DVM U16
26. – 30.12.2018 in Aurich

Daten & Fakten

Termine:
 – 01.11.2018 Teilnahmemeldung
 – 01.11.2018 Startgeldzahlung
 – 15.11.2018 Meldung des Mannschaftskaders
 – 20.11.2018 Restzahlung an den Ausrichter
 – 01.12.2018 Unterschriebene Meldung hochladen
27.12.2018 08.30 Uhr 1. Runde
27.12.2018 14.30 Uhr 2. Runde
28.12.2018 08.30 Uhr 3. Runde
28.12.2018 14.30 Uhr 4. Runde
29.12.2018 08.30 Uhr 5. Runde
29.12.2018 14.30 Uhr 6. Runde
30.12.2018 08.30 Uhr 7. Runde
Kompletter Zeitplan …
Reihe:
Deutsche Jugend-Vereinsmeisterschaft U16 (Archiv)

Meisterschaft für Vereinsmannschaften mit Spielerinnen und Spielern unter 16 Jahren

Modus:
7 Runden Schweizer System
Bedenkzeit pro Spieler und Partie: 90 Minuten für 40 Züge (30 Sekunden Zeitbonus pro Zug), 30 Minuten für den Rest der Partie (30 Sekunden Zeitbonus pro Zug)
Links:
Ausschreibung
Infoblatt Mannschaftsmeldung

Teilnehmer

Nr. Verein Land
SC Aurich NDS
SG Bochum NRW
SF Brackel NRW
SK Gernsbach BAD
Reideburger SV 90 Halle S-A
Hamburger SK HAM
SF HN-Biberach WÜR
SV Hemer NRW
Spvgg 1946 Stetten BAY
SG Porz NRW
SK Lehrte NDS
SG Leipzig SAC
SG Turm Leipzig SAC
TuRa Harksheide Norderstedt SHO
SG Königskinder Hohentübingen WÜR
SK Bebenhausen WÜR
TV Tegernsee BAY

Suche nach Team

Vor Ort

Veranstalter:
Deutsche Schachjugend
Ausrichter:
SC Aurich
Kontakt:
René Martens
Veranstaltungsort:
Jugendherberge Aurich
Am Ellernfeld 14, 26603 Aurich
Telefon: +49 4941 2827
Telefax: +49 4941 67482

Bahn: bis Bahnhof Leer. Der Bahnhof liegt auf der IC-Verbindung Emden-Leer-Oldenburg-Bremen-Hannover bzw. Ruhrgebiet-Leer-Norden. Direkt vor dem Bahnhof fährt ein Bus zum ZOB Aurich ab. Vom ZOB sind es 1 km Fußweg zur Jugendherberge (quer durch die Innenstadt über dem Markplatz) Ggf. kann ein Gepäcktransport organisiert werden. Es kann auch vorher ein Anrufbus bestellt werden (Kostet 2,00 € pro Person).

PKW: aus Richtung Ruhrgebiet über die A31. Von Bremen/Oldenburg aus über die A28. Die B72 führt direkt nach Aurich. Bitte vor der Turnhalle oder auf dem vorderen Teil des Parkplatzes parken. Der hintere Teil ist ein Buswendeplatz mit Parkverbot (auch wenn dort oft Autos stehen).