Schach als Instrument in der Bildung
Workshop in Hamburg, 07.12.2019, 09.00 Uhr– 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

Größeren Kartenausschnitt zeigen

Organisation

Leitung
Boris Bruhn, Telefon (p) +49 40 21 111 536, Telefon (p) 0163-311 1536, Telefon (p) 0163-311 1536, boris.bruhn@freenet.de
Veranstalter
Hamburger Schachverband
Deutsche Schulschachstiftung e. V.

Ausbildung

Übungseinheiten
Auf diese Veranstaltungen werden keine Übungseinheiten angerechnet.
Zertifikat
Teilnehmer erhalten kein Zertifikat für diese Veranstaltung, auf Wunsch aber eine Teilnahmebestätigung.

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft rapide. Daher widmet sich diese Konferenz den Fragen:

  • Wie kann Bildung die Jugend auf die Aufgaben in der Zukunft vorbereiten?
  • Welche Qualifikationen benötigt unsere Jugend dafür?
  • Welche Möglichkeiten bietet Schach, und wie lassen Sie sich umsetzen?

In Hamburg, am 7. Dezember, treffen Sie alle Akteure, die mit Schach in der Bildungsarbeit aktiv sind, an einem Fleck! Vernetzen Sie sich mit anderen, die mit Schach in der Bildung zu tun haben!

Adressaten

  • Alle Mitarbeiter der Kultusministerien und Referenten der Länder, Städte und Gemeinden
  • Alle Schulleitungen, didaktische Leitungen und Lehrkräfte, die bereits Schach unterrichten oder und Menschen, die planen, Schach als Unterrichtsfach einzuführen
  • Alle Bildungseinrichtungen (z.B. Kita, Erwachsenenbildung, Privatschulen u.w.), die solch ein Angebot planen
  • Alle Forschungseinrichtungen, die zu diesem Thema forschen

Links

Zeitplan (Änderungen vorbehalten)

Zeit Programm

Sonnabend, 07.12.2019

09.00​–09.30 Uhr Begrüßung
09.30​–10.30 Uhr Vorträge
  1. Grußwort von Wladimir Kramnik (angefragt), ehemaliger Schachweltmeister
  2. Was Schach in der Schule bewirken kann. Hans-Jürgen Koller (Wien)
  3. „Schach macht schlau“ an Bremer Grundschulen. Vorstellung des Projekts und Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitstudie. Dr. Iris Krimmel (Bremen)
10.30​–11.00 Uhr Kaffeepause 1 mit Möglichkeiten der Vernetzung
11.00​–12.30 Uhr Worldcafé

An sechs verschiedenen Stationen im Saal besteht das Angebot, sich über verschiedene Fragestellungen rund um das Thema „Schach als Bildungsinstrument“ auszutauschen.

Zum Beispiel:

  • Sollten besser Lehrkräfte oder lizensierte Schachtrainer oder Ehrenamtliche den Schachunterricht an Schulen geben?
  • Welche Differenzierungsmöglichkeiten bietet das Schachspiel im Unterricht?

Weitere Inhalte folgen

12.30​–13.30 Uhr Mittagessen – Fingerfood
13.30​–15.00 Uhr Speed Dating

8×8 = 64. 8 Gesprächspartner, jeweils 4 Minuten Redezeit für beide: Politik/Verwaltung trifft Schule und Bildungswesen.

15.00​–15.30 Uhr Kaffeepause
15.30​–16.45 Uhr Marktplatz der Schachschulen, Rundgang

Schachschulen aus Hamburg und dem Bundesgebiet stellen sich und ihr Konzept vor und beantworten Fragen aus der Praxis

16.45​–17.00 Uhr Zusammenfassung, Erkenntnisse, Feedback

Kosten

Teilnehmer zahlen pro Person:

  • Standard Ticket ab dem 1.10.

    einmalig 50,00 EUR, Überweisung im Voraus
  • Early Bird Ticket bis 30.09.

    einmalig 30,00 EUR, Überweisung im Voraus

Anmeldung

Tickets sind ab 24.7.19 erhältlich und nur über eventbrite (Stichwort: Springer, Dame, König, matt).

(Diesen Termin in Deinem Terminkalender übernehmen)