Partie: Lagunow, Raphael–Schmidt, Daniel
Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften

Schmidt, Daniel








Lagunow, Raphael


Stellung nach:

Lagunow, Raphael – Schmidt, Daniel
Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften Oberhof, Tag 1 Kommentar: Rosen, Bernd

[Kommentar von Bernd Rosen.] Eines meiner Lieblingsschachbücher ist "Schach für Tiger" von Simon Webb. Neben vielen anderen schönen Themen gibt es dort auch das Kapitel "Wie man Trampelfanten in die Falle bekommt" - der Rat des Autors lautet, beim Spiel gegen überlegene Gegner so viel Verwirrung auf dem Brett anzuzetteln wie möglich. Ein hervorragendes Beispiel für diese Strategie liefert die nachfolgende Partie aus der 1. Runde der U14: 1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Sf6 4. Sg5 Laut Siegbert Tarrasch ein "Stümperzug", weil der Springer so früh schon zum zweiten Mal zieht - aber natürlich bis heute ein Hauptzug an dieser Stelle. Lc5!? Die härteste Spielweise für Schwarz, der alles auf Entwicklung und Gegenangriff setzt. 5. Sxf7 (Weniger gierig ist der Zug 5. Lxf7+ , der etwas erfolgreicher abschneidet.) 5... Lxf2+! 6. Kf1! Die vielen möglichen Abweichungen können hier natürlich nur angedeutet werden: (6. Kxf2 Sxe4+ 7. Kg1 Dh4 8. g3 Sxg3 unklar) 6... De7 7. Sxh8 d5! 8. exd5 Sd4 9. d6! Weiß hält gut dagegen und öffnet sofort wieder die Läuferdiagonale. cxd6 10. c3?! (Hat Schwarz nach 10. Kxf2 Lg4 11. Df1 O-O-O wirklich genug Kompensation?) 10... Lg4 11. Da4+ Sd7 12. Kxf2 Dh4+ 13. Kf1 Df6+? Schwarz findet erstmals nicht den besten Zug. (13... b5! 14. Lxb5? (14. Db4 Sc2-+) 14... Ke7 Petrovic,I-Djurovic,S; Belgrad 2009 nebst Tf8+ und aus.) 14. Ke1 Dh4+ 15. g3 Sf3+ 16. Kf2 Df6 17. Lf7+ Ke7 18. Kg2? Sh4+! Nun ist die Partie endgültig entschieden. 19. Kg1 Df3 20. Ld5 Dxd5 21. gxh4 Df3 Die weiße Streitmacht am Damenflügel muss tatenlos zusehen, wie der König matt gesetzt wird. 22. h3 Dg3+ 0-1

Download PGN-Datei