30.01.2016 | Kinderschach, TOP Meldung

Schachfieber in der Kita Flintacker


Die Erzieherinnen probieren mit viel Freude die vielen kleine Spiele rund um Schach aus

Die Zeugnisferien in Bremen nutze das Kinder-und Familienzentrum Flintacker am 28.01.2016 auf ganz besondere Art und Weise. Da die meisten Kinder zu Hause blieben, konnten sich insgesamt acht Erzieherinnen in den Grundzügen des königlichen Spiels ausbilden lassen. Patrick Wiebe vom Verein Kinderschach in Deutschland e.V. gab eine ganztägige Fortbildung zum Kinderschachpatent. Nachdem bereits seit mehr als zwei Jahren eine Schach-AG in der Einrichtung besteht, die von Herrn Buchterkirche vom örtlichen Schachklub Bremen-Nord betreut wird, wollten nun auch Erzieherinnen wissen, was auf den 64 Felder passiert. Das Schach eine pädagogisch sinnvolle Freizeitbeschäftigung ist und ganz nebenbei wichtige Fähigkeiten wie Geduld, Konzentration und Ausdauer geschult werden, davon konnten sich die Teilnehmerinnen an der Fortbildung selbst ein Bild machen. Bei dem Pferdeäpfelspiel, Fußballschach oder auch beim Springerfressspiel waren Mut und Geschick gefragt. Die Erzieherinnen fiebern jetzt den nächsten Partien gegen die Kinder entgegen, wo sie die neu erworbenen Kenntnisse ausprobieren wollen.

 

 

Patrick Wiebe

Beauftragter für Kinderschach


< Ausrichter für Deutsche Schulschachmeisterschaften gefunden