Zum Hauptinhalt springen
 

Chessy Jahreshoroskop 2013

Ein neues Jahr ist angebrochen und alle wollen wissen, was bringt es uns Gutes, Neues, wo drohen Gefahren. Daher hat sich Chessy wieder einmal bereit erklärt einen Blick in die Sterne zu werfen und mit all seiner Kraft und seinem Wissen zu überprüfen, was die Sterne uns in 2013 bescheren werden.

Wassermann 21.01. – 19.02.

Dem Wassermann steht ein abwechslungsreiches Jahr bevor, denn der Kosmos versorgt ihn mit viel Energie. Doch was nützt alle Energie, wenn der Wassermann keinen Plan hat? Es liegt an ihm, die Energie in Erfolge im Sport, im Ausbildung und Beruf umzusetzen. Verzetteln sollte sich der Wassermann aber nicht und bedenken muss er, dass zu viel Energie bei Beziehungen auch zu Spannungen führen kann, in diesem Bereich ist weniger oft mehr. Das absolute Hoch wird im August und September angesteuert. Etwas zurücknehmen muss er sich im April und November.

Fische 20.02. – 20.03.

Neptun hält schützend seine Hand über die Fische, was auch notwendig ist, denn Mars und Saturn wollen ihnen das Wasser abgraben und sie trocken legen, was sich dadurch bemerkbar macht, dass die Fische zur Lustlosigkeit neigen und nur so dahin schweben ohne festen Plan, in welche Richtung es gehen soll. Schon im März nimmt Neptun aber seinen Dreizack und vertreibt die müden Gedanken. Die Fische werden aktiv und spielen selbst und erfolgreich Turniere, sie organisieren aber auch Turniere für andere und setzen dabei Maßstäbe durch Ideenreichtum und Kompetenz. Plötzlich gelingt alles und auch privat werden neue Wege eingeschlagen.

Widder 21.03. – 20.04

Dem Widder steht ein mehr oder weniger gutes Jahr bevor. Allerdings muss er dafür auch einiges tun. Von nichts kommt nichts. Helfen wird Jupiter, der aber im Wettstreit mit Pluto steht, weshalb der Widder in manchen Monaten richtig hin- und hergerissen wird zwischen Übermut und Zaghaftigkeit.

Er muss sich besonders um seine Freundschaften bemühen, dann werden es besonders intensive. Und auch einige neue können gebildet werden. Wenn er seine Mitte findet, stehen auch schachliche Erfolge ins Haus. Er sollte bemüht sein in die Länderauswahl zu kommen, denn der Oktober wird ein Erfolgsmonat werden. Den Widder zu schlagen, das wird dann kaum möglich sein. Anstrengen muss er sich aber um zur Deutschen Einzelmeisterschaft zu kommen, denn um Ostern herum macht sich Pluto stark bemerkbar.

Stier 21.04. – 20.05.

Der Stier ist mächtig und wird in machen Monaten nicht recht wissen wohin mit seiner Kraft, weshalb er neigt es zu übertreiben. Hier müssen seine Freunde und seine Trainer im Verein ihn zurückhalten, denn nur mit Kraft kommt man nicht zum Ziel.  Wenn er aber mit deren Hilfe die Balance behält, dann stehen Erfolge ins Haus. Will er es nur mit Kraft versuchen, dann warten manch böse Überraschungen auf ihn. Das Hoch des Stiers wird im Sommer liegen, also in der Zeit der internationalen Turniere und gerade noch der Jugendweltmeisterschaften. 

Freundschaften wollen gepflegt werden und auch hier gilt nicht immer mit der Brechstange, sonst wird sich der eine oder andere vom Stier abwenden.

Zwillinge 21.05. – 21.06.

Die Zwillinge müssen auf ihre Gesundheit Acht geben. Immer mal wieder eine Pause einlegen und Entspannungseinheiten einflechten in das umtriebige Zwillingsjahr, das immer wieder in der Schule und auch im Schach Sternstunden bereithält. Pausen sollten auch im Turnierkalender eingelegt werden. Weniger ist mehr sollte es in 2013 heißen. Die Hochs liegen im April, Mai und dann wieder im Spätsommer. Ausgleich kann der Zwilling im Bewegungssport finden.

Im privaten Bereich warten neue Freundschaften und in den Sommermonaten werden die Zwillinge mit Hilfe des Liebesplaneten Venus zu frisch Verliebten.

Krebs 22.06. – 22.07.

Das Krebsjahr wird geprägt vom Mars, der die Krebse dazu bringen wird, sich nicht selbst in den Mittelpunkt zu stellen sondern sich um andere zu kümmern und sich vielfältig zu engagieren. Deshalb sollte die DSJ-Akademie Ende Juni fest im Terminkalender eingeplant werden. Das Engagement der Krebse wird anerkannt und sie werden viel an positiver Energie aus ihrem Umfeld zurückbekommen. Das Krebsjahr hält aber leider auch einige Stolpersteine parat, weshalb es den Krebsen angeraten ist, sich hin und wieder auch etwas zurückzunehmen, subtile Machtspiele bringen nichts ein. Auf das eigene Schachspiel sollte hingegen nicht verzichtet werden, das erste Halbjahr bringt Erfolge.

Im Freundeskreis gilt es zu kämpfen und sich um Freundschaften zu bemühen.

Löwe 23.07. – 23.08.

Der Löwe sollte auf seine Gesundheit und Fitness achten, Ausdauersport und das Spüren des eigenen Körpers ist angesagt, dann kann der Löwe alle Strapazen und Anfeindungen, die auf ihn warten, da Mars und Jupiter im Wettstreit um den Löwen sind, meistern. Das Jahr wird zudem gefühlsbetont, wobei manche Enttäuschungen nicht ausbleiben. Doch das starke Ego des Löwen wird auch diese Hindernissen meistern und in positive Energie umwandeln. Sportlich wird es eine ähnliche Achterbahn geben. Mit Fleiß und Ausdauer können die Schwankungen nach unten abgemildert und die Höhen ausgebaut werden.

Jungfrau 24.08. – 23.09.

Die Jungfrauen sollten sich öfter hinterfragen und mit Offenheit der Umwelt gegenübertreten. Das Chaos versucht von der Jungfrau Besitz zu nehmen. Das nimmt auch der Freundeskreis wahr. Die Jungfrau kann sich dem jedoch entziehen, wenn sie bemüht ist sich auf das Wesentliche zu fokussieren und sich nicht zu verzettelt. Denn Jungfrauen sind stark und in der Lage zu kämpfen. Die Erfolge stellen sich eher in der zweiten Jahreshälfte ein. In dieser Phase gewinnt dann auch der Spaß, die Freude am Leben die Oberhand.

Waage 24.09. – 23.10.

Auf die Waage kommt ein gutes Jahr zu. Es bietet sich dafür jedoch an, nicht alles kopfbetont anzugehen. Die Waage sollte nicht am Bauchgefühl zweifeln, sondern den Mut haben selbstbewusst neue Wege einzuschlagen. Die Themen und Probleme sollten mit Leichtigkeit angegangen werden, aber Leichtigkeit nicht mit Leichtsinn verwechseln, der Grad ist schmal. Die Monate, die auf „r“ enden, sind die Erfolgsmonate der Waage, sowohl im sportlichen Bereich, hier besonders im Bereich der Mannschaftswettbewerbe bis hin zu den Deutschen Vereinsmeisterschaften, als auch in der Schule und im Freundeskreis.

Skorpion 24.10. – 22.11.

Der Skorpion wird schwanken zwischen dem Kampf um seine eigene Karriere und dem Engagement anderen gegenüber. Im ersten Quartal fehlt ihm die richtige Strategie, Unzufriedenheit macht sich breit bei ihm und seinem Umfeld. Dabei mit der richtigen Zielstrebigkeit und der bestehenden Unterstützung von Mars, die der Skorpion aber nur nutzen kann, wenn er mit Plan sein Leben gestaltet, kann er alles unter einen Hut bringen. Dann wird er Erfolge einfahren können, zum Beispiel bei der DEM im Mai, aber auch in der Jugendarbeit im Verein, und er kann wählen, welche Pokale ihm mehr bedeuten, die seiner Schützlinge oder seine eigenen.

Schütze 23.11. – 21.12.

Auf den Schützen kommen unerwartete Projekte zu, die seine Konzepte durcheinanderwirbeln werden. Merkur hilft mit wieder Ordnung reinzubringen. Aber Merkur hilft nur mit, der Schütze muss selbst mit Hand anlegen und Prioritäten setzen und auch Fleiß und ein Stück Arbeit wird erwartet. Neue Aufgaben kommen auf ihn zu, die seinen Horizont erweitern und viel Freude bringen werden. Sogar internationale Erfahrungen warten auf ihn. Ab April geht es aufwärts und das trägt dann bis Ende 2013. Aufpassen muss der Schütze aber, dass ihm seine Freundschaften nicht abhandenkommen und es in der Beziehung kriselt, denn auch sie fordern ihre Zeit und Zuneigung. Auf die Balance kommt es an.

Steinbock 22.12. – 20.01.

Mars und Saturn liegen im Wettstreit um den Steinbock. Der eine packt ihn bei den Hörnern und lässt ihn größte Probleme angehen und alle Skeptiker lassen sich von ihm überzeugen. Der andere hingegen zieht aus der anderen Richtung und bringt ihn immer wieder zu Selbstzweifeln und lässt ihn ängstlich zurückweichen. Ab Juni jedoch gewinnt Mars die Oberhand. Der Steinbock wird an sich glauben, neue Projekte angehen und mit großer Zielstrebigkeit auch im Turnierschach agieren. Doch der Steinbock ist keiner, der nur an sich denkt. Er ist ein Kommunikator und bringt sich in die Gemeinschaft ein, was ihm Anerkennung bringen wird. 

Chessy scheint zufrieden mit dem, was auf uns zukommt im neuen Jahr.

Und so wünscht Chessy allen nur das Beste und viel Glück und Erfolg!