Zum Hauptinhalt springen
 
| TOP Meldung, Öffentlichkeitsarbeit, Startseite

Wir tröten jetzt auf Mastodon - du auch?

Social Media, nur ohne milliardenschweren Konzern dahinter: Die DSJ betreibt nun den Mastodon-Server schach.social, ein soziales Netzwerk für alle Schachbegeisterten. Mach mit!

Masto... was?

Mastodon ist ein soziales Netzwerk, das auf den ersten Blick ähnlich wie Twitter funktioniert. Anders als man es gewohnt ist, gibt es allerdings nicht eine zentrale Website, wo man sich registrieren muss. Stattdessen ist Mastodon dezentral über viele verschiedene Server verteilt, die in der Regel ehrenamtlich betrieben werden. Einer dieser Server ist unser Netzwerk schach.social, das als soziales Netzwerk für alle Schachbegeisterten dienen soll. Wer sich dort anmeldet, findet leicht Kontakt zu den anderen Schachspieler:innen auf dem Server, kann aber auch mit  Personen auf ganz anderen Mastodon-Servern kommunizieren.

Vor- und Nachteile von Mastodon

Die Funktionsweise eines Mastodon-Servers ist ähnlich wie bei Twitter, nur mit anderen Bezeichnungen: Ein Tweet heißt Tröt (bzw. im Englischen toot), kann geboostet (=retweetet) und favorisiert (=geliket) werden. Während Tweets maximal 280 Zeichen lang sind, ist das Limit auf den meisten Mastodon-Servern 500 und auf schach.social sogar 640. Das Server-Maskottchen ist kein Vogel, sondern ein Mammut.

Vorteile von Mastodon (gegenüber Twitter und Co.):

  • Datenschutz: Auf schach.social nehmen wir Datenschutz ernst. Du entscheidest: Willst du deine Daten lieber an einen milliardenschweren US-Konzern geben, der deine Daten für Werbezwecke nutzt und verkauft, oder lieber der Deutschen Schachjugend mit persönlich bekannten Administratoren?
  • keine Werbung
  • kein Algorithmus, der entscheidet, welche Posts dir gefallen könnten. Welche Accounts in der Timeline auftauchen, ist alleine deine Entscheidung.
  • freie Serverwahl: Wenn es dir auf einem Mastodon-Server nicht mehr gefällt, kannst du einfach mit deinem Account zu einem anderen umziehen

Nachteile von Mastodon:

  • Mastodon wird aktuell von deutlich weniger Menschen genutzt als Twitter, Facebook, Instagram und Co. Wir wollen dabei helfen, das zu ändern.

Was unterscheidet schach.social von anderen Mastodon-Instanzen?

Bei Mastodon gibt ein keine zentrale Webseite, wo man sich registriert, sondern viele verschiedene Server (auch "Instanzen" genannt), aus denen man wählen kann. Jeder Serverbetreiber entscheidet selbst, welche Regeln dort gelten und an welche Personen sich der Server richtet.

Unsere Plattform schach.social steht allen Schachbegeisterten im deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Wenn du dich also über Schach austauschen möchtest und auf Deutsch (oder Englisch) schreiben willst, bist du herzlich willkommen! (Natürlich ist es auch okay, dort zu anderen Themen als Schach zu schreiben.)

Falls du zwar der DSJ folgen willst, aber primär z.B. über Politik schreiben willst oder in einer anderen Sprache, dann suche dir besser einen passenderen Server aus, z.B. einen Politik-Server, einen Server passend zur gewünschten Sprache oder einfach einen ganz neutralen Server. Egal auf welchem Server du bist, du kannst uns von dort aus folgen, unsere Post kommentieren etc.

Wenn du andere Server suchst, wirst du z.B. bei joinmastodon oder bei mavstarmafia fündig. Beachte bitte, dass jeder dieser Server verschiedene Regeln besitzt. Lies sie dir also durch, bevor du dort einen Account erstellst.

Erste Schritte auf Mastodon

... am Beispiel von schach.social (funktioniert aber auf allen Servern sehr ähnlich).

