14.03.2016 | TOP Meldung, NÖRT, Verband

Stadt, Land, Schachverein - Vereinsdatenbank 2.0 online!


Die neue Vereinsdatenbank ist online. Derzeit sind dort 2439 registriet, wovon 2380 Vereine angezeigt werden. Dazu gehören aber auch die Schulschachgruppen. Die Vereine werden mit blauen Fähnchen angezeigt. Schulschachgruppen sind rot. Die Vereinsadressen wurden erneut mit Mivis abgeglichen. Viele Vereine die der DSJ aus Turnierteilnahmen bekannt waren wurden in mühevoller Kleinarbeit händisch eingetragen.

Neu ist die Clusterung der Vereine. Sodass auf der Deutschlandkarte immer alle Vereine angezeigt werden. Die Filterfunktionen stehen aktuell noch nicht zur Verfügung. Dafür ist ein Meldeformular eingerichtet. Sollte also immer noch eine Adresse nicht aktuell sein, dann könnt Ihr euch bei uns melden. Wir werden dann zeitnah die Daten in der DSJ Datenbank korrigieren.

Des Weiteren konnte wir aus der Turnierdatebank der DSJ auch die Vereinsmeister einbauen. Sodass Sie sehen können, welche Vereine bei deutschen Vereinsmeisterschaften erfolgreich waren. Des Weiteren konnten wir die Internetauftritte der Vereine bei uns verlinken.

Die Top Ten der DWZ Liste jedes Vereins ist immer noch pro Verein veröffentlicht. Zudem ist die Anzahl der Jugendlichen und der weiblichen Mitglieder pro Verein veröffentlicht. Die Anzahl der Mitglieder und der DWZ Durchschnitt ist auch einzusehen.

Zudem erkennt man nun die TOP Vereine. Welches Qualitätssiegel, welcher Verein hat sieht man aktuell noch in der Vereinsvorstellung. Bald werden diese Vereine dann noch durch eigene Icons visualisiert.

Wir haben viel geschafft! Wir können diese Vereinsdatenbank vollkommen selbstständig gestalten. Und wir haben aber noch viel vor. Was alles noch kommt werde Ihr in den nächsten Monaten sehen. Also immer mal wieder reinschauen.

Stadt, Land, Schachverein - 2.0 Vereinsdatenbank

Diese Vereinsdatenbank wäre ohne Gustaf Mossakowski nicht das, was Sie ist! Ihm gebührt der Große Dank für die Umsetzung.

 

Carsten Karthaus

Referent für Öffentlichkeitsarbeit


< Die DSJ führ den Ehrenkodex für Mitarbeiter/innen ein!