14.03.2016 | Kinderschach, Startseite

Kinderschachpatent in Karlsruhe


Am 27.- 28. Februar fand in Oberhausen-Rheinhausen im Schachbezirk Karlsruhe ein Lehrgang zur Erlangung des Kinderschachpatentes statt. Seminarleiter Nikolaus Sentef konnte fünf Teilnehmer begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde beschäftigten sich die Teinehmer zunächst mit einigen theoretischen Themen wie Psychologie im Kindes und -Jugendalter sowie dem Rahmentrainingsplan des Deutschen Schachbundes. Der größere Teil des Lehrgangs war praktischen Übungen vorbehalten. Neben einem Workshop mit gestellten Situationen wurde viel gespielt. Man probierte diverse sogenannte kleine Spiele im Rutschsystem gegeneinander aus, lernte verschiedene für Kinder geeignete Unterrichtsmethoden sowie den Methodenkoffer der Deutschen Schachjugend kennen. Bei dem Seminar wurde nicht nur gelernt sondern auch viel gelacht und die Teilnehmer hatten die Gelegenheit eigene Erfahrungen untereinander auszutauschen. Bereits einige Tage nach Beendingung des Lehrgangs berichteten zwei Teilnehmer mit Begeisterung, daß sie einiges vom Gelernten im Training umsetzen konnten.

 

Patrick Wiebe

Beauftragter für Kinderschach


< „Pioniere der Welt“: Garry Kasparov