DVM - Die Vereinsmeisterschaften

Tausende von Vereinsmannschaften spielen in Deutschland über das ganze Jahr verteilt ihre Meisterschaften aus. Und zur Krönung finden dann die fünf Vereinsmeisterschaften (U20, U16, U12 und für die Mädchen U20w und U14w) statt. Diese Meisterschaften laufen nach Weihnachten, gehören spieltechnisch zu der vorherigen Saison.

Es gibt immer wieder Vereine, die sich zu mehreren Meisterschaften qualifizieren. Einen besonderen Namen haben sich in den letzten Jahren der SV Rüdersdorf, SG Porz und die SF Dortmund-Brackel gemacht. In der Königsklasse, der DVM U20, ist die SG Bochum 31 der dominierende Verein gewesen.

Der Termin ist jedes Jahr gleich: Die Meisterschaften finden jeweils vom 26. bis zum 30. Dezember statt.

 

DVM 2014

Alle Informationen zur DVM 2014 findet Ihr im DVM-Portal.

 

Im April hat die DSJ die Ausrichtervergabe vornehmen können. Im Einzelnen:

  • U20 und U20w: SV Merseburg im Euroville Sport- & Jugendhotel Naumburg.
  • U16: Schachjugend Sachsen-Anhalt in der DJH Magdeburg.
  • U14 und U14w: SC Bavaria Regensburg im IBIS Regensburg.
  • U12: SC Aurich in der DJH Verden/Aller.
  • U10: Schachjugend Sachsen-Anhalt im Maritim Magdeburg.

Die Ausschreibungen der einzelnen Altersklassen werden im dritten Quartal veröffentlicht. Ausrichterbewerbungen für 2015 nimmt die Geschäftsstelle bis zum 31. Dezember 2014 entgegen.

 

Die Bekanntgabe der Ausrichter findet Ihr auch hier. Die Teilnehmerkontingente für die einzelnen Altersklassen sowie deren Berechnung wurden im Rundschreiben voim 17. Juni 2014 veröffentlicht. Die der U14w im Rundschreiben vom 5. Juli 2014

 

Weitere Infos:

Ausrichter gesucht!

Die DVM ist eine Vereinsmeisterschaft auf der ganzen Linie - so nehmen Vereine nicht nur teil, sondern richten die Meisterschaften auch eigenverantwortlich aus. Zur Belohnung für die harte Arbeit gibt's einen Freiplatz!

Bewerbungen nehmen wir bis zum 31. Dezember für die Ausrichtung im Folgejahr entgegen. Wir haben weitere Informationen für Interessenten zusammengestellt.

 

Archiv

Die Sieger im Jahr 2013:

SK Bebenhausen (U20), TSV Schott Mainz (U20w), SK Wildeshausen (U16), SV 1919 Grimma (U14w), SG Aufbau Elbe Magdeburg (U12), SK Blauer Springer Paderborn (U10), U14 ohne Wertung nach 4 Runden abgebrochen

 

Die Sieger im Jahr 2012:

SK Bebenhausen (U20), TSV Schott Mainz (U20w), SG Porz (U16), TuS Makkabi Berlin (U14), Oesede-Georgsmarienhütte (U14w), Lübecker SV (U12)

 

Die Sieger im Jahr 2011:
Hamburger Schachklub (U20), SV Stuttgart-Wolfbusch(U20w), Stader SV (U16), SV Lingen (U14), Chemnitzer SC Aufbau (U14w), TuS Makkabi Berlin (U12).

 

Die Sieger im Jahr 2010

SG Bochum (U20), SV Stuttgart-Wolfbusch (U20w), SK Bebenhausen (U16), Makkabi Berlin (U14), TuRa Harksheide (U14w), Makkabi Frankfurt (U12)

 

Die Sieger im Jahr 2009

Hamburger SK (U20), SV Stuttgart-Wolfbusch (U20w), SK Bebenhausen (U16), Aachener SV (U14), SC Ladja Roßdorf (U14w), TuS Makkabi Berlin (U12)

 

Die Sieger im Jahr 2008

SG Bochum (U20), SG G-W Dresden (U20w), SF Brackel 1930 (U16), SK Nordhorn Blanke (U14w), Stader SV (U14), USV TU Dresden (U12)

 

Die Sieger im Jahr 2007:

Hamburger SK (U20), SV Wolfbusch (U20w), SK München Südost (U16), SK Nordhorn-Blanke (U14w), SC Forchheim (U12)

 

Die Sieger im Jahr 2006:

SC Eppingen (U20), SC Leipzig Gohlis (U20w), FSV Großenseebach (U16), Grün Weiß Dresden (U14w), Karlsruher SF (U12)

 

Die Sieger im Jahr 2005:

OSC Baden-Baden (U20), SC Leipzig Gohlis (U20w), Dresdner SC 1898 (U16);, SG Porz e.V. (U14w), Karlsruher SF (U12)