DSJ-Akademie
Workshop in Berlin, 02. – 04.10.2020

Veranstaltungsort

Jugendherberge Berlin Ostkreuz
Marktstraße 9-12, 10317 Berlin, Telefon (dienstlich) +49 30 20050920

Anreise: Mit der Deutschen Bahn bis Berlin, dann mit der S-Bahn bis Ostkreuz, weiter zu Fuß (ca. 5 min).

Größeren Kartenausschnitt zeigen

Organisation

Leitung
Jörg Schulz, schulzjp@aol.com
Isabel Steimbach, steimbach@deutsche-schachjugend.de
Veranstalter
Deutsche Schachjugend,
geschaeftsstelle@deutsche-schachjugend.de,
Telefon (dienstlich) +49 30 30007813,
Telefax +49 30 30007830
Förderer
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ausbildung

Übungseinheiten
Teilnehmer dieser Veranstaltung erhalten bis zu 14 Übungseinheiten angerechnet.
Zertifikat
Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer erhält zum Abschluß ein Zertifikat.

Die Akademie ist das zentrale Ausbildungsangebot der Deutschen Schachjugend, das nicht mehr ein einziges Thema an einem Wochenende behandelt, sondern eine bunte Palette von Themenbausteinen bereithält, aus der die Teilnehmer:innen nach ihren Wünschen auswählen können.


Hinweis bezüglich Covid-19:

Es dürfen nur Personen an der DSJ-Akademie teilnehmen, die:

  1. aktuell beziehungsweise in den letzten Tagen keine Symptome einer SARS-CoV-2- Infektion (Husten, Halsweh, Fieber/erhöhte Temperatur ab 38° C, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, allgemeines Krankheitsgefühl) aufweisen,

  2. keinen Kontakt mit einem bestätigten Infektionsfall von SARS-CoV-2 in den letzten 14 Tagen hatten und die nicht selbst innerhalb der letzten 14 Tage positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden,

  3. die sich nicht in einer verordneten Quarantäne befinden.

Es gilt das Hygienekonzept für Tagungen der DSJ, sowie das Hygienekonzept der Jugendherberg, welche den Teilnehmenden vor der Veranstaltung zugesendet werden.

Hinweis: Die DSB Lehrkommission empfiehlt die DSJ Akademie als Angebot für die Trainerlizenzverlängerung.

Anmerkung: Die Themenbausteine lassen sich anklicken. Dadurch kommt eine kurze Erläuterung zu Thema und Referenten/in zum Vorschein.

Zeitplan

Zeit Programm

Montag, 21.09.2020

Meldefrist

Freitag, 02.10.2020

–18.00 Uhr Anreise
18.30 Uhr Abendessen und Anreise

Sonnabend, 03.10.2020

08.30 Uhr Frühstück
09.00​–12.00 Uhr Akademieangebot (1. Teil)
  A1: Öffentlichkeitsarbeit – so gehts

Der Stellenwert von guter Öffentlichkeitsarbeit lässt sich nicht wegdiskutieren. Ihr und euer Verein leistet super Arbeit, was keiner weiß davon, das ist äußerst schade, kann sich aber ändern. Der Workshop behandelt die Präsenz auf verschiedenen Soziale Netzwerke, E-Mail-Verteilern und ihr seid nach dem Workshop mit dem Multiplikatoren-Effekt vertraut.

Die Teilnehmenden werden vor Ort sich zwischen folgenden Themenschwerpunkten entscheiden:

  • „Was interessiert die Leute da draußen?“ (Bewusstwerden der Zielgruppe und der Sehnsucht nach welchen Informationen)
  • „Wie sieht eine gelungene Homepage aus?“
  • „Wie begeistere ich fürs Ehrenamt?“ – Diskussion zur Rolle des Ehrenamts sowie Ableiten einer Strategie, wie man bisherige Nicht-Ehrenamt-Inhaber eingliedert – im Zuge unserer Öffentlichkeits-Möglichkeiten

Abschließend ein nicht ganz einfacher, aber äußerst wichtiger Aspekt in Sachen Öffentlichkeitsarbeit beleutet:

  • Auf welche rechtlichen und technischen Aspekte sollte man achten, werden aber schnell mal vergessen?

