U14, männlich
Nominierte Spieler

Photo von Matthias Blübaum
FM Matthias Blübaum
SC Hansa Dortmund
ELO 2407 DWZ 2422 Jg. 1997
Matthias erreichte als 14-Jähriger einen sehr guten dritten Platz bei der DEM U18 2011. Er gewann im abgelaufenen Kalenderjahr über 180 ELO-Punkte. Er ist Mitglied der Deutschen Gold Mitropa-Cup Mannschaft. Beim Helmut Kohls Gedenkturnier in Dortmund schrammte er nur knapp an seiner ersten GM-Norm vorbei. Matthias ist Mitglied der Honorarkonzept Schachprinzen im DSB. Ausgezeichnete Theoriekenntnisse gepaart mit hohem Spielverständnis zeichnen ihn aus. Zur JWM in Caldas Novas kämpfte er bis zuletzt um eine Medaille.
Photo von Theo Gungl
Theo Gungl
USV TU Dresden
ELO 1818 DWZ 1820 Jg. 2001
Theo ist Deutscher Meister U10 2011. Er ist ein großer Kämpfer und verhält sich am Brett tadellos. Seine Systeme kennt er sehr gut und er versucht immer der Partie seinen Stempel aufzudrücken. Zum Saisonhöhepunkt JEM in Albena erwischte ihn die Magengrippe und verhinderte ein besseres Resultat. Er trainiert regelmäßig mit Miroslav Schwarz in Dresden.
Photo von Kevin Schröder
Kevin Schröder
LSV Turm Lippstadt
ELO 2050 DWZ 1960 Jg. 2000
Kevin ist Deutscher Meister U12 2011. Er überzeugte mit ideenreichen, aggressiven Spiel. Zur JWM U12 in Caldas Novas war er bester Deutscher in der U12 und spielte dabei lange Zeit ganz vorne mit. Manchmal geht sein Temperament mit ihm durch und er will aller Gewalt zum Sieg kommen.
Photo von Rasmus Svane
Rasmus Svane
Lübecker SV
ELO 2401 DWZ 2359 Jg. 1997
Rasmus Svane spielte 2011 die Deutsche Meisterschaft der Männer in Bonn mit und belegte den zehnten Platz. Besondere Aufmerksamkeit zog die Partie gegen seinen Trainer und Nationalspieler Jan Gustafsson auf sich. Er ist Mitglied der Honorarkonzept Schachprinzen im DSB. In Oberhof startete er sehr erfolgreich als Vierzehnjähriger in der U18. Am Spitzenbrett U14 erzielte er mit 2,5 aus 3 beim Länderkampf gegen Polen und Tschechien das beste Ergebnis. In Brasilien belegte er einen Top-Ten-Platz und verfehlte die Medaille nur um einen halben Punkt. Sein Stil ist dynamisch und universell ausgeprägt.
Photo von Kevin Tong
Kevin Tong
SC Erlangen
ELO 1603 DWZ 1483 Jg. 2003
Kevin Tong wurde Meister der Europäischen Union U8 2011 in Mureck. Er erzielte dabei sensationelle 8,5 aus 9 Punkten. In Mureck wurde er von Holger Borchers und seinem Heimtrainer Thomas Walter vorbereitet und trainiert. Zur JWM U8 in Caldas Novas konnte er diesen Triumphzug nicht wiederholen, aber er enttäuschte trotzdem überhaupt nicht.
Photo von Dennis Wagner
FM Dennis Wagner
Kasseler SK 1876
ELO 2379 DWZ 2372 Jg. 1997
Dennis ist Deutscher Vize-Meister U16 2011, ebenfalls als 14-Jähriger höher gestartet. Er ist Mitglied der Honorarkonzept Schachprinzen im DSB. Beim LGA-Cup in Nürnberg erregte er Aufsehen, als er in 7 Runden gegen 6 Großmeister antreten musste. Zur JWM in Caldas Novas kämpfte er bis zuletzt um eine Medaille. Kurz vor dem Jahreswechsel gelang ihm sein erster Sieg in einem Open (Paderborn) mit einer fantastischen Performance über 2700. Dennis trainiert mit Roman Vidonyak. Sein Spiel ist dynamisch und zielstrebig nach vorn. Er hat hart an der Neustrukturierung seines Repertoires gearbeitet.

Wertungszahlen vom 11.04.2012, Portraits von Bernd Vökler