Skip to main content
 
04.04.2017 | Anti-Doping, Startseite, Bekanntmachungen, DEM 2017

Anti-Doping-Broschüre in 9. Auflage


Bereits seit 2009 hat sich die DSJ der Dopingprävention im Leistungssport angenommen. Häufig genug hört man, im Schach sei gar kein Doping möglich, schließlich richteten sich die Dopingmittel ja auf körperliche Fähigkeiten. Doch niemand, der einmal eine zwei Partien über je volle fünf Stunden an einem Tag gespielt hat, wird bestreiten, dass Schach auch körperlich anstrengend ist. Und so ist es auch seit Jahren akzeptierte Praxis, dass auch auf den Deutschen Jugendmeisterschaften Dopingkontrollen stattfinden.

Um über die Risiken von Doping, die Kontrollen im Rahmen der DEM und den korrekten Umgang mit verordneten Medikamenten aufzuklären, hat die DSJ eine eigene Broschüre entwickelt, die in diesem Jahr in neunter Auflage erscheint und als PDF heruntergeladen werden kann. Sie kann auch kostenlos bei der DSJ-Geschäftsstelle bezogen werden. Alle weiteren Infos finden sich auf unserer Unterseite zur Dopingprävention.


< DVM: Ausrichter und Kontingente in 2017