Zum Hauptinhalt springen
 
| BFD/FSJ

Maximilian Wensing als BFDler beim SK Münster

Maximilian Wensing ist in dieser Saison beim SK Münster tätig. Sein Verein hat ihn interviewt und ihm ein paar Fragen zum Thema BFD gestellt.

Hallo Maxi, wie alt bist du und welches Amt hast du im SK inne?

Ich bin 18 Jahre alt. Ich habe zwar kein Amt im Vorstand oder Jugendvorstand inne, bin jedoch seit dieser Saison für den SK als Bundesfreiwilligendienstler tätig.

 

Was begeistert dich am Schach?

Am Schach begeistert mich, dass es fast jeder erlenen kann, unabhängig vom Alter oder der körperlichen Verfassung. Außerdem kann man das Spiel nie ganz erfassen, was dafür sorgt, dass man immer wieder neue Dinge über das Spiel lernt.

 

Was hast du für Aufgaben als BufDi beim SK?

Ich leite für den Verein mehrere AGs an Münsteraner Schulen. Zusätzlich trainiere ich mehrere Jugendgruppen und gebe aktuell fünf Kindern aus der Jugend Einzeltraining, beides momentan online.

Außerdem kümmere ich mich um Sachen, die so gerade anfallen. Aktuell helfe ich beispielsweise dabei die alten Uhren, die nicht mehr gebraucht werden, auf ebay zu verkaufen.

 

Was motiviert dich, als BufDi für uns tätig zu sein?

Da ich nach meinem Abitur im Sommer nicht genau wusste, welchen Beruf ich einschlagen möchte, schien mir der Bundesfreiwilligendienst beim SK als eine gute Gelegenheit, ein Jahr etwas Sinnvolles zu tun, da es mir viel Spaß macht mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Dies kann ich bei meinem BFD gut mit meinem Hobby, dem Schach, verbinden.

 

Was machst du, wenn du nicht im Rahmen deine BufDis tätig bist?

Abgesehen vom Schach spiele ich noch Fußball und gehe ins Fitnessstudio, zumindest bevor die Möglichkeit durch Corona weggefallen ist.

 

Hast du sonst noch etwas zu sagen?

Ich freue mich schon darauf alle wiederzusehen, wenn Präsenzveranstaltungen wieder erlaubt sind :)

 

Vielen Dank für diese Vorstellung und deine großartige Leistung für den SK!