Skip to main content
 
07.04.2017 | International, Mädchenschach

Jana Schneider, Deutsche Meisterin U14w, führt Deutsche Frauenmeisterschaft an


In Bad Wiessee findet derzeit die Deutsche Einzelmeisterschaft der Frauen (DFEM, Turnierwebsite) statt. Die Bayerische Lokalmatadorin Jana Schneider, die als Deutsche Jugendmeisterin U14w den DSJ-Platz wahrgenommen hat, liegt nach sieben von neun Runden mit 5,5 Punkten auf der Spitzenposition. Bereits in Runde 4 kreuzte sie die Klingen mit ihrer derzeit ärgsten Konkurrentin, IM Zoya Schleining aus NRW, und einigte sich nach 49 Zügen auf Remis. Die heutige 8. Runde startet um 12 Uhr und wird mit 15 Minuten Zeitverzögerung auf chess24 übertragen. Jana Schneider trifft dann auf Jutta Ries aus Hessen.

Ein interessantes Duell gab es auch bereits in Runde 5: Jana Schneider traf wie auch schon zur Deutschen Jugendmeisterschaft U14w im Vorjahr auf Lara Schulze, die im Mai das Duell zwar für sich entscheiden konnte, am Ende aber nach Jana Deutsche Vizemeisterin wurde. Die Wiederauflage folgte der Partie von der DEM U14w ein paar Züge, das Ergebnis war mit Remis jedoch ein anderes. Lara Schulze, die für Niedersachsen am Start ist, liegt derzeit auf Rang 7 im Feld der 22 Starterinnen.

Unter ihnen übrigens auch ein DSJ-Vorstandsmitglied: Unsere Stellvertretende Vorsitzende Sonja Klotz wurde Württembergische Frauenmeisterin und konnte in den ersten sieben Runden drei Punkte erzielen. Bis zur morgigen Finalrunde, die Samstagmorgen um 9:30 Uhr startet, kommen sicher noch weitere dazu.

Jana Schneider in Runde 7 im Duell mit Natalia Straub

< Botschafter für den Goldenen Chesso? - Dr. Wolfgang Schäuble!