Zum Hauptinhalt springen
 
| Schulschach, Qualitätssiegel, Startseite

Grundschule Altenlingen ist Deutsche Schachschule

Die Grundschule Altenlingen ist als zweite Schule in Lingen, als fünfte Schule im Landkreis Emsland sowie als neunte Schule in Niedersachsen mit dem Qualitätssiegel „Deutsche Schachschule“ ausgezeichnet worden.

Zahlreiche Ehrengäste haben an der Feier teilgenommen: so der Ortsbürgermeister von Altenlingen und Präsident des Kreissportbundes Emsland Michael Koop, der Präsident des Niedersächsischen Schachverbands Michael S. Langer sowie vom Schulamt der Stadt Lingen Andreas Witt. Weitere Gäste waren der Schulleiter des Franziskusgymnasiums Heinz-Michael Klumparendt; der Schulleiter der Grundschule Holthausen Kai Baumann, vom Schachverein Lingen Anke Schaffrinna sowie Elternvertreterinnen und Vorstandsmitglieder vom Förderverein der Grundschule Altenlingen.

Zudem haben alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Mitarbeiter an der Feier teilgenommen und diese mitgestaltet. Auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler der Grundschule Altenlingen waren dabei.

Besonders begrüßt wurde der ehemalige Schüler IM Thorben Koop. Von der Jury der Deutschen Schachjugend war Patrick Wiebe dabei.

Die Feier startete mit einem Simultanturnier auf dem Schulhof. Thorben Koop spielte gegen 7 Schüler; Patrick Wiebe spielte gegen 8 Schüler und der AG-Leiter Stefan Kewe gegen 10 Schüler simultan. Thorben gab ein Remis ab gegen Luca Hilmes; Patrick gab ein Remis ab gegen Fabian Saatkamp; Stefan gewann alle Partien.

Die Feierstunde fand dann in der Turnhalle statt, die „schachgemäß“ mit großen Gartenschachfiguren dekoriert war. Die Schulleiterin begrüßte zunächst die Gäste. Dann folgte ein Liedvortrag aller Kinder. Anschließend zog die Schach-AG feierlich und musikalisch untermalt von „We are the Champions“ mit allen Pokalen in die Halle, die die Schule in den letzten Jahren gewonnen hatte.

Im Anschluss erklärten die AG-Kinder in einem kleinen Interview für alle Nicht-Schachspieler welche Gangart die einzelnen Figuren im Spiel haben. Dann folgte die Verleihung durch Patrick Wiebe. Patrick erläuterte dabei die sehr ausführliche Bewerbung, die Brigitta Theusz und Stefan Kewe eingereicht hatten. Michael Koop und Michael S. Langer sowie Andreas Witt sprachen dann ihre Grußworte. Daraufhin folgte noch ein Liedvortrag der Kinder.
 
Als letzter Redner war nun Stefan Kewe an der Reihe, der seit ca. 14 Jahren mit großem Erfolg die Schach-AG an der Grundschule Altenlingen leitet. Stefan bedankte sich als erstes für die Auszeichnung, dann bei seinen Vorrednern. Er gratulierte dann Michael Koop und Michael S. Langer; die beide mit Sitz und Stimme in das Präsidium des Landessportbundes gewählt wurden. Koop als Vertreter der Sportbünde; Langer als Vertreter der Fachverbände. Als nächstes bedankte sich Stefan bei Brigitta Theusz für die seit vielen Jahren gute Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und Schach-AG.
Stefan überreichte dann als Dank Frau Theusz einen Blumenstrauß. Anschließend wandte Stefan sich an die Schülerinnen und Schüler, denn erst durch die vielen Erfolge war diese Auszeichnung möglich geworden. Die Grundschule Altenlingen ist einmal Emslandmeister und sechs Mal Stadtmeister geworden, zudem vier Mal Zweiter bei der Stadtmeisterschaft.

Weiterhin bedankte sich Stefan bei dem Förderverein für die vielfältige Unterstützung: In den letzten Jahren wurden elektronische Schachuhren; Gartenfiguren mit Kisten sowie ein Demobrett angeschafft. Auch die hervorragende Kooperation mit dem Schachverein Lingen erwähnte Stefan: So finden das Kinder- und Jugendtraining vom SV Lingen sowie das Freitagsturnier in den Räumlichkeiten der Grundschule Altenlingen statt.

Viele Schüler sind Leistungsträger im Verein geworden:
Thorben Koop, der IM wurde und den Sprung bis in die 1. Bundesliga (Werder Bremen) schaffte. Auch Hannah Möller hat es bis in die 2. Frauenbundesliga geschafft (Steinfurt). Sowohl Hannah wie auch Thorben haben den Übungsleiterschein erworben. Hannah ist seit mehreren Jahren im SV Lingen als Trainerin aktiv.


