DEM:on - Unser Liveticker

DEM:on ist der Liveticker der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft. Hier lohnt es sich immer mal wieder reinzuschauen.

Uhr

Erste Partie beendet

Um 15:30 Uhr begann die erste Runde für die U10/w und U12/w. Und es dauert gerade mal 17 Züge da war die erste Partie mit einem matt aug g7 beendet. 

Alle Partien können live auf unserer Webseite angeguckt werden. ^kw

https://www.deutsche-schachjugend.de/2020/dem-u10w/runde/1/

https://www.deutsche-schachjugend.de/2020/dem-u10/runde/1/

https://www.deutsche-schachjugend.de/2020/dem-u12w/runde/1/

https://www.deutsche-schachjugend.de/2020/dem-u12/runde/1/

 

 

Uhr

Die Deutschen Meisterschaften sind ... veröffentlicht!

Wurde gestern bei der Eröffnung verkündet - siehe https://www.twitch.tv/videos/782607915! ^hk

Uhr

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für Woche 2 der DEM laufen auf Hochtouren. Dieses Mal müssen sich alle Teilnehmer einem Test unterziehen - Sicherheit geht vor! ^hk

Uhr

Heimsieg für Hessen - Oliver Stork gewinnt die U18

Mit einem Buchholz mehr als der Zweitplatzierte Alexander Suvorov aus NRW krönte sich der Hesse Oliver Stork zum Meister in der U18. Ein Remis in der letzten Runde reichte, da auch der Konkurent zum gleichen Ergebnis kam. Herzlichen Glückwunsch! ^ps

Uhr

Ruben Gideon Köllner gewinnt die U16

Ruben Gideon Köllner aus Württemberg siegt in der U16 mit einem Buchholzpunkt Vorsprung. Er ließ heute nichts anbrennen und konnte durch seinen Sieg und dem Glück der besseren Buchholz Tobias Kolb aus Bayern auf Platz 2 verweisen. Platz 3 geht an den U12 Spieler Marius Deuer, ebenfalls Württemberg. Wir gratulieren!

Uhr

Überraschung perfekt - Markus Albert ist Deutscher Meister!

Markus Albert aus Bayern kämpfte sich mit Setzlistenplatz 34 nach ganz oben. Mit viel Können und am Ende auch dem notwenidigen Quänchen Glück sichert er sich die Meisterschaft in der offenen U14. Herzlichen Glückwunsch! ^ps

Uhr

Sophia Brunner nutzt Matchball und wird Meisterin U16w

Mit einem Remis in der letzten Runde gegen die an Platz 1 gesetzte Jana Bardorz sichert sich Sophia Brunner aus Niedersachsen den Titel in der U16w. Nachdem zuvor bereits an Brett 2 remisiert wurde, reichte ihr das gleiche Ergebnis zum sicheren Titel. Herzlichen Glückwunsch! ^ps

Uhr

Tobias Kolb legt nach

In der U16 haben wir jetzt zwei Spieler mit 6/7, die Feinwertung muss entscheiden! ^hk

Uhr

Jana Schneider gewinnt U18w

Auch unsere zweite Meisterin steht fest: Mit ihrem 7. Sieg im 7.Spiel sichert sich Jana Schneider souvären die Meisterschaft. Gegen die topgesetzte Bayerin konnte sich auch Sarah Peglau behauptet. Wir gratulieren herzlich!  ^ps

Uhr

Vorentscheidung in der U16w?

