Qualitätssiegel Deutsche Schachschule

Liste der deutschen Schachschulen 

 

Die Schule muss grundsätzlich folgende Mindestanforderungen erfüllen

1. Bestehen von Schulschachgruppen/ AGs

2. Teilnahme an Schulschachturnieren

 

Kriterium

Nachweis

Punkte

1

Räumlichkeiten/Material

- vorhandenes Schachmaterial und Zugriffsmöglichkeiten darauf

- kindgerechtes Mobiliar

- eigener Schachraum

schriftliche Darstellung mit Dokumentation

1 - 3

2

Schulschach AG

- Anzahl der Teilnehmer (mind. 20)

- Regelmäßigkeit der AG

- Anzahl der Gruppen und Angebote

schriftliche Darstellung mit Dokumentation

1- 3

3

Turnierangebote

- eigene Turniere

- schulübergreifende Turniere (Schulschachmeisterschaften und -cups)

Tabellen,

Veranstaltungsunterlagen,

Zeitungsberichte und

Fotos

1- 3

4

Qualifiziertes Schachtraining

- Schulschach-, und Kinderschachpatent

- Trainerschein, Übungsleiter

- Trainingsmaterialien

schriftliche Darstellung mit Dokumentation, Lizenznachweise

1- 3

5

Schachangebote außerhalb der AG

- Garten-, und Pausenschach

- Ergänzungsstunde

- Spielekiste

schriftliche Darstellung

1- 3

6

Außen- und Innendarstellung der AG

- Werbeveranstaltungen inner- und außerhalb der Schule

- Werbeflyer, Plakate

- Rubrik auf Schulhomepage

schriftliche Darstellung

1- 3

7

Soziales Engagement der AG

- Einbindung älterer Schüler in die Schachgruppe

- Kino, Fasching, Fahrradtouren

schriftliche Darstellung,

Fotos

1- 3

8

Strukturelle Einbindung der AG

- Kooperation Schachverein

- Schach als Unterrichtsfach

- Verankerung im Schulprogramm

schriftliche Darstellung, Auszug Schulprogramm

1- 3

9

Finanzierung der AG

- eigener Etat für die AG

- kostenloser Schachunterricht

- Zusammenarbeit Förderverein

schriftliche Darstellung

1- 3

 

Erforderliche Punktzahl für das Qualitätssiegel: 20 Punkte

Mindestanforderungen:

Es sollen nur Schulen ausgezeichnet werden, die Schulschach-AGs oder Schulschachgruppen haben. Auch die Teilnahme an Schulschachturnieren ist unerlässlich. Schulschachunterricht sollte grundsätzlich kostenfrei sein, Ausnahmen sind zu begründen.

zu 1

Wie sind die Räumlichkeiten der Schulschachgruppen? Gibt es feststehende Unterbringungsmöglichkeiten für das Schachmaterial? Gibt es eigene Schachräume? Mit welchen Schachmaterialien spielen die Kinder?

zu 2

Berichten Sie uns über Ihre Arbeit mit den Schülern der Schulschach AG. Über Fotos würden wir uns besonders freuen.

zu 3

An welchen Schulschachturnieren haben Sie bisher teilgenommen? Organisieren Sie eigene Turniere? Zeigen Sie uns anhand von Veranstaltungsunterlagen, Turnierergebnissen Ihre bisherigen Erfolge. Über Fotos und Zeitungsberichte freuen wir uns außerordentlich.

zu 4

Wer führt Ihre Schulschach AG durch? Haben Sie geeignete Schachlehrkräfte an Ihrer Einrichtung? Wie sieht das Schachtraining aus? Mit welchen Schachmaterialien arbeiten die Kinder? Fügen Sie bitte erreichte Abschlüsse der Leiter Ihrer Schulschach AG bei.

zu 5

Welche Angebote werden den Kindern außerhalb der bestehenden AG angeboten? Berichten Sie uns über Ihre zusätzlichen Angebote.

zu 6

Mit welchen Werbemitteln gewinnen Sie neue Schüler für Ihre Schulschach AG? Gibt es auf der Schulhomepage oder der Schülerzeitung eine eigene Schachseite? Auf ein kleines Werbebeispiel sind wir sehr gespannt.

zu 7

Welche Freizeitmöglichkeiten bieten Sie Ihren Schülern über Schach hinaus an, welche die Entwicklung der Schüler zu sozial verantwortlichen, selbständigen Persönlichkeiten fördern?

zu 8

Welche Unterstützung erfährt die Schulschach AG aus dem Kollegium? Ist das Schachangebot im Schulprogramm verankert? Gibt es Schach als Wahlpflichtfach oder reguläres Unterrichtsfach an der Schule?

zu 9

Werden Mittel aus dem Schuletat zur Verfügung gestellt? Können alle Kinder kostenlos Schach spielen? Werden finanzschwache Familien ggf. unterstützt? Werden Turnierfahrten und Anschaffungen vom Förderverein/Schule mitfinanziert?