Deutsche Meisterschaften 2012
der Deutschen Schachjugend

KIKA - Kinder können's auch: Igal erster Meister der DEM 2012

Kaum hat die Deutsche Einzelmeisterschaft so richtig angefangen, geht das Kika-Turnier schon zu Ende. Heute standen für die Kleinsten die letzten drei Runden auf dem Programm. Bis zur 7. Runde sah alles nach einem klaren Durchmarsch für Maximilian Lohr aus. Er hatte mit 6 aus 6 einen optimalen Start hingelegt. In der letzen Runde musste er sich aber Ludwig Roth geschlagen geben. So konnten ihn noch zwei Verfolger überholen. An die Spitze des Feldes setzte sich nach der letzten Runde Igal Bergauz vor dem Zweitplazierten Emin Baladjaev. Maximilian musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Bei den Mädchen konnte sich Jana Lukin durchsetzen, die mit fünf Punkten den 6. Platz der Gesamtwertung erreichte. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Luise Schnabel und Dana Berelowitsch. Das gesamte Turnier verlief sehr fair und Ben Lichtnau verdiente sich gestern eine grüne Karte als er mit Turm und König gegen Turm und König darauf verzichtete, seinen Gegner über die Zeit zu heben.

Bei der großen Siegerehrung war dann auch wieder Chessy vor Ort, der sofort von den kleinen Pokémons umzingelt wurde. Die Teilnehmer konnten sich bei der Preisverleihung über Urkunden, Medallien und Sachpreise freuen. Auf Pikachus Frage, wer denn im nächsten Jahr wieder zum Kika kommen möchte, wurde es noch einmal laut, als alle riefen: „Jaaa!“  Ein Geheimnis verrieten Zapdos und Pikatchu den Teilnehmern noch: Im nächsten Jahr wird im Freizeitprogramm gehüpft und gequakt.

 


Deutsche Schachjugend, 14.05.2015 | Impressum | Sitemap | Kontakt zum Webmaster
Deutsche Schachjugend