Svenja Butenandt und Mirjam Peglau trennen sich an Brett 2 Remis. Nun reicht Sophia Brunner an Brett 1 ebenfalls ein halber Punkt zum Titelgewinn. ^ps

Uhr

Spannung in der U14

Soeben sind die ersten beiden Bretter der U14 im Remis geendet. Bemerkenswert war die Partie an Brett 1, in der bis zum Ende einigen Fernschachpartien gefolgt wurde! ^hk

Uhr

Action im Turniersaal

Die bisherige Turnierwoche und besonders die gestrige Doppelrunde haben wohl Spuren bei den Spielern hinterlassen, die Konzentration leidet. Bereits zweimal mussten Schiedsrichter heute bei Partien eingreifen um den regelkonformen Fortgang von diesen sicher zu stellen. ^ps

Uhr

Wir haben eine Meisterin! Saskia Pohle gewinnt die U14w

Herzlichen Glückwunsch an Saskia Pohle aus Sachsen! Durch ihren Sieg gegen Roslie Werner liegt sie nun uneinholbar vorne und sichert sich so den Titel in der U14w. Mit 6,5 Punkten bleibt sie dabei ungeschlagen und gab nur ein Remis ab. Wie es die Tradition ist bei der DSJ darf sie damit die Einlaufmusik für ihre Altersklasse bei der Siegerehrung wählen. ^ps

Uhr

Ruben Köllner legt vor

In der U16 hat Ruben Köllner mit einem sehr souveränen Schwarzsieg vorgelegt und das Turnier mit 6/7 beendet. Tobias Kolb muss also gewinnen, um eine Chance auf den Meistertitel zu haben. Hier geht es zur Live-Tabelle. ^hk

Uhr

Nam Tham ist heute der schnellste Sieger

Sein Gegner hat es noch mit einem Remisgebot im 21. Zug probiert, nach 23 Zügen musste er allerdings aufgeben. :-) ^hk

Uhr

Kurzremis? - Nein, danke!

Bei der DSJ beugt man seit Jahren mit der Sofia-Regel (dem Verbot von Remis-Angeboten vor dem 21. Zug) einer Kurremis-Flut in der letzten Runde vor. Wenn man jedoch hier aus dem Fenster schaut, dann ist das Wetter vermutlich eine bessere Motivation zum Weiterspielen, als diese Regelung. Immerhin: Aktuell laufen noch alle 80 Partien ^ps

Uhr

Tag der Entscheidung

Guten Morgen,

alle Spieler:innen waren pünktlich am Brett, alle Partien laufen und wir dürfen uns in ein paar Stunden über 6 deutsche Meister:innen freuen. Zwar liegen einige Bälle auf dem Elfmeterpunkt, doch nun liegt es an den Spieler:innen die Leistungen der letzten Tage zu vergolden. Wir sind gespannt bei wem es heute Abend auf dem Siegerpodest Freudentränen geben wird. Doch nun muss erstmal auch die siebte Partie hinter sich gebracht werden. ^ps

Uhr

Entscheidung in der U18w vertagt

Zwar konnte Jana Schneider ihre Partie gewinnen und damit ihre Weise Weste behalten, doch da auch Jacqueline Kobald erfolgreich war, ist die Meisterfrage noch nicht geklärt. Bei einer Niederlage von Jana in der letzten Runde und gleichzeitigem Sieg ihrerseits, könnte sie noch nach Buchholz vorbeiziehen. ^ps

Uhr

Matt mit Springer und Läufer

Gerade wurde in der U14w mit Springer und Läufer matt gesetzt - hier geht es zur Partie! ^hk

Uhr

Vorentscheidung in der U16?

Die beiden Spitzenbretter der U16 sind beendet und zweimal durfte sich weiß freuen. Somit sind die Vorzeichen hier klar: Der topgesetzte Ruben Gideon Köllner und Tobias Kolb gehen in die morgige Abschlussrunde mit einem ganzen Punkt Vorsprung vor dem vierköpfigen Verfolgerfeld. Zu diesem gehört übrigens auch Marius Deuer, der Geburtsjahr 2008 ist und es hier diese Woche mit bis zu vier Jahre ältern Gegnern aufnimmt. Dabei verkauft er sich mehr als prächtig und zeigt, dass in Zukunft noch mit ihm zu Rechnen sein wird. ^ps

