Fairplay Workshop
Workshop in Bremen, 11.02.2017, 11.00 Uhr– 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

Clubraum Werderhalle
Hemelinger Straße 17, 28205 Bremen, Telefon: +49 421 4985777

Größeren Kartenausschnitt zeigen

Organisation

Leitung
Ulrike Schlüter, Telefon (p) 0176-56599822, uschlueter@freenet.de
Jörg Schulz, Telefon (d) +49 30 30007813, schulzjp@aol.com
Ausrichter
Bremer Schachjugend

Ausbildung

Übungseinheiten
Auf diese Veranstaltungen werden keine Übungseinheiten angerechnet.
Zertifikat
Teilnehmer erhalten kein Zertifikat für diese Veranstaltung, auf Wunsch aber eine Teilnahmebestätigung.

Partieabsprachen im Schachsport - ist so etwas denkbar? Abgesprochene Mannschaftskämpfe – gibt es das? Und wenn ja, ist das schlimm? Vorsagen bei Schachpartien – ist das nicht Alltag?

Schlechtes Benehmen am Brett – wer beurteilt das und wen stört das? Irritieren des Gegners – ist das nicht Teil der Gewinnstrategie im Schach? j'adoube im Schach – wann Höflichkeit, wann unfaires Verhalten?

Was bedeutet eigentlich Fairplay im Schachsport?

Gibt es einen Unterschied zwischen Einhalten der Regeln und Fairplay?

Macht Unsportlichkeit den Schachsport kaputt?

Viele Fragen, viele Antwortmöglichkeiten, welche davon sind richtig, an was sollte man sich orientieren?

Das sind die Fragestellungen und Themen dieses Seminars des Landesschachbundes Bremen in Kooperation mit der Deutschen Schachjugend. Eingeladen sind Spieler und Funktionsträger jeder Spielstärke und jeden Alters aus Bremen und Umgebung.

Anmeldung

Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit, es ist keine Anmeldung mehr möglich.

(Diesen Termin in Deinem Terminkalender übernehmen)