Abschließend bedankte sich Stefan noch bei H.M. Klumparendt als Vertreter der weiterführenden Schulen und bei Kai Baumann als Vertreter der Grundschulen.
Als Abschluss der Feierstunde führte eine Schülerin mit Thorben Koop noch ein Interview, in dem er allen Kindern und Erwachsenen Mut machte, das Schachspiel zu lernen. Zum Abschluss spielte Thorben Koop mit Stefan Kewe eine Blitzschachpartie . Dabei hatte Stefan 5 Minuten Spielzeit, Thorben nur 2 Minuten.  8 Sekunden vor Ablauf der Zeit setzte Thorben Stefan Matt.
 


Stefan Kewe

| TOP Meldung

Deutscher Schulteam-Cup 2023 ausgeschrieben

Eine Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben. Was in den letzten beiden Jahren ein Rettungsanker für Schulschach-Teams in ganz Deutschland war, bleibt auch in Zeiten, in denen wieder am Brett gespielt wird, bestehen. Der Deutsche Schulteam-Cup findet Mitte Januar 2023 statt, mit komprimierten...

weiterlesen
| Mädchenschach, Mädchenaktionswochen, Startseite

Mädchenbetreuerinnenausbildung

Vom 21. bis 23.10. trafen sich elf schachbegeisterte Frauen in Lübeck, um mehr über Mädchenschach zu lernen.

Im Rahmen dieser Ausbildung wurden darüber hinaus zwei konkrete Events geplant: Die "Girls-Camps", welche nächstes Jahr in Bremen und Leipzig durchgeführt werden. 

Nach Input vor Ort und...

weiterlesen
| TOP Meldung, Startseite

Arbeitskreistreffen in Fulda

Die AKs Jugendarbeit, Mädchenschach und Öffentlichkeitsarbeit planen ihre nächsten Aktionen.

weiterlesen
| TOP Meldung

Schachtour 2022 – Chessy zu Besuch bei Vereinen, Festen und in Schulen

Nach Corona-Zwangspause ging es für Chessy wieder auf Tour. Mit vollbepacktem Bus voller Schach, Werbematerialien und großartigen Preisen tourte Chessy erst zwei Wochen im August und dann noch eine Woche im September durch ganz Deutschland.

weiterlesen
| Startseite, Jugendsprecher, Öffentlichkeitsarbeit

Kreativwochenende der Schachjugend Rheinland-Pfalz

Vom 28. bis 30. Oktober fand in Wiesbaden das Kreativwochenende "Süd-West" der Schachjugend Rheinland-Pfalz statt.

weiterlesen
| TOP Meldung, Auszeichnung, Verband, Startseite

Jörg Schulz wird mit Diskus der Deutschen Sportjugend ausgezeichnet

Die Deutsche Sportjugend zeichnet Jörg Schulz für sein jahrzehntelanges Engagement für den Sport mit der höchsten Ehrung, dem Diskus, aus! Jörg ist einer der ersten Schachspieler, den diese große Ehre zuteil wird!

weiterlesen
| TOP-Meldung, TOP Meldung, Patentlehrgang, Schulschach, Sport

Schulschachpatentkurs von Frauen für Frauen

vom 1. Oktober bis 2.Oktober 2022 fand in Vaterstetten bei München der erste Schulschachpatentkurs von Frauen für Frauen statt.

weiterlesen
| DVM 2022, DVM, Sport, Spielbetrieb

DVM und Open in Kelheim

Der SK Kelheim richtet nicht nur die DVM 2022 U14 aus, sondern auch zum neunten Mal ihr Wittelsbacher Weihnachts-Open. Da das Open auf 120 Teilnehmende begrenzt ist empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung, besonders für alle, die es mit der DVM kombinieren wollen!

weiterlesen
| DVM 2022, DVM, Spielbetrieb, Sport, Startseite, TOP Meldung

DVM 2022: Freiplatzempfänger und Nachrückmöglichkeiten

Der Spielausschuss hat die Freiplätze für die DVM 2022 vergeben. In den Altersklassen U12, U16w und U20 ist sogar noch Platz für interessierte Teams!

weiterlesen
| Startseite, Schulschach

Das Projekt "Schach macht Schule" wird aufgestockt

Das Projekt Schach macht Schule wurde vom Deutschen Schachbund und der Deutschen Schachjugend gemeinsam ins Leben gerufen, um das Schulschach zu fördern. Es geht dabei um Schulen, an denen es bisher keine Schach-AG gibt. Schachvereine, die an einer solchen Schule eine AG ins Leben rufen möchten,...

weiterlesen