U20, weiblich
Nominierte Spieler

Photo von Jana Böhm
Jana Böhm
SK Lehrte von 1919
ELO 1963 DWZ 1990 Jg. 1998
Jana ist Deutsche Meisterin U18w in Willingen geworden. Sie dominierte die nationale Konkurrenz erfolgreich. International hingen die Trauben in Prag auf der JEM noch etwas zu weit oben. Jana spielt sehr erfolgreich in den Mannschaften von Lehrte und Niedersachsen in der Frauen-Bundesliga, bei der Deutschen Ländermeisterschaft und der Deutschen Vereinsmeisterschaft.
Photo von Josefine Heinemann
WIM Josefine Heinemann
OSG Baden-Baden
ELO 2237 DWZ 2229 Jg. 1998
Zur JWM U18w in Khanty Mansisk belegte sie Platz 10. Etwas Pech in einigen Partien verhinderten eine noch bessere Platzierung. Josefine hat ein ausgezeichnetes Repertoire, gutes Positionsverständnis und eine gute Einstellung zum Schach. Sie ist sehr sportlich und austrainiert. Sie trainiert regelmäßig am Bundesstützpunkt in Baden-Baden mit GM Roland Schmaltz.
Photo von Katrin Leser
Katrin Leser
SV Weingarten
ELO 1956 DWZ 1877 Jg. 2000
Katrin ist Deutsche Meisterin U16w in Willingen geworden. Während des Turniers besiegte sie Titelverteidigerin Fiona Sieber in großem Stil. Zu ihrer internationalen Premiere zur JEM U16w in Prag schaffte sie sehr gute 6 Punkte aus 9 Partien. Katrin ist sehr aktiv und möchte weiter an diesen großen Erfolg anknüpfen.
Photo von Fiona Sieber
WFM Fiona Sieber
SG Aufbau Elbe Magdeburg
ELO 2193 DWZ 2216 Jg. 2000
Fiona ist Europameisterin U16w in Prag geworden. Nervenstark bis zum Schluss erzielte sie 8 Punkte aus 9 Partien und besiegte nacheinander die Nummern 1, 2 und 3 der Setzliste. Sie erzielte bei mehreren Turnieren gute Performances. Zur JWM U16w in Khanty Mansisk konnte sie nicht an den Erfolg der JEM anknüpfen. Moderne Partieanlage, taktischer Witz und kämpferische Motivation zeichnen sie aus. Ausgleichssport ist Fiona sehr wichtig um fit zu bleiben. Sie trainiert regelmäßig im Landeskader Sachsen-Anhalt mit WGM Tatjana Melamed.
Photo von Paula Wiesner
Paula Wiesner
Karlsruher SF 1853
ELO 2062 DWZ 2004 Jg. 1999
Paula wurde ihrem Ruf als Vielspielerin gerecht. Dadurch wechseln sich die Eregbnisse bei der Vielzahl der Turniere ab. Bei der Mannschaftseuropameisterschaft U18 im slowenischen Celje gewann sie mit 5,5 aus 7 eine Brettmedaille und erzielte eine sehr gute Performance. Paula ist vielseitig interessiert. Kindertraining, Bergklettern und Schachfunktionär gehören zu ihren Betätigungsfeldern. Sie wurde 2016 mit dem Goldenen Chesso der DSJ ausgezeichnet.

Wertungszahlen vom 03.05.2017, Portraits von 01.02.2017