  1. Gehe auf https://schach.social, erstelle einen Account und bestätige die Email.
  2. Anschließend muss deine Anmeldung von einem unserer Admins bestätigt werden (verhindert Spam- und Troll-Accounts). Tagsüber dauert das i.d.R. wenige Stunden. Du wirst anschließend per Mail benachrichtigt.
  3. Bearbeite dein Profil und beschreibe dort, für welche Themen du dich interessierts (Hashtags sind dabei hilfreich).
  4. In deinem Account hast du drei verschiedene Timelines:
    • Startseite: Hier findest du Tröts von Accounts, denen du folgst. (Also ist es am Anfang dort eher leer)
    • Lokale Zeitleiste: Alle Tröts von Accounts auf deinem Heimatserver (z.B. schach.social)
    • Föderierte Zeitleiste: Alle Tröts von Accounts, denen Menschen auf deinem Heimatserver folgen (also vermutlich recht viele).
    Hier kannst du direkt interessante Accounts finden, denen du folgen kannst.
  5. Auch die Suche nach Hashtags kann helfen, relvante Beiträge und Personen zu finden (#schach). Wenn du willst, kannst du dich auch auf anderen Servern umschauen, und dort Hashtags suchen und Personen folgen (z.B. hier).
  6. Stelle dich in einem Tröt kurz vor mit dem Hashtag #neuhier (englisch: #introduction) und nenne auch deine Interessen mit Hashtags. Auf diese Art und Weise können andere Nutzer:innen dir folgen.
  7. Falls noch irgendwas unklar ist: Einfach fragen, die Menschen auf Mastodon sind sehr hilfsbereit.

Weitere Infos

Du willst mehr zu diesem Thema erfahren? Dann schau mal hier vorbei:

Fehlen dir hier relevante Infos? Sag Bescheid per Mastodon, Twitter, Facebook, Instagram oder per Email.

| Juniorteam, Startseite

24 Stunden Schach - melde dich jetzt an!

Beim 24-Stunden-Blitz am 5./6. Oktober in Hamm kannst du rund um die Uhr Schach spielen - alleine oder im Team.

weiterlesen
| Nachrichten, Juniorteam, Startseite, TOP Meldung

Juniorteam M-V gründet sich und entwickelt erstes Projekt

Am Wochenende 05.07. bis 07.07.2024 fand das erste Treffen vom neuen Juniorteam der Schachjugend M-V mit Unterstützung der DSJ in der Jugendherberge Stralsund-Devin statt.

weiterlesen
| TOP Meldung, Akademie, Startseite

DSJ-Akademie in Frankfurt

Vom 21.6. bis zum 23.6. 2024 fand in Frankfurt die DSJ-Akademie statt. In insgesamt 13 verschiedenen Workshops wurde hier über verschiedene Themen rund um den Jugendschachsport fortgebildet und gemeinsam diskutiert.

weiterlesen
| DVM 2024, Startseite, TOP Meldung

DVM 2024 - Spielorte und Meldeschluss

Die Austragungsorte stehen fest.

Der Meldeschluss ist am 29.9.24.

Freiplatzanträge können bis 29.9.24 gestellt werden.

weiterlesen
| Mädchenschach, Mädchen- und Frauenschachkongress, Startseite

Mädchenschachkongress im Oktober in Berlin

Der Mädchenschachkongress stellt den Teilnehmer:innen in Seminar- und Workshop-Blöcken, Podiumsdiskussionen und einem Markt der Möglichkeiten ein lehrreiches Programm rund um das Thema Mädchenschach vor.

weiterlesen
| Mädchenschach, Mädchen-Grand-Prix, Startseite

Mädchen-Grand-Prix Finale in Kassel

Du bist ein Mädchen, unter 25 Jahre alt und hast vom 23. – 25. August noch nichts vor? Dann melde dich direkt für das Mädchen-Grand-Prix Finale in Kassel an.

weiterlesen
| Mädchenschach, Mädchenbetreuerinnenausbildung, Ausbildung, Mädchenschach, Startseite, TOP Meldung

Einladung zur Mädchenbetreuerinnenausbildung in Wiesbaden

Du bist weiblich, mindestens 16 Jahre alt und hast vom 12. bis zum 14. Juli noch nichts vor? Dann melde dich jetzt zu unserer Mädchenbetreuerinnenausbildung an.

weiterlesen
| Startseite, Nachrichten

Gerhard Hund – ein Freund, Förderer und Mitarbeiter der Deutschen Schachjugend

Ein Nachruf von Jörg Schulz.

weiterlesen
| Nachrichten, Startseite

Schachmeister und Internetpionier Gerhard Hund verstorben

Der erste Webmaster der DSJ - aktiv von 1997 bis 2005 - verstarb am 21. Juni 2024 im Alter von 92 Jahren.

weiterlesen
| TOP Meldung, Jugendarbeit, Startseite

Geniale Woche für Eure Jugendgruppe!

Unvergessliches Team-Event vom 28.7. bis 3.8.2024

weiterlesen