Referieren wird Philipp Müller, dem als Pressereferent der Württembergischen Schachjugend Theorie und Praxis der Öffentlichkeitsarbeit bekannt ist. Zudem betreut Philipp regelmäßig Jugendliche im schachlichen Sinne als Trainer, Mannschaftsführer und Delegationsleiter.

  B1: Gewaltfreie Kommunikation

Marshall Rosenberg hat die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) theoretisch ausgearbeitet und auf der ganzen Welt als Mittel der Friedenstiftung eingesetzt. Im Block geht es darum, die Gewaltfreie Kommunikation vorzustellen und auf einige Situationen aus der täglichen Praxis der Jugendarbeit anzuwenden. Inhalte:

Theorie

  • Die vier Bausteine der Gewaltfreien Kommunikation
  • Schlüsselunterscheidungen und Schlüsselfragen
  • Vom situativ angewandten Modell zur Grundhaltung in allen Lebenslagen

Praxis

  • Empathisch mit sich selbst und mit anderen umgehen
  • »Das mag ich nicht«: Konflikte
  • Fallbeispiele

Referent Thomas Kubo begleitete bereits zahlreiche Ehrenämter und ist derzeit im Vorstand der Schachjugend NRW als Spielleiter Einzel aktiv. Auch auf Ebene der DSJ ist Thomas (manchen eventuel eher unter Kubo bekannt) als Referent und als Infopoint bei der DEM berühmt berüchtigt. Beim Infopoint der DEM kommen allerhand Nachfragen, Anfragen und Bitten von Eltern, Trainer, Landesbetreuer und Teamern zusammen. Da konnte Thomas direkt seine Kommunikations- & Konfliktfähigkeiten von der Theorie in die Praxis umsetzen, behielt stehts einen kühlen Kopf und ein Lächeln im Gesicht. Wie das geht, er wird’s uns verraten.

bereits ausgebucht!
  C1: Vereinstraining gestalten

Das wöchentliche Vereinstraining ist das Fundament eines jeden Vereins. Doch wie soll ich ein vielfältiges Vereinstraining gestaltet, das allen gerecht wird? Wie soll ich Eröffnungstraining im Verein einbringen, oder welche Alternativen gibt es dazu? Wie gehe ich mit den unterschiedlichen Stärken und Schwächen der

Der Workshop möchte Vereinstrainerinnen und Vereinstrainer eine Plattform geben sich über ihre Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolge (im Sinne der Trainingsgestaltung) auszutauschen.

Referent Andreas Vinke ist als Jugendtrainer bei den Karlsruher Schachfreunde aktiv, sowie als Trainer und Betreuer für die Badischen Delegation bei Deutschen Meisterschaften. Mit seinem Workshop möchte Andreas die Individualität der Lernenden betonen. Und das Wichtiges, Spaß am Schach vermitteln.

bereits ausgebucht!
  D1: Nachhaltigkeit im Schach – was wir tun können

Nachhaltigkeit ist heutzutage in aller Munde – oft mit einem starken Fokus auf die ökologische Dimension. Da für eine wirklich nachhaltige Ehrenamtskultur ökonomische und soziale Nachhaltigkeit ebenso relevant sind, möchte Lennart zunächst mit euch die Grundlagen hierzu diskutieren und anschließend gemeinsam mit euch einen Fragenkatalog zur nachhaltigen Veranstaltungsplanung entwickeln.

Unser Referent Lennart Quante ist nicht nur unser stellvertretender Vorstitzender, sondern promoviert auch noch am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Da können wir uns auf fundiertes Hintergrundwissen freuen.

bereits ausgebucht!
12.00 Uhr Mittagessen
13.00​–15.30 Uhr Akademieangebot (2. Teil)
  A2: Ehrenamt und Emailflut – Wie kann man aus der Emailflut Energie gewinnen?

Bei der ehrenamtlichen Arbeit erfolgt der Großteil der Kommunikation über Emails. Oft läuft dabei das Postfach über, bis man mal wieder die Zeit findet, sich um all die Anfragen, Bitten und Anregungen zu kümmern. Gemeinsam mit euch wird Lennart Strategien zum Email-Management austauschen und auch mit Hilfe von praktischen Übungen verfeinern.

Der Workshop wird von unserem stellvertretendem Vorstitzenden Lennart Quante gestaltet. Zuvor war Lennart als Nationaler Spielleiter in der DSJ aktiv. Wer bereits im Bereich Spielbetrieb tätig war weiß, wie populär die eigene Emailaddresse kurz vor oder auch während deines Turnier werden kann. Da hat Lennart sicherlich einige Tricks auf Lager.

bereits ausgebucht!
  B2: Sportpsychologie – ein Thema im Schach?!

Dieser Workshop behandelt eine Einführung in die grundsätzlichen Anwendungsgebiete der Sportpsychologie. Dabei findet eine Auseinandersetzung mit verschiedenen Themenbereichen, u.a. „Positives Denken“ und „Umgang mit Risikosituation“, statt. Zusätzlich werden diese Themen jeweils mit praktischen Beispielen und inhaltsbezogenen Übungen verknüpft, sodass am Ende die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der häufig unterschätzten Sportpsychologie auch im Schachsport deutlich werden.

Referent Jonas Schmuck (B.Sc. Psychologie) studiert aktuell im Masterstudiengang Psychologie. Er ist Mitglied im Verband der praktischen Sportpsychologie und selbst vielfältig sportlich aktiv.

bereits ausgebucht!
  C2: Schulschach ohne Klassenzimmer – Rezepte für Krisenzeiten

Auch unter den aktuell ungewöhnlichen Umständen ist Schulschach ein wichtiges Standbein für die Zukunft des Schachsports. Doch wie startet man unter den veränderten Bedingungen eine Schulschach-AG, wie kann man sich überhaupt ins Gespräch bringen? Wie kann man dafür sorgen, dass man nicht als weiteres Arbeitsfeld in schwierigen Zeiten, sondern als Bereicherung wahrgenommen wird?

Eine Online-Schach-AG kann für Schulen eine Alternative sein, auch Turniere lassen sich im virtuellen Raum abhalten. Diese Veränderung bringt Nachteile mit sich, eröffnet aber auch eine Vielzahl neuer Chancen. Diese wollen wir diskutieren, so dass wir am Ende vielleicht in einigen Teilbereichen näher am Schüler sind, als man es im Klassenzimmer wäre.

Referent Helge Frowein ist unter anderem Mitglied des Trainerteams des FC Bayern München Dessen neues Schulschachprojekt in München wurde nach nur zwei Wochen von der Corona-Krise erwischt. Innerhalb kürzester Zeit wurde das gesamte Projekt erfolgreich ins Internet verlagert.

bereits ausgebucht!
  D2: Jubiläumsworkshop 50 Jahre DSJ – Wir suchen deine Geschichte

Hier seid ihr dran! Erzählt von euren besten DSJ Geschichten, bringt Bilder, Erinnerungsstücke und jede Menge Schachanekdoten mit. Egal ob von einer Deutschen Meisterschaft als Teilnehmender, Trainer, Betreuer, Elternteil, bei einer Akademie, einem Lehrgang oder wo auch immer ihr in Kontakt mit der DSJ gekommen seid. Wir freuen uns auf einen bunten Strauß von Geschichten. Gerne möchten wir diese zusammentragen und zu einem Onlineblock zusammenführen.

Als Referent, nein als Reporter, wird Yves Reker diesen Jubiläumsworkshop leiten. Yves war mehrere Jahre im Vorstand der Deutschen Schachjugend als Referent für allgemeine Jugendarbeit und anschließend als Referent für Öffentlichkeitsarbeit. Auf zahlreichen DSJ Veranstaltungen, allen voran der DEM, hat Yves als Teil des Presseteams Momenten als Photograph eingefangen und Geschichten als Journalist erzählt. Somit bestens ausgerüsten, werden in diesem Workshop einige DSJ Geschichten wieder zum Leben erweckt und für die Nachwelt festgehalten.

bereits ausgebucht!
15.30 Uhr Kaffeepause
16.00​–18.30 Uhr Akademieangebot (3. Teil)
  A3: Kinderschutz / Prävention sexualisierter Gewalt

Kaum einer redet darüber – und doch polarisiert es wie kaum ein anderes Thema, wenn es auf die Agenda gebracht wird: Die Rede ist von „Prävention sexualisierter Gewalt“ (PSG). Wie in jedem anderen Sport gibt es auch im Schach Fälle von sexualisierter Gewalt. Während ungerechtfertigte Vorwürfe ganze Trainerkarrieren von heute auf morgen beenden können, leiden Kinder und Jugendliche ein ganzes Leben lang an Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt. DSJ-Mitarbeiterin Astrid Hohl, selbst Mutter Sport treibender Kinder, und DSJ-Mitarbeiter Kevin Högy, auch als A-Trainer im Einsatz, geben einen Einblick in das Thema, stellen tatsächliche Fälle in anonymisierter Form vor und erklären, wie ihr sowohl eure Kinder als auch eure Trainer schützen könnt.

bereits ausgebucht!
  B3: Mädchenspezifische Angebote im Schach – Beispiele aus der Praxis

Anastasias Matt Berlin, dieser Verein hat es geschafft, Mädchen für das Schach nachhaltig zu begeistern. Denn er ist ein reiner Mädchenverein. Wenn auch ihr Mädchen für das Schach begeistern wollt, dann seid ihr bei diesem Workshop an der richtigen Adresse.

Wie es dazu kam, einen Mädchenschachverein zu gründen und was der Verein anders als andere Vereine macht, erzählt Bettina Bensch, Vorsitzende des Vereins.

bereits ausgebucht!
  C3: Opposition verstehen und anwenden

Schon der dritte Weltmeister Jose Raul Capablanca war der Meinung, dass man das Endspiel studieren soll, wenn man damit beginnt, Schach zu lernen. Doch häufig besitzen gerade Kinder und Jugendliche noch Defizite in der korrekten Behandlung dieser letzten Partiephase.

FIDE-Meister Hendrik Möller zeigt daher in seinem Vortrag am Beispiel der Opposition im Schach, wie man als Trainer selbst kniffligeres Endspielwissen leicht, gekonnt und zielsicher vermittelt. Hendrik ist langjähriger Schachtrainer und Leiter der Schachschule Berlin, die er 2020 von Großmeister Michael Richter übernommen hat. Seine ausgezeichnete und vielgelobte A-Trainer-Arbeit schrieb Hendrik über „Opposition verstehen und anwenden“.

bereits ausgebucht!
  D3: Schachverein online – so geht’s

Das Vereinsheim kann noch nicht voll genutzt, aber das muss lange nicht eure Vereinsarbeit mindern! Wie ihr weiterhin online aktive sein könnt und eure Vereinsgemeinschachaft beibehalten könnt erklärt Leonid Löw. Mit seinem Verein „Allersberger Schach Club“ wurde das Vereinsleben in die digitle Welt verlegt. Unter anderem findet sich nun der Verein auf Twitch wieder. Sammelt zusammen mit Leonid Ideen und Möglichkeiten, wie ihr euren Verein weiterhin mit Leben füllen könnt. (Dieser Workshop hat bereits in ähnlicher Form bei unserer online DSJ-Akademie diesen Juni stattgefunden.)

bereits ausgebucht!
20.00 Uhr Abendessen

Sonntag, 04.10.2020

08.30 Uhr Frühstück
09.00​–11.30 Uhr Akademieangebot (4. Teil)
  A4: Systematisches Ehrenamtsmanagement im Schachverein – So gewinne und binde ich ehrenamtlich Engagierte!

Wie gewinnt und bindet man ehrenamtlich Engagierte im Schachverein? Idealerweise mit einem systematischen Ehrenamtsmanagement!

Referent Dirk Schröter gibt Praxistipps, wie dieses gelingt. Vorgestellt wird der Lebenszyklus des ehrenamtlichen Enga-gements. Dieser startet mit der Einführung einer ehrenamts-freundlichen Vereinskultur und endet mit der angemessenen Würdigung und Verabschiedung eines Engagierten. Dazwischen liegen acht weitere Schritte, wie eine Bedarfs- und Ressourcenanalyse, Maßnahmen zur Ansprache und Gewinnung sowie die Aus- und Weiterbildung von Engagierten.

Die Teilnehmer haben im Workshop die Chance, sich als „Ehrenamtsmanager/in“! zu versuchen. Dirk Schröter, Diplom-Sportökonom (Uni) hat als Sportmarketingberater, Moderator, Dozent, und Lehrbuchautor Theorie und Praxis das Sport(Ehrenamt) erforscht. Weitere Infos zu Dirk findet ihr auf seiner Webseite

bereits ausgebucht!
  B4: Das wünscht sich die Jugend

Was will die Jugend eigentlich? Um das herauszufinden sollte man besagt Jugend vielleicht mal fragen. Auf diese geniale Idee sind unsere Bundesjugendsprecher gekommen und haben so 2018 das erste mal seit langer Zeit einen Jugendkongress organisiert, der zum Ziel hat die Ideen, Wünsche und Vorstellungen der Jugendlichen zu sammeln, konkretisieren und erste Schritte in Richtung Umsetzung zu machen.

Auch 2020 gibt es den Jugendkongress, dieses Mal in Jubiläumsformat. Unsere Jugendkongressorganisatoren werden in diesem Workshop die Ergebnisse des Jugendkongresses vorstellen und gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeiten wie wir gemeinsam die Ideen umsetzten können. Bestimmt sind auch einige Anregungen für die Verbesserung eures Vereins dabei! Profitier also von dem Brainstorming Jugendlicher aus ganz Deutschland.

bereits ausgebucht!
  C4: Lernen von den Klassikern!

Es ist allgemein anerkannt, dass jeder Weltmeister unser Schachverständnis in Bezug auf mindestens einen Aspekt des Spiels auf ein neues, bedeutend höheres Niveau gehoben hat. Von Wilhelm Steinitz und seinen bahnbrechenden, strategischen Grundregeln des positionellen Spiels und Emanuel Laskers spitzfindiges Aufspüren der Ausnahmen derselben über Vasily Smyslovs nahezu unfehlbare Behandlung der Turmendspiele und Tigran Petrosians einmalige positionelle Qualitätsopfer: Von all diesen Klassikern können Kinder und Jugendliche viel für die Entwicklung ihres eigenen Schachs lernen.

Kevin Högy zeigt in seinem Vortrag einige ausgewählte, lehrreiche Beispiele der alten Meister und gibt Trainern wie Spielern Empfehlungen zu gutem Trainingsmaterial auf Basis der Klassiker an die Hand. Kevin ist A-Trainer und schreibt seit 2019 für die Zeitschrift JugendSchach, in der er die monatliche Kolumne „Lernen von den Klassikern“ betreut.

bereits ausgebucht!
  D4: Fundraising – Weg den Verein zu finanzieren

Euer Verein möchte Teamshrits, einen Ausflug machen, ein großartiges Schachturnier organisieren oder das Vereinsheim renovieren? Aber irgendwie fehlen die finanziellen Mittel dazu? Dann könnte dieser Workshop verschieden Wege und Mittel der Finanzierung zeigen. Ob öffentlichen Gelder, Crowdfunding, oder Spenden, es gibt viele Möglichkeiten das Finanzierungsziel zu erreichen, obgleich nicht immer jede Art der Finanzierung geeignet ist.

Wie das genau geht, über Tipps und Hürden wird Michael Zeuner referieren. Michael wird am Beispiel der Schachzwerge Magdeburg & dem Landesschachverband Sachsen-Anhalt Fundraising veranschaulichen und aus der Praxis erzählen. Anschließend ist eine Gruppenarbeit geplant, in welcher ihr mit einem konkreten Projekt euch gemeinsam Gedanken über die Finanzierung machen werdet.

bereits ausgebucht!
11.30 Uhr Feedback und Auswertung der Akademie

anschließend Rückreise

12.00 Uhr Abreise

Kosten

zahlen pro Person:

  • Teilnehmergebühr inkl. Übernachtung im Mehrbettzimmer /Doppelzimmer mit Frühstück, Kaffeepause sowie das Mittagessen am Samstag

    einmalig 50,00 EUR, Überweisung im Voraus
  • Übernachtung im Einzelzimmer (Zuschlag pro Nacht)

    täglich 15,00 EUR, Überweisung im Voraus
  • Spende terre des hommes

    einmalig 1,00 EUR, Überweisung im Voraus

Teilnehmer zahlen pro Person:

  • Fahrtkostenerstattung (Bahnfahrt 2. Klasse mit allen möglichen Vergünstigungen)

    einmalig alles über 50,00 EUR, Abrechnung nachträglich

Anmeldung

Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit, es ist keine Anmeldung mehr möglich.

(Diesen Termin in Deinem Terminkalender übernehmen)