Jugendworkshop „Fairplay im Schachsport und auf der Welt“
Workshop in Mannheim, 19. – 21.09.2014

Veranstaltungsort

Jugendherberge Mannheim
Rheinpromenade 21, 68163 Mannheim, Telefon: +49 621 822718, Telefax: +49 621 824073

Größeren Kartenausschnitt zeigen

Organisation

Leitung
Jessica Boyens, jessi.pb.98@t-online.de
Amelie Serif, amiserif@web.de
Veranstalter
Deutsche Schachjugend ,
geschaeftsstelle@deutsche-schachjugend.de,
Telefon +49 30 30007813,
Telefax +49 30 30007830

Links

Ausbildung

Übungseinheiten
Auf diese Veranstaltungen werden keine Übungseinheiten angerechnet.
Zertifikat
Teilnehmer erhalten kein Zertifikat für diese Veranstaltung, auf Wunsch aber eine Teilnahmebestätigung.

Du bist Schachspieler, zwischen 14–25 Jahren alt und interessierst Dich für Themen über das Schachspiel hinaus und willst Dich mit anderen Jugendlichen aus ganz Deutschland vernetzen? Dann bist Du hier genau richtig. Herzlich willkommen sind auch Deine Freundinnen und Freunde, denn gemeinsam macht so ein Wochenende gleich doppelt so viel Spaß! Euch erwartet drei abwechslungsreiche Tage in Mannheim. Wer denkt, dass bei uns nur gearbeitet wird, der irrt sich gewaltig.

Dabei ist es egal, ob Ihr Euch bereits als Jugendsprecher einbringt, Ihr als Mannschaftsführer aktiv seid oder Ihr Euch einfach nur fragt, was es für Möglichkeiten gibt, sich zu engagieren. Wir wollen Euch zeigen, was alles möglich ist, den Schachsport in Eurem Verein, Bezirk oder Landesverband aufzuwerten.

Wir lieben alle unseren Sport, den Schachsport. Aber manchmal kommt richtig Wut in uns auf, wenn zum Beispiel bekannt wird, dass unsere Mannschaft absteigen muss, da zwei anderen Mannschaften einen Kampf abgesprochen und manipuliert haben. Oder wir um sicheren Turniersieg gebracht wurden, da die Konkurrenz die Partien abgesprochen haben, einer sich unlauterer Hilfsmittel bedient hat. Wir rufen nach und fordern Fairplay im Schachsport ein. Doch was ist das eigentlich? Wo sind die Grenzen? Wo beginnt Fairplay? Was ist fair im Schach? Und bin ich selbst immer fair oder hab ich mich vielleicht schon mal selbst erwischt, eine Partie geschoben zu haben oder bin absichtlich zu spät gekommen?

Diesen und andere Fragen werdet ihr zusammen mit dem Referenten Malte Ibs – 2. Vorsitzender der Deutschen Schachjugend – nachgehen. Malte Ibs ist aber zugleich auch der DSJ-Beauftragte für die Kooperation der DSJ mit dem Kinderhilfswerk terre des hommes, das sich sozusagen für Fairplay auf der Welt gegenüber Kindern einsetzt. Was macht terre des hommes? Warum hat die DSJ diese Partnerschaft? Wie kann man sich einbringen in diese Partnerschaft? Wie kann man sich einsetzen für weltweite Kinderrechte? Wir suchen zum Beispiel Jugendbotschafter für die Partnerschaft DSJ und terre des hommes. Vielleicht ist das was für euch?

Die Anreise am Freitagabend ist bis 18:00 Uhr vorgesehen. Eine spätere Anreise ist ohne Probleme möglich, sollte aber im Vorfeld mit uns abgesprochen werden. Der Jugendworkshop endet am Sonntag gegen 12:30 Uhr.

Wem die € 20,00 Teilnehmerbeitrag zu viel sind, der kann sich an unserer Aktion „Teilnehmer wirbt Teilnehmer“ beteiligen. Wenn es Euch gelingt, einen weiteren Jugendlichen zur Teilnahme zu bewegen, erhaltet Ihr nach Ende des Seminars den Teilnehmerbetrag von € 20,00 komplett zurück. Dazu gebt Ihr auf dem Online-Formular unter dem Stichpunkt „Teilnehmer wirbt Teilnehmer“ einfach den Namen desjenigen an, den Ihr überzeugen wollt.

Der Jugendworkshop ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Nach Eurer Online-Anmeldung erhaltet Ihr eine Bestätigung mit detaillierter Anreisebeschreibung und Zeitplan. Sollten bereits alle Plätze belegt sein, werdet Ihr auf eine Warteliste gesetzt und rückt gegebenenfalls nach.

Zeitplan

  • Achtung! Diese Veranstaltung bietet nur 20 Plätze. Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

  • Anreise am ersten Tag bis 18.00 Uhr
  • Abreise am letzten Tag ab 12.30 Uhr

Kosten

Teilnehmer zahlen:

  • Teilnehmerbeitrag inkl. Übernachtung und Verpflegung

    einmalig 20,00 EUR, Überweisung im Voraus

Der Veranstalter zahlt:

  • Fahrtkostenzuschuss (Bahnfahrt 2. Klasse)

    einmalig max. 75,00 EUR, Abrechnung nachträglich
  • Zahlungsfrist: bis zum 10.09.2014

Anmeldung

Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit, es ist keine Anmeldung mehr möglich.

(Diesen Termin in Deinem Terminkalender übernehmen)