Skip to main content
 
27.03.2018 | Anti-Doping, Startseite

Werdet Juniorbotschafter/in für Dopingprävention!

Seminar für Einsteiger/innen 11. bis 13. Mai 2018 in Mannheim


Sie sind ein wichtiger Baustein im Anti-Doping-Kampf: Die von der Deutschen Sportjugend (dsj) ausgebildeten "Juniorbotschafter/innen für Dopingprävention" regen andere junge Menschen zum Nachdenken, Nachfragen und Informieren über ehrlichen Sport an. Ziel ist es, für alle dsj-Mitgliedsorganisationen Juniorbotschafter/innen für Dopingprävention auszubilden. Die Deutsche Sportjugend lädt nun alle Interessierten im Alter zwischen 18 und 25 Jahren zum kostenfreien Seminar vom 11. bis 13. Mai in die Jugendherberge in Mannheim ein.

Im Rahmen des Seminars erhalten die jungen Engagierten u.a. Informationen zur Fragestellung "Wie entsteht Dopingmentalität?". Außerdem werden sie in Argumentationstechniken geschult, um ihre Argumente nachdrücklich zum Ausdruck bringen zu können. Als Schachspieler hält man die Dopinggefahr vielleicht erstmal für gering. Wir als Deutsche Schachjugend haben das Thema aber seit 2009 auf dem Schirm. Erst kürzlich erschien unsere aktualisierte Anti-Doping-Broschüre in der 10. Auflage (siehe Newsbeitrag vom 12. März).

Weitere Informationen zum Seminar in Mannheim sowie die Anmeldung finden sich auf den Seiten der Deutschen Sportjugend.


< Leibnizschule in Offenbach ist „Deutsche Schachschule“