Deutsche Meisterschaften 2014
der Deutschen Schachjugend

Die DSJ und terres des hommes

Es war im Jahr 2000, als sich die Deutsche Schachjugend und terre des hommes das erste Mal trafen. Die Unterschriften zu einem Kooperationsvertrag des Bundesverbandes und dem Kinderhilfswerk waren schnell gesetzt. Seit nunmehr 14 Jahren unterstützt die Deutsche Schachjugend das Kinderhilfswerk, begleitet Projekte, macht Öffentlichkeitsarbeit hierfür und sammelt Spenden. 

Terre des hommes in Kürze

Gegründet hat sich das Kinderhilfswerk 1966. Der französische Name (Welt der Menschen) stammt von einem Buch des bekannten Autors Antoine de Saint-Exupery, den wahrscheinlich jeder als Autor von „Der Kleine Prinz“ kennt. Ziel des Kinderhilfswerk ist es, ärmere Kinder in der Welt zu unterstützen.  

Jeder hat ein Recht auf Bildung!

Unter diesem Motto unterstützt die Deutsche Schachjugend bereits mehrere Projekte des Kinderhilfswerk. Freuen sich die meisten Kinder und Jugendlