Skip to main content
 
22.04.2016 | Jugend für Jugend, Startseite

Jugend für Jugend in Rheinland-Pfalz


Unter dem Projektnamen „Jugend-für-Jugend“ haben wir uns vom 15.04-17.04 in der Jugendherberge Bad Neuenahr/Ahrweiler mit 12 Personen getroffen. Unter anderem waren die Jugendsprecher der Bezirke Rheinland und Pfalz sowie von Rheinland-Pfalz, zwei Vertreter der Deutschen Schachjugend, sowie einige freiwillige Schachfreunde mit vor Ort.

In einzelnen Arbeitsgruppen haben wir unter dem Motto „I have a dream!“ von Grund auf ein in Rheinland-Pfalz nicht neues, aber auch nicht angewandtes Konzept für eine Jugendfreizeit (hauptsächlich gedacht) für Schachspieler der rheinland-pfälzischen Schachjugend aufgebaut.

Nach einem verzögerten Start aufgrund eines Verkehrsproblems konnten wir den Freitag nicht mehr nutzen, was jedoch die Arbeitsmoral für die nächsten Tage nicht gemindert hatte. Innerhalb kurzer Zeit wurden aus vagen Gedanken(-gängen) und Visionen konkrete Vorstellungen zu Art der Veranstaltung, Ablauf, Inhalt und dem gesamten Gerüst der Veranstaltung. Nach und nach wurden immer mehr Details, wie z.B. für welche Altersgruppe(n) oder die örtlichen Vorstellungen, ausgearbeitet und zu einem großen Ganzen zusammen gefügt.

Zwischendurch ließ sich aber auch gut eine kleine Genießpause zum Essen, Karten spielen usw. einrichten. Die Abende waren mit Spielen wie Skat, Bang oder Werwolf in geselligen Runden entspannt und spaßig. Da die meisten sich schon kannten und auch nicht vorhandene Bekanntschaften geknüpft wurden hatten wir sowohl beim Spielen, als auch beim Arbeiten eine Menge Spaß!

Abschließend wurden am Sonntagmorgen noch letzte Details geklärt und alle offenstehenden Arbeiten verteilt. Ein sehr gelungenes und produktives Wochenende welches sich hoffentlich in einem großartigen Projekt widerspiegeln wird.

(Patrick Buhr)

 

 


< Spieglein, Spieglein an der Wand, wer sind die besten Jugendlichen im Land?