, Sport, Startseite, TOP Meldung

RKST – 6. Tigersprung-Turnier in Günzburg

Ein Turnierbericht von GM Artur Jussupow.

weiterlesen
| Startseite, DVM, DVM 2022, Team des Jahres

SC Garching - ein Überraschungsteam von Helge Frowein

Die U14 des SC Garching ist Überraschungsteam des Jahres 2022. Kristin Wodzinski hat anlässlich dieser Auszeichnung Helge Frowein, den Jugendleiter des SC Garching, interviewt!

weiterlesen
| Team des Jahres, Startseite, DVM, DVM 2022

Düsseldorfer SV wird Team des Jahres

Auf der DVM 2023 konnten wir Verena Wunderlich, die Jugendwartin vom Düsseldorfer SV 1854 interviewen. Sie hat die U10 bei der letzten DVM begleitet und gemeinsam sind sie Team des Jahres geworden!

weiterlesen
| TOP Meldung, Ausbildung, Mädchenschach, Startseite

Gemeinsam stark gegen Vorurteile!

35 Engagierte aus allen Regionen und Ebenen des deutschen Schachs haben sich vom 15. bis 17. Dezember in Weimar getroffen, um sich zu Vielfalt im Schachsport auszutauschen und neue Eindrücke und Ideen mitzunehmen.

weiterlesen
| TOP Meldung, Startseite, DVM 2023, DVM, Spielbetrieb

Heiße letzte Runde der DVM 2023

weiterlesen