Skip to main content
 
03.12.2017 | DEM 2018, Startseite

DEM 2018: Informationen zur Freiplatzvergabe der 1. Runde


Auch im kommenden Jahr finden die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften wieder in Willingen statt und werfen nun bereits ihre ersten Schatten voraus. Bereits traditionell findet im Dezember die erste Freiplatzrunde statt, über welche wir Euch hiermit informieren möchte.

Diese erste Vergabestufe ist für die Spitzenspielerinnen und –spieler relevant. Mitglieder der Bundeskader erhalten in der Regel automatisch einen Freiplatz. Besondere Leistungsträgerinnen und Leistungsträger mit ähnlichem Spielstärkeniveau können auch ohne Kadermitgliedschaft einen Platz erhalten, ebenso Vorjahresmeister. In dieser Phase wird nur ein kleiner Teil der Plätze vergeben. Dies gilt trotz des größeren Teilnehmerfelds auch für die DEM U10 und U12, vorrangig sollen die Spieler an den Landesmeisterschaften teilnehmen.

Das Vergabegremium, das sich aus Bundesnachwuchstrainer, DSJ-Leistungssportbeauftragtem und dem Nationalen Spielleiter zusammensetzt, entscheidet in dieser Freiplatzrunde grundsätzlich eigeninitiativ; eine Bewerbung ist nicht möglich. Grundlage zur Entscheidung bilden die Kaderliste 2018, die DEM-Vorjahresergebnisse, sowie DWZ- und Elo-Ranglisten vom 6. Dezember 2017. Wir sind in diesem Jahr etwas früher dran als in den Vorjahren, sodass die Vergabeentscheidung den Freiplatzempfängern und Ländern voraussichtlich bereits Mitte Dezember mitgeteilt wird.

Die zweite Vergaberunde findet dann nach Ostern statt und richtet sich an alle Jugendlichen, die die sportliche Qualifikation über die Landesmeisterschaften verpasst haben, aufgrund ihrer Spielstärke jedoch eine ordentliche Platzierung erwarten lassen. Über das weitere Verfahren hierzu informieren wir zu gegebener Zeit.

(Falco Nogatz, Nationaler Spielleiter)


< Kinderschach in Deutschland e.V. wird Verein des Jahres 2017