U14, männlich
Nominierte Spieler

Photo von Bao Anh Le Bui
Bao Anh Le Bui
SV Mattnetz Berlin
ELO 1776 DWZ 1749 Jg. 2006
Bao ist Deutscher Meister U10 2016 in Willingen. Zur JEM in Prag lieferte er gute Partien ab. Leider fehlte manchmal etwas Glück für eine noch bessere Platzierung. Er trainiert regelmäßig mit GM Michael Richter in seiner Schachschule in Berlin.
Photo von Luis Engel
Luis Engel
Hamburger SK von 1830
ELO 2362 DWZ 2305 Jg. 2002
Luis ist Deutscher Meister U14 2016 in Willingen. Luis gewann die Goldmedaille am zweiten Brett bei der U16 Olympiade in Poprad Tatry. Zur JEM in Prag spielte er die ganze Zeit in der Spitzengruppe mit. Durch die Schlussrundenniederlage fiel er noch aus den Top-Ten heraus. Beim IM-Rundenturnier des HSK verfehlte er seine erste IM-Norm im Oktober in Hamburg nur knapp. Mit 7 aus 7 am Spitzenbrett trug er wesentlich zum Titelgewinn seiner Mannschaft bei der DVM U14 bei. Luis denkt unkonventionell, spielt taktisch sehr aufmerksam und ist dabei, sein Potential weiter auszureizen.
Photo von Vincent Keymer
Vincent Keymer
SK Gau-Algesheim
ELO 2400 DWZ 2384 Jg. 2004
Vincent erspielte sich in Wien im August seine zweite IM-Norm. Gegen 5 Großmeister gewann er 4 Punkte und wurde am Ende geteilter Zweiter hinter GM Markus Ragger. Auf der JWM U12 in Batumi war er top motiviert und gut präpariert. Eine Medaille schien im Bereich des Möglichen. Platz 2-5, aber Wertungsfünfter, deuten sein Potential an. Er trainiert regelmäßig mit GM Artur Jussupow.
Photo von Ruben Gideon Köllner
Ruben Gideon Köllner
SG Bochum 1931
ELO 2086 DWZ 2030 Jg. 2004
Ruben ist Deutscher Meister U12 2016 in Willingen. Zur JWM U12 in Batumi spielte er ein typisches Achterbahnturnier. 3 aus 3 folgten Null aus 3. Wenn es gut läuft, kann er jedem Gegner gefährlich werden. Dies zeigen seine Resultate in Heusenstamm und Paderborn zum Jahresende. Ruben trainiert regelmäßig mit IM Jonathan Carlstedt.
Photo von Raphael Zimmer
Raphael Zimmer
SF Sasbach
ELO 2088 DWZ 2049 Jg. 2003
Raphael war Vizemeister U14 2016 in Willingen. In der entscheidenden Partie schrammte er nur knapp am Titel vorbei. Zur JEM in Prag spielte er etwas zu schwankend um ganz nach vorne zu kommen. Beim New Chess Brains Turnier in Hamburg machte er sehr positiv auf sich aufmerksam. In seinem ersten Rundenturnier teilte er den Sieg mit 7 aus 9 und gewann über 80 ELO-Punkte. Raphael gewann mit der Vereinsmannschaft von Sasbach den Titel bei den DVM. Er trainiert mit Nikolaus Sentef und am Bundesstützpunkt in Baden-Baden.

Wertungszahlen vom 03.05.2017, Portraits von 01.02.2017