Partie: Hommel, Niclas–Hinrichs, Paul
Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften

Hinrichs, Paul








Hommel, Niclas


Stellung nach:

Hommel, Niclas – Hinrichs, Paul
Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften Magdeburg, Tag 4 Kommentar: B. Rosen

1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lb5 a6 4. Lxc6 dxc6 Jetzt noch schnell alle Figuren abtauschen und das Endspiel gewinnen - so lässt sich eine der weißen Ideen in dieser Variante umreißen. Doch wie schon Siegbert Tarrasch wusste, haben die Götter vor das Endspiel das Mittelspiel gesetzt. 5. O-O Lg4 6. h3 Lh5 (6... h5 ist ein anderer Weg, um Gift am Königsflügel auszustreuen.) 7. g4 Lg6 8. Sxe5 Weiß hat den Pe5 erobert, mit der Schwächung der Bauernstellung am Königsflügel aber keinen geringen Preis gezahlt. Dh4 (8... Lxe4? wäre wegen der Öffnung der e-Linie natürlich zu gefährlich. 9. Te1 Sf6 (9... Ld5 10. Sxc6+ holt nach bewährtem Muster die Dame ab) 10. Sc3 Ld6 11. Sc4 lässt Schwarz einfach mit einer Figur weniger zurück.) 9. Df3 f6 10. Sxg6 Das sieht wegen der freiwilligen Öffnung der h-Linie wie ein Entgegenkommen aus, ist aber dennoch der Hauptzug an dieser Stelle. (Mit 10. Sc4 h5 hat Weiß jedenfalls keine guten Erfahrungen gemacht.) 10... hxg6 11. Kg2 O-O-O 12. d3 g5 13. Le3 Se7 14. Sd2 Kb8 15. Dg3 Dh7 Bis hier folgten die beiden Spieler einer Partie, in der der ungarische Shooting-Star Richard rapport die schwarzen Steine führte. 16. Lb6? Verlockend, stellt sich letztlich aber als Zeitverlust heruas. (16. f4! gxf4 17. Lxf4 Td7 18. Sc4+/= war die Folge in Zenelis - Rapport, Eretria 2011. Weiß steht eher etwas besser, aber Schwarz gewann später trotzdem.) 16... Td7 17. Sb3? (17. Sc4 war unbedingt nötig, den Unterschied sehen wir gleich) 17... Sg6 18. Le3 Ld6 Aua! - dieser Zug wäre mit dem Springer auf c4 nicht zu fürchten gewesen. 19. Df3 (19. f4 gxf4 20. Lxf4 Sxf4+ 21. Txf4 g5 ist keine Alternative.) 19... Sh4+ 0-1

Download PGN-Datei