Uhr

Die Spannung steigt

In 5 von 6 Altersgruppen ist der Titelkampf noch sehr eng, meist sind mehrere Spieler punktgleich an der Tabellenspitze. Dies merkt man auch an der Ruhe und Anspannung im Turniersaal. Auch in der sechsten Wettkampfgruppe, der U18w, ist noch nichts entschieden. Dort kann die Zweitplatzierte heute noch mit der Führenden gleichziehen, wenn sie im direkten Duell gewinnt. Unser Tipp: Schaut in den Livestream rein um informiert zu bleiben, es lohnt sich! ^ps

Uhr

Ideales Schachwetter in Willingen

Es ist bewölkt und nass, so dass man gar nicht vor die Türe will, doch der Regen ist so ruhig, dass man ihn nicht im Spielsaal hört - Perfekt für Teil 2 der heutigen Doppelrunde. Auf so manchem Brett zieht jedoch schon ein gewaltiger Sturm auf, also gut festhalten! ^ps

Uhr

Erstes Ergebnis

Nach ziemlich genau einer Stunde endete die erste Partie. Maximilian Lohr konnte in der U16 seinen ersten Sieg in diesem Turnier feiern. Wie er diesen Erfolg erspielt hat? Schaut selber nach: Hier findet ihr die Partie. ^ps

Uhr

Brettverbot für das Maskottchen

Nein, daran sind nun wirklich nicht die Schiris Schuld! Weil das Maskottchen eines Hamburger Schachspielers ihm in der Vormittagsrunde nicht genug Glück brachte, wurde ihm die Berechtigung entzogen am Brett dabei zu sein. Damit es aber nicht ganz so einsam ist, sprang Delegationsleiterin Jeanette als Babysitterin für den süßen Waschbären ein. #EinHerzFürTiere ^ps

Uhr

6. Runde wurde gestartet

Pünktlich um 15:30 Uhr eröffnete Kristin Runde 6. Die ersten Entscheidungen könnten nun schon fallen und wir sind gespannt, was uns die Spieler zeigen. Begonnen hat alles mit einer sehr guten Nachricht: Alle Spieler schafften es pünktlich im Turniersaal zu erscheinen. ^ps

Uhr

Gleich geht es los!

Alle Schiris sind da, die Spieler kommen auch nach und nach rein -  In 15 Minuten geht es los. Aktuell gibt es noch eine Spielerin mit Weißer Weste, also 5 Siege aus 5 Spielen: FM Jana Schneider in der U18w. Wenn die Ergebnisse stimmen, kann sie sich heute schon den Titel sichern. ^ps

Uhr

Mädchen kämpferisch wie immer

In den drei Mädchenturnieren sind jeweils erst drei Partien beendet, während in den offenen Turnieren jeweils über die Hälfte der Partien schon fertig ist. ^hk

Uhr

Die Reihen lichten sich

Knapp 3 Stunden gespielt und bereits 20 von 70 Partien sind beendet. Liegt es vielleicht an der Simultan-Veranstaltung im Freizeitsaal, dem Kräfte sparen für die Nachmittagsrunde oder der Müdigkeit? Wir können nur spekulieren. ^ps

Uhr

Heute geht es schnell...

Bereits die dritte Partie des Tages ist in unter 2 Stunden entschieden. In der U16w gewinnt an Brett 7 Ornella Falke gegen Rona Klahold. Hier geht es zur Partie.^ps

Uhr

Riesen Bedenkzeit an Brett 6 der U14

Kevin Haack hat soeben 19 Züge aus dem Effeff gespielt und seine Bedenkzeit so auf über 1:38 gehievt! Die Partie folgte der Partie Narayanan - Huschenbeth, 2011, bis in ebendiesen 19. Zug. Narayanan spielte damals 20. c3, Kevins Gegner Michael Pikalow entschied sich für Tg3. Hier geht's zur Partie! ^hk