13.02.2016 | Startseite, Jugendaustausch

Deutsch-russischer Austauschvertrag geschlossen


Vergangenen Sonntag (07.02.2016) wurde im Rahmen des deutsch-russischen Jugendaustausches in Moskau der erste Austauschvertrag zwischen der DSJ und der RSSU (Russian State Social University) geschlossen. Die Direktorin Dr. Natalia Pochinok schloss den Vertrag über einen langfristigen Jugendaustasuch zwischen der DSJ und Russland, in diesem Fall vertreten durch die Universität mit ihren Schachaktivitäten.

Die Unterzeichnung wurde vom russsichen Fernsehen aufgezeichnet und wird in der wöchentlichen Schachsendung ausgestrahlt werden, zudem war auch der Präsident der Universität und ein Vertreter des Jugendministeriums bei der Unterzeichnung anwesend. Dabei konnten wir verschiedene Zielvorstellungen (Alter 16 - 20 Jahre) und direkter Jugendaustausch gemeinsam erarbeiten, die genauen Details werden in weiteren Treffen ausgearbeitet.

Die russische Seite ist sehr stark an dem Austausch mit Deutschland interessiert und Schach ist in diesem Fall Vorreiter und der erste Sportverband mit dem solch ein Austausch festgeschrieben wird. Die deutschen Teilnehmer haben sich in Russland, sowohl durch das Auftreten unserer Gruppe als auch schachlich beim Moskau Open, hervorgetan und freuen uns auf weitere tolle Austausche in der Zukunft.


< Die Deutsche Schachjugend in Moskau - das Tagebuch