Camp der Welten – Vorbereitungsseminar
Seminar in Karlsruhe, 22. – 24.04.2016

Veranstaltungsort

Jugendherberge Karlsruhe
Moltkestraße 24, 76133 Karlsruhe, Telefon: +49 721 28248

Größeren Kartenausschnitt zeigen

Organisation

Leitung
Jessica Boyens, jessi.pb.98@t-online.de
Carl Haberkamp, carl.haberkamp@gmx.de
Veranstalter
Deutsche Schachjugend ,
geschaeftsstelle@deutsche-schachjugend.de,
Telefon +49 30 30007813,
Telefax +49 30 30007830
Schachjugend Baden

Ausbildung

Übungseinheiten
Auf diese Veranstaltungen werden keine Übungseinheiten angerechnet.
Zertifikat
Teilnehmer erhalten kein Zertifikat für diese Veranstaltung, auf Wunsch aber eine Teilnahmebestätigung.

Du kommst aus Baden und hast Interesse daran, mit Flüchtlingen zusammenzuarbeiten, ihnen Schach beizubringen und dabei auch ihre Kultur näher kennenzulernen? Dann sei dabei!

An diesem Wochenende plant ihr gemeinsam ein »Camp der Welten«. Die Idee dieses Camps ist, dass ihr euch zusammen mit einer möglichst gleichen Anzahl an Flüchtlingen zu einem Camp trefft, in dem die unterschiedlichen Kulturen auf verschiedenen Wegen präsentiert werden. Dabei soll natürlich auch das Schachspiel miteinbezogen werden.

Zur Vorbereitung des Camps ist ein Aktionstag geplant, an dem ihr in einem bestimmten Flüchtlingsheim u. a. das Camp vorstellt und bereits ein engerer Kontakt zu den Flüchtlingen hergestellt werden soll.

Sowohl für den Aktionstag als auch für das Camp werden euch wieder viele Freiheiten gelassen. Ähnlich wie bei dem Projekt »Jugend für Jugend« plant ihr selbständig, was ihr genau machen wollt und setzt dies dann auch um.

Wir von der DSJ unterstützen euch bei der Planung und Umsetzung eurer Ideen.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vollständig übernommen.

Du kommst aus einem anderen Landesverband und möchtest ebenfalls so ein »Camp der Welten« durchführen und planen? Dann melde dich bei uns!

Zeitplan

Zeit Programm

Freitag, 15.04.2016

Meldefrist

Freitag, 22.04.2016

–18.00 Uhr Anreise

Sonntag, 24.04.2016

Abreise

Kosten

Der Veranstalter zahlt:

  • Fahrtkostenzuschuss

    einmalig max. 300,00 EUR, Abrechnung nachträglich

(Diesen Termin in Deinem Terminkalender übernehmen)