Mädchenbetreuerinnenausbildung, Teil 1 (Süd)
Workshop in Heidelberg, 24. – 26.10.2014

Veranstaltungsort

Jugendherberge Heidelberg
Tiergartenstr. 5, 69120 Heidelberg, Telefon: +49 6221 651190, Telefax: +49 6221 6511928

Vom Hauptbahnhof Heidelberg aus ist die Jugendherberge in ca. 10 Min. mit dem Bus zu erreichen. Der Busbahnhof befindet sich gegenüber vom Haupteingang. Buslinie 32 Richtung Neuenheim (Kopfklinik). Tickets gibt's beim Busfahrer oder am Automaten am Busbahnhof. Die Jugendherberge hat eine eigene Bushaltestelle (Jugendherberge).

Größeren Kartenausschnitt zeigen

Organisation

Leitung
Jörg Schulz, Telefon (d) +49 30 30007813, schulzjp@aol.com
Melanie Lubbe, melanie.lubbe@outlook.com
Veranstalter
Deutsche Schachjugend ,
geschaeftsstelle@deutsche-schachjugend.de,
Telefon +49 30 30007813,
Telefax +49 30 30007830
Förderer
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ausbildung

Übungseinheiten
Teilnehmer dieser Veranstaltung erhalten bis zu 14 Übungseinheiten angerechnet.
Zertifikat
Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer erhält zum Abschluß ein Zertifikat.

Für alle Frauen und Mädchen, die Training und Betreuung von Schachspielerinnen übernehmen möchten


An zwei Wochenenden werdet Ihr zu Mädchenbetreuerinnen ausgebildet und bekommt nach erfolgreicher Teilnahme an beiden Terminen ein entsprechendes Zertifikat überreicht. Die Ausbildung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil.

Themen wie Pädagogik, Didaktik und die Erstellung eines Trainingsleitfadens stehen am ersten Wochenende im Vordergrund. Im gemeinsamen Dialog werden wir Fragen zur Mädchenbetreuung diskutieren und Hilfestellung zum Training mit Mädchen geben.

Am zweiten Wochenende wird dann das Gelernte in die Praxis umgesetzt. Mit unserer Unterstützung werdet Ihr das im ersten Teil der Ausbildung konzipierte Trainings- und Rahmenprogramm mit einer Gruppe von Mädchen durchführen. Dabei werdet ihr nicht nur von dem detaillierten Feedback der Mädchen, sondern auch von der Rückmeldung und der Beobachtung der anderen Mädchenbetreuerinnen profitieren.

Habt Ihr Lust auf neuen Input von erfahrenen Trainern und Pädagogen und den Austausch mit einer motivierten Gruppe? Dann meldet Euch direkt für die Ausbildung an. Wir bitten für die weitere Planung um eine schnelle Rückmeldung. Falls mit der An- und Abreise Probleme auftreten oder weitere Fragen offen geblieben sind, meldet Euch gerne bei der DSJ-Geschäftsstelle.

Die Teilnahme ist nur für Frauen oder Mädchen und nur in Verbindung mit dem zweiten Teil vom 1.–4. August 2015 oder dem bereits stattgefundenen Training im Juli 2014 in Kassel möglich:

Gefördert von

  • ZI:EL
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Zeitplan

Zeit Programm

Freitag, 17.10.2014

Meldefrist

Freitag, 24.10.2014

–19.30 Uhr Anreise
–18.00 Uhr Anreise und gemeinsames Abendessen
19.00​–21.30 Uhr Kennenlernen und Vorstellungsrunde

Erfahrungen und Erwartungen der Teilnehmer zum Thema Schach mit Mädchen; Einführung in die Thematik

21.30 Uhr gemütlicher Ausklang

Sonnabend, 25.10.2014

08.00​–09.00 Uhr Frühstück
09.00​–11.00 Uhr Ausgewählte pädagogische und psychologische Themen für die Mädchenarbeit wie Gruppendynamik, Rollenverständnis, Motivation
11.00​–13.00 Uhr Erstellung eines Trainingsleitfadens für unterschiedliche Leistungsniveaus
13.00​–14.00 Uhr Mittagessen
14.00​–16.30 Uhr Didaktik: Wie können schachliche Inhalte anschaulich vermittelt werden? Vorstellung und Diskussion verschiedener Trainingsmethoden
16.30​–19.00 Uhr Methodik: Welche Spiele und Methoden können sinnvoll ins Schachtraining eingebaut werden?
19.00​–20.00 Uhr Abendessen
20.00 Uhr gemütliche Abendgestaltung

Sonntag, 26.10.2014

08.00​–09.00 Uhr Frühstück
09.00​–10.30 Uhr Fragen und Antworten zur Betreuung von Mädchen und der Organisation von Schachreisen
10.30​–12.00 Uhr Vorbereitung des Trainingswochenendes im Sommer 2015
12.00​–12.30 Uhr Feedback und Auswertung; anschließend Rückreise
12.30 Uhr Abreise

Kosten

zahlen:

  • Teilnahmegebühr für beide Wochenenden

    einmalig 50,00 EUR, Überweisung im Voraus

Der Veranstalter zahlt:

  • Fahrtkostenzuschuss (auf Grundlage der günstigsten Bahntarife)

    einmalig alles über 50,00 EUR, Abrechnung nachträglich

Anmeldung

Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit, es ist keine Anmeldung mehr möglich.

(Diesen Termin in Deinem Terminkalender übernehmen)