Eine pfälzische Herberge am anderen Ende der Welt

Schachgemeinschaft Kaiserslautern sammelt 780 Euro für Kinder in Vietnam

 

Mit einem so großen Erfolg hatte zunächst niemand gerechnet. Ganze 600 Euro konnte die Schachgemeinschaft (SG) Kaiserslautern an das Kinderhilfswerk terre des hommes spenden. Das Geld sammelte der Verein unter den Teilnehmern des Pfälzischen Schachkongresses und der Mitgliederversammlung des Pfälzischen Schachbundes. Nicht nur Spenden, sondern auch den Erlös einer Auktion von Fanartikeln des 1. FC Kaiserslautern leitete die Schachgemeinschaft für den guten Zweck an terre des hommes weiter.

 

Während der Eröffnungsfeier der rheinland-pfälzischen Einzelmeisterschaft übergaben Vertreter des Vereins den Scheck an Astrid Motz, Mitglied im terre des hommes-Vorstand. Sie dankte besonders den Initiatoren der Spende, der Schülerin Olga Klassen und dem Vorstand der SG Kaiserslautern, sowie allen Spendern für die Unterstützung. Auch der Geschäftsführer der Deutschen Schachjugend, Jörg Schulz, dankte allen Beteiligten für das große Engagement. Im März hatte die Schachjugend die Patenschaft für das terre des hommes-Bildungsprojekt übernommen, in das die Erlöse der Auktion und die Spenden nun fließen. Besonders erfreulich: Die Teilnehmer der rheinland-pfälzischen Einzelmeisterschaft waren von dem Projekt so begeistert, dass sie gleich noch eins drauf legten. Sie spendeten weitere 180 Euro.

 

Jörg Schulz, Olga Klassen, Astrid Motz und der Ehrenvorsitzende der SG Kaiserslautern, Klaus Kehrein (v.l.n.r.)

Mit dem Geld werden Unterkünfte, Schulgebäude und Stipendien in Muong Lat, einer der ärmsten Regionen Vietnams, finanziert. Die Spende der Pfälzer ist dabei deutlich mehr als der berühmte „Tropfen auf den heißen Stein“, wie Astrid Motz betonte. Denn in Vietnam können bereits mit relativ geringen Summen große Wirkungen erzielt werden. So kostet ein Wohnhaus für acht Kinder 600 Euro, ein neuer Klassenraum 750 Euro. Ein „Reis-Stipendium“, das die Ernährung eines Kindes für ein ganzes Jahr sicherstellt, erfordert 22 Euro.

 

Für den Vorstand der Schachgemeinschaft Kaiserslautern ist das Engagement für die Kinder in Vietnam eine Selbstverständlichkeit. „Wir sollten bei unserer Arbeit im Schachverein auch die Kinder und Jugendlichen nicht vergessen, denen oft das Notwendigste zum Leben fehlt und die Niemanden haben, der sie unterstützt“, beschrieb Olga Klassen die Motivation der Organisatoren.

 

Mit der Übernahme der Patenschaft für das Projekt in Muong Lat im März hat die Deutsche Schachjugend ihre seit fünf Jahren bestehende Kooperation mit terre des hommes um weitere fünf Jahre verlängert. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Anstrengungen steht die Bildungsarbeit. Die Schachjugend will auf ihren Veranstaltungen, mit Plakaten, Flyern und Presseartikeln für die wichtige Arbeit von terre des hommes werben. Entscheidend für das Gelingen der von den Vorständen beschlossenen Partnerschaft zwischen terre des hommes und der Deutschen Schachjugend ist, „dass sie auch an der Basis aktiv gelebt wird, so wie es hier in Kaiserlautern geschieht“, wie Jörg Schulz bei der Scheckübergabe feststellte

 

Weitere Informationen zum Projekt in Muong Lat und zur Partnerschaft von terre des hommes und Deutscher Schachjugend finden Sie im Internet:

www.deutsche-schachjugend.de/tdh