Chessys Jahreshoroskop 2018

Ein neues Jahr ist gestartet, einige Tage schon alt und trotzdem alle wollen wissen, was bringt es uns Gutes, Neues, wo drohen Gefahren? Daher hat sich Chessy wieder einmal aufgemacht einen Blick in die Sterne zu werfen und dies mit seiner Lebenserfahrung und seinem Schachwissen zusammen aufgeschrieben.

 

 

 

Wassermann

21. Januar bis 19. Februar

Wassermänner sind unkonventionell und für viele Überraschungen gut. Sie lieben die Improvisation. Das macht sie interessant, bei manchen auch beliebt und am Schachbrett gefährlich. Diese Eigenschafen verführen jedoch auch zur Überschätzung und zu manchmal gefährlichen Übermut, im Leben wie am Schachbrett, so dass manche derbe Enttäuschung vor ihnen liegen kann. In 2018 wird es die Hauptaufgabe für Wassermänner sein, das auszuloten und auszugleichen um erfolgreich durch das (Schach)Jahr zu kommen.

Fische

20. Februar bis 20. März

Fische sind anpassungsfähig, smart und freundlich sowie mitfühlend. Die Eigenschaft der Anpassungsfähigkeit bringt andere Menschen dazu Fische zu unterschätzen. Das wird 2018 nicht passieren, denn fast alle Planeten geben Rückendeckung und vieles, was die Fische in 2018 anpacken, gelingt mühelos. Das sind hervorragende Aussichten für ein super Schachjahr. Fische freut euch auf die Meisterschaften. Es sollte auch Neues angepackt und versucht werden. Einfach mal in anderen Bereichen ausprobieren, andere ans Schach heranführen, anderen etwas beibringen. Hilfestellung gibt dafür das große Ausbildungsangebot der DSJ.

Widder

21. März bis 20. April

In den vergangenen beiden Jahren blieb im Leben vieler Widder kaum ein Stein auf dem andren. Sie mussten viele Entscheidungen treffen und manche Enttäuschung verkraften. Aber nicht umsonst gilt der Widder als das Stehaufmännchen unter den Tierkreisen. Voller Selbstvertrauen und Energie wurden die Probleme gemeistert. Für 2018 gilt zwei Schritte nach vorn und keinen zurück! Die Widder beißen sich durch und halten sich nun wieder für unbesiegbar und zeigen sich selbstbewusst. Das bedeutet mit Einsatz rein in die Qualifikationswege und mit Power zur Deutschen Meisterschaft nach Willingen. Da ist dann alles möglich.

Stier

21. April bis 20. Mai

Vor Stieren liegt ein wunderbares Jahr voller positiver Gefühle und vielen Erfolgschancen. Neben Machtplanet Pluto sorgt eine positive Sonne-Saturn Verbindung für Stabilität. 2018 startet entspannt und harmonisch. Die erste Dekade spürt aber auch schon Ausläufer einer Energie, die in den nächsten Monaten für Unruhe sorgen wird. Diese Energie und Unruhe sollte positiv eingesetzt und umgewandelt werden in Aktivität, Einsatz am Brett aber auch im Verein für andere. Das wie erfährt man auf der DSJ Akademie.

Zwillinge

21. Mai bis 21. Juni

Zwillinge können derzeit ganz zufrieden sein. Ihr Alltag läuft wie geschmiert. Trotzdem haben sie irgendwie das Gefühl, ihnen fehlt zuweilen was. Das führt dazu, dass sie ins Grübeln kommen und unsicher werden. Doch im Laufe des Jahres ändert sich dies. Sie werden optimistischer und entwickeln sogar witzige, ja sogar utopische Ideen. Solange aber noch genügend Realitätssinn dem entgegensteht, kann das sogar produktiv sein und sich zu Gunsten der Zwillinge entwickeln. In der zweiten Jahreshälfte kommt also der Erfolg ans Brett zurück und die Ideen lassen sich am besten fruchtbar einsetzen im Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit. Da gibt es viele Gestaltungsformen.

Krebs

22. Juni bis 22. Juli

 

Krebse starten mit gemischten Gefühlen ins neue Jahr. Und doch haben sie beste Chancen 2018 zu einem der erfolgreichsten und zu einem der glücklichsten Jahre werden zu lassen. Dafür muss der Frühling ohne Schaden überstanden werden, denn Krebse sind da oft zu ungeduldig, zu unkritisch und zu selbstverliebt. Weshalb es auch eng werden kann auf dem Weg zur Deutschen Einzelmeisterschaft. Aber ab Juni geht es den Krebsen durchgehend hervorragend und im November, Dezember entwickeln sie die größten Energien. Da werden die Krebse gebraucht in ihren Vereinen, wenn um die Krone bei den Deutschen Vereinsmeisterschaften gekämpft wird.

   

  

 

 

Löwe

23. Juli bis 23. August

Löwen geben nicht gerne zu, dass bei ihnen nicht alles perfekt läuft. Das müssen sie noch lernen und haben dazu in 2018 viele Gelegenheiten. Zuvor muss jedoch noch Stress, Druck und auch ein wenig Chaos verarbeitet werden. Dabei hilft ihnen die Venus, die dafür sorgt, dass den Löwen der Optimismus und das Selbstvertrauen nicht verloren gehen. Ab dem Sommer kommt dann Ruhe in den Alltag und es stellt sich auch wieder Erfolg ein, vor allem im sportlichen und schulischen, beruflichen Bereich. Die Löwen sollten dann prüfen, ob sie nicht als Trainer, Jugendwart oder in ähnlicher Funktion mithelfen können das Jugendschach zu gestalten. Die Patentfamilie der DSJ – Kinderschach, Schulschach, Mädchenschach – kann auf diesem Weg gute Hilfestellung geben.

Jungfrau

24. August bis 23. September

Neue Pläne, neue Freunde, neue Freude am Hobby, und vielleicht sogar eine neue Liebe, alle das wartet auf die Jungfrauen, die sonst so ernsthaft und eher zurückhaltend sind. Sie sind in 2018 kaum wiederzuerkennen. Statt der gewohnten Konstanz stehen nun Freiheitsdrang und Abenteuerlust im Vordergrund. Die Eigenschaften der Jungfrauen werden aber dafür sorgen, dass sie nicht zu übermütig werden und mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben. Etwas abheben, ist ja auch schon ganz gut. Ab Mitte des Jahres wartet auch eine neue Aufgabe in einer Wahlfunktion

Waage

24. September bis 23. Oktober

Waagen vertragen keine angespannte Stimmung, sie sind auf Harmonie aus. Doch gerade das wird in 2018 zuweilen auf eine harte Probe gestellt und die Waagen müssen entgegen ihrem Sein Härte zeigen und auch mal auf den Tisch hauen, um sich durchzusetzen und um in der Erfolgsspur zu bleiben. Das wird manchen irritieren, doch am Ende wird die Freundlichkeit der Waage wieder die Oberhand gewinnen und die Freundschaft im Vordergrund stehen. In 2018 seid ihr so in der Lage neue Konzepte durchzusetzen und Schach weiterzuentwickeln.

Skorpion

24. Oktober bis 22. November

Skorpione sind bewundernswert gradlinig, tiefgründig und auch konsequent. Für sie gibt es oft nur Schwarz oder Weiß. Oberflächlichkeit lehnen sie ab. Sie durchschauen ihre Mitmenschen schneller und intensiver als andere. Das bringt nicht nur Zustimmung und die Skorpione müssen sich oft gegen Widerstand durchsetzen. In 2018 bleiben sie gewohnt bei ihrer Linie, sie werden zugleich aber auch feinfühliger, sanfter und in Teilen auch kompromissbereiter. Dazu müssen sie sich ab und an aber auch selbst hinterfragen und etwas selbstkritischer werden. Wenn es gelingt all diese Fähigkeiten am Schachbrett im Wettkampf zu vereinen, dann warten 2018 große Erfolge auf die Skorpione.

Schütze

23. November bis 21. Dezember

Schützen können auch 2018 befreit aufatmen. Denn Saturn, der in der Vergangenheit im Weg stand, hat sich verabschiedet und seinen Einfluss schwindet. Wo bisher gekämpft werden musste, läuft es nun wie geschmiert. Die Schützen sind mit sich im Reinen. Sie treffen spannende Personen und schmieden wieder große Pläne. Sie wollen überall gewinnen, egal wo sie antreten. Nur, übermütig sollten sie dabei nicht werden und nicht mit dem Feuer spielen. Wer zu nahe rangeht, kann sich bös verbrennen. Deshalb dem Trainer vertrauen, seinen Ratschlag annehmen.

Steinbock

22. Dezember bis 20. Januar

Steinböcke sind von Natur aus pragmatischer und disziplinierter als viele Menschen. Für ihren Fleiß und ihr Engagement werden sie geschätzt. Sie laden sich aber auch oft zu viel Arbeit auf und kennen da ihre Grenzen nicht. Das Neinsagen fällt ihnen schwer. Andere können das ausnutzen. Daher muss in 2018 im Mittelpunkt stehen, mehr an sich zu denken, Aufgaben abzulehnen oder abzugeben. Die gewonnene Zeit sollte dann genutzt werden, um zum Beispiel mehr im Hobby zu erreichen. Die Steinböcke werden erleben wie befreiend das für die Seele sein kann und welchen persönlichen Gewinn plötzlich aus dem sportlichen Erfolg gezogen werden kann.

Chessy hat in die Sternenwelt geblickt und das Gefühl gewonnen, dass auf die Schachspieler ein ereignisreiches Jahr 2018 wartet und keiner davor Angst haben muss, auch wenn Veränderungen anstehen. Die Deutsche Schachjugend hat zudem in 2018 ein tolles Angebot für alle parat, man muss es nur nutzen. Und so wünscht Chessy allen nur das Beste!