Deutsche Meisterschaften 2007
der Deutschen Schachjugend

DEM-Newsletter # 6, Donnerstag (31.05.2007)

Hallo liebe Schachfreunde,

 

Es geht in die entscheidende Phase der DEM – und damit um die wichtigsten

Punkte. Der Donnerstagspieltag hat dabei das letzte Drittel eingeläutet.

Mit jeweils einer Runde konnten sich sowohl die Großen als auch Kleinen

allerdings ein wenig erholen, ehe es ab Freitag auf die Zielgerade geht.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Viele Grüße,

Gundula

 

Herausgeber:

Deutsche Schachjugend

www.deutsche-schachjugend.de

Redaktion (soweit nicht anders gekennzeichnet): Gundula David

Red.Anschrift:

Gundula David

presse@deutsche-schachjugend.de

V.i.S.d.P. Gundula David, Subbelrather Str. 209, 50823 Köln

Das Abonnement des DSJ-Newsletters ist kostenfrei, Anmeldung unter

www.deutsche-schachjugend.de/newsletteranmeldung.html

 

**************************************************************

 

Live-Kommentar

 

Morgen zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr wird GM Michael Prusikin die noch

laufenden Live-Partien kommentieren. Diese Kommentierung der Zeitnotphase

an den Spitzenbrettern der verschiedenen Altersklassen könnt Ihr live auf

unserer Homepage www.dem2007.de verfolgen. Auch der aktuelle Rundenbericht

in der Ausgabe 7 der „Soko Willingen“ wurde von GM Prusikin verfasst.

 

Olympia-Blitzturnier

 

Traditionell gab es auch diesmal wieder das Olympia-Blitzturnier während

der DEM. Dabei werden die Mannschaften den Ländern zugeordnet, die an der

Olympiade 2008 teilnehmen werden. Das U10- und U12-Turnier fand bereits am

Nachmittag statt, als die größeren DEM-Teilnehmer noch eine Runde zu

bestreiten hatten. Hier gewann Frankreich vor Uganda und Rumänien. Das

offene Blitzturnier fand dann am Abend statt. Hier konnten sich die Polen

durchsetzen und Nepal und Südafrika auf die Plätze verweisen.

 

Schach in der Personalauswahl

 

Ja, tatsächlich, Schach wird in der Bewerberauswahl genutzt und gerade

„Mini-Schach“ ist geeignet für ein Assessment-Center. Es ist relativ

leicht zu erlernen und zeigt Fähigkeiten wie Teamwork und Streßfähigkeit.

Ein Artikel in der neuesten Ausgabe (Nr. 7) der „Soko Willingen“ erklärt

diese besondere Art der Rekrutierung neuer Mitarbeiter und eine

dazugehörige Studie. Alle bisherigen Turnierzeitungen könnt Ihr unter

www.deutsche-schachjugend.de/soko.html runterladen.

Deutsche Schachjugend, 14.05.2015 | Impressum | Kontakt zum Webmaster
Deutsche Schachjugend