Mädchen- und Frauenschachkongress
Workshop in Weimar, 06. – 08.09.2019

Veranstaltungsort

Hotel Kaiserin Augusta Weimar
Carl-August-Allee 17, 99423 Weimar

Anfahrt: Mit dem IC oder ICE direkt bis Weimar, das Hotel befindet sich gegenüber dem Bahnhof. Von dort ist man in ca. 10 Minuten Fußweg in der Innenstadt von Weimar.

Größeren Kartenausschnitt zeigen

Organisation

Leitung
Jörg Schulz, Telefon (d) +49 30 30007813, schulzjp@aol.com
Hanna Marie Klek, klek@deutsche-schachjugend.de
Lilli Hahn, hahn@deutsche-schachjugend.de
Veranstalter
Deutsche Schachjugend,
geschaeftsstelle@deutsche-schachjugend.de,
Telefon (dienstlich) +49 30 30007813,
Telefax +49 30 30007830
Förderer
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Materialien

Links

Ausbildung

Übungseinheiten
Auf diese Veranstaltungen werden keine Übungseinheiten angerechnet.
Zertifikat
Teilnehmer erhalten kein Zertifikat für diese Veranstaltung, auf Wunsch aber eine Teilnahmebestätigung.

Der Mädchen- und Frauenschachkongress geht ins achte Jahr, und es ist Zeit ein Fazit für unsere Projektideen des letzten Jahres zu ziehen.

Aus dem Bereich für Verbandsentwicklung des Deutschen Schachbundes sind im vergangenen Jahr Finanzmittel (4.000 Euro) zur Verfügung gestellt worden für Projekte, mit denen direkt Mädchen und Frauen gefördert werden können, Projekte mit deren Hilfe Mädchen und/oder Frauen für das Schachspiel gewonnen werden können etc. Dies können Projekte auf Bundesebene sein, auf Landes- oder Bezirks- wie Vereinsebene. Gemeinsam haben wir auf dem Kongress acht Projektideen entworfen. In den kommenden 12 Monaten haben wir vier dieser Projekte durchgeführt. Beim diesjährigen Kongress wollen wir ein Fazit ziehen und von den Pilotprojekten lernen: welche Veranstaltungen kamen gut an, was waren die Schwierigkeiten in der Organisation, welche Konzepte sollten nochmal überarbeitet oder umgeändert werden?

Natürlich wird es aber auch die bekannten Elemente des Kongresses geben wie Workshop-Blöcke, Vorträge, Podiumsdiskussion.

Wir hoffen wieder ein interessantes Programm rund um das Thema Mädchen- und Frauenschach zusammengestellt zu haben. Alle, die Inspirationen zum Thema Mädchen- und Frauenschach suchen und sich mit Gleichgesinnten austauschen möchten, und vor allem alle, die direkt etwas umsetzen möchten, sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf Euch!

Hanna Marie Klek
Referentin für Mädchenschach

Für die Anreise kann das Veranstaltungsticket des DOSB genutzt werden.

Zeitplan

Zeit Programm

Sonnabend, 31.08.2019

Meldefrist

Freitag, 06.09.2019

–19.00 Uhr Anreise (für den Abend ist keine Verpflegung vorgesehen)
19.30​–20.30 Uhr Begrüßung und Eröffnung des Mädchen- und Frauenschachkongresses Diskussion: Gleichberechtigung im Schach – eine Frage des Honorars, der Preisgelder

Sonnabend, 07.09.2019

09.00​–11.00 Uhr Projekte im Mädchen- und Frauenschach

Der Kongress bespricht Projekte die beim letzten Kongress entwickelt wurden. Welche Veranstaltungen waren ein Erfolg, welche sollten etabliert werden, was für Schwierigkeiten gab es während der Organisation?

11.30​–13.00 Uhr Workshops (1)
Workshop A: Unser Weg zum Qualitätssiegel

Der SC Bisingen-Steinhofen e.V. hat sich in fünf Jahren von anfangs 4 Jugendlichen zu einem Top-Schachverein Kinder- und Jugendschach gemausert und dabei auch wertvolle Erfahrungen mit Mädchen und Frauen gesammelt. In diesem Workshop werden aktuelle Aktionen und neben den vorzeigbaren auch gescheiterte Versuche aus Bisingen vorgestellt, sowie das Manifest für das Training mit Frauen und Mädchen von GM Zigurds Lanka, der jahrelang die lettische Damennationalmannschaft gecoacht hat, zur Diskussion gestellt. Dr. Yvonne Hapke ist Lehrerin am Gymnasium und hat das Mädchen- und Frauenschach in Bisingen von Anfang an begleitet.

Workshop B: Mädchen und Frauen im Ehrenamt

Nicht nur am Brett sind Mädchen- und Frauen im Schach weiter unterrepräsentiert, sondern auch das Ehrenamt ist immer noch männlich geprägt. In diesem Workshop diskutiert Olga Birkholz (DSB Vizepräsidentin Sport) mit den TeilnehmerInnen welche Möglichkeiten es gibt sich ehrenamtlich zu engagieren, welchen Hürden überwunden werden müssen und ob Quoten eine sinnvolle Lösung sind.

Workshop C: Sind Mädchen- / Frauenschachvereine eine Alternative?

Anastasias Matt e.V. Berlin ist ein Verein zur Förderung des Mädchen- und Frauenschachs. In diesem Workshop erzählt die 1. Vorsitzende Bettina Bensch von der Motivation einen Verein für Mädchen- und Frauen zu gründen, und was seit der Gründung passiert ist. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen wird in einer anschließenden Diskussion erörtert, ob solche Mädchen- und Frauenschachvereine eine Alternative zu den gewohnten, klassischen Vereinsstrukturen sind und ob solche reinen Mädchen- und Frauenvereine in anderen Bundesländern eine Möglichkeit wären die Anzahl der Schachspielerinnen zu erhöhen.

14.30​–16.00 Uhr Podiumsdiskussion "Blick über den Tellerrand"

Wie läuft es bei anderen Sportarten ab? Vertreterinnen aus dem Bereich Rugby und Radsport

16.30​–18.30 Uhr Markt der Möglichkeiten – Projekte der Vereine, Landesverbände und DSJ

50 Jahre DSJ Jubiläum, Leistungssportprojekt Hessen/NRW, Mädchen- und Frauenschach in Österreich (Jasmin Schloffer - Österreichischer Schachverband) und viele weitere + hier kann dein Projekt stehen!

19.00 Uhr Die wunderschöne Stadt Weimar

Sonntag, 08.09.2019

09.00​–11.30 Uhr Workhops (2)
Treffen der Mädchen- und Frauenreferentinnen
Workshop: Training mit Mädchen - der kleine aber feine Unterschied
12.00​–12.30 Uhr Auswertung und Feedback

Anschließend Abreise

Kosten

Teilnehmer zahlen pro Person:

  • Teilnahmegebühr inkl. Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück sowie das Mittagessen am Samstag

    einmalig 40,00 EUR, Überweisung im Voraus
  • Einzelzimmer

    täglich 15,00 EUR, Überweisung im Voraus

Der Veranstalter zahlt:

  • Fahrtkostenerstattung (Bahnfahrt 2. Klasse mit allen möglichen Vergünstigungen)

    einmalig alles über 50,00 EUR, Abrechnung nachträglich

    Zusätzlich übernimmt die DSJ auf der Grundlage der günstigsten Bahntarife die Fahrtkosten, die über diesem Betrag liegen. Mit dieser Regelung wollen wir auch Schachfreunden aus entfernten Landesverbänden die Teilnahme erleichtern.

  • Zahlungsfrist: bis zum 31.08.2019

Anmeldung

Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit, es ist keine Anmeldung mehr möglich.

(Diesen Termin in Deinem Terminkalender übernehmen)