Zum Hauptinhalt springen
 

Tolle Ausstellung - Die Projektarbeiten der Partnerschulen in der "World of Chess" der Schacholympiade

Vor einem guten Jahr nahm die Aktion Partnerschulen der Schacholympiade mit einem großen Event in Hamburg ihren Anfang. Seither haben sich die rund 180 Schulen im Unterricht, bei Projekttagen, Schulfesten, Ausflügen, Besichtigungen, Austauschprogrammen und vielen anderen Aktionen mit ihrem Partnerland beschäftigt. Ihre Aktivitäten haben viele der Schulen ausführlich dokumentiert und in Plakaten, Stellwänden, Präsentation usw. ausgearbeitet. Ihre Arbeiten sind während der Schacholympiade in der "World of Chess" ausgestellt und damit für alle Teilnehmer und Betreuer, aber auch alle übrigen Interessierten zugänglich. In der Ausstellung spiegelt sich die ganze Vielfältigkeit wider, in der sich die Schulen ihren Ländern genähert haben.

Mit Fotos, Zeitungsartikeln, Bildern, selbstgebastelten Fahnen und vielem mehr haben die Schulen ihre Präsentationen gestaltet. Das Plakat zu Lichtenstein hat sogar die Umrisse des Landes.

Die Stellwände sind dort ausgestellt, wo auch Spieler und Betreuer zu Abend essen. Das Partnerschulturnier ist also zumindest in der World of Chess allgegenwärtig. Dort, wo Broschüren ausgelegt sind, sind diese bereits am zwieten Tag zerlesen. Viele der Nationalmannschaften haben sich die Präsentationen zu ihrem Heimatland genau angeschaut.

Einigen Schulen hat ein Plakat nicht zur Darstellung ihrer Aktivitäten gereicht - so wie bspw. "Kroatien". Denn neben der normalen Ländervorstellung werden auch kroatische Gerichte ausführlich und mit Fotos vorgestellt. Sehr appetitlich! Aber auch die amerikanische Küche wird besonders vorgestellt, hier sogar in Form einer Rezeptsammlung.

Aber das war noch lange nicht alles. Hier geht's weiter...