SG Blau-Weiß Stadtilm

Seit nunmehr 10 Jahren besteht die SG Blau-Weiß Stadtilm. Von Gründung an lag das Primat ihrer Arbeit im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Dabei war immer ein ganz besonderer Blickfang die Arbeit mit den heranwachsenden Damen.

 

Der Anteil der Mädchen belief sich in allen Jahren auf durchschnittlich 25% aller Mitglieder. Mädchen werden in unserem Verein verwöhnt, denn derzeitig spielt in jeder Mannschaft, ob im Jugend- oder Erwachsenenbereich, mindestens ein Mädchen mit.

 

Das Training mit Heinz Rätsch wird ebenfalls speziell für die Mädchen durchgeführt. So ist der ehemalige Bundesnachwuchstrainer der klaren Ansicht, dass das separate Training mit Mädchen erfolgversprechender ist und diese sich dabei auch wohler fühlen. Der größte Erfolg im Mädchenbereich war neben drei Landesmeistertiteln der Deutsche Meister der Wettkampfklasse Mädchen (WK M) 2007 bei den Deutschen Schulschachmeisterschaften. Von der Bezirksebene bis zur deutschen Ebene konnten die Mädchen in den letzten zehn Jahren viele Erfolge erzielen. Hierbei handelt es sich nicht nur um Erfolge in Einzel- und Mannschaftsturnieren der Mädchen, auch in gemischten Jugendmannschaften spielten Mädchen schon immer eine wichtige Rolle. So wurde 2001 die Deutsche Schulschachmeisterschaft WK IV mit einem Mädchen im Team gewonnen, dasselbe gelang im nächsten Jahr in der WK III. Dieses Team schaffte es 2003 sogar, bei den Europäischen Schulschachmeisterschaften Vizemeister zu werden. Ein klares Zeichen dafür, dass Mädchen es durchaus mit Jungen aufnehmen und sich fest in ein „Jungenteam“ integrieren können.

 

Bemerkenswert ist auch, dass der Vorstand der SG Blau-Weiß Stadtilm bisher nur aus Frauen bestanden hat. Aufgrund der vielen Erfolge ist es sicherlich nicht verkehrt, Mädchen bzw. Frauen mit wertvollen schachlichen bzw. organisatorischen Dingen zu betrauen. Die Mädchen bringen sich gerne und gut in den Verein ein und kümmern sich zum Beispiel auch um die Betreuung von jüngeren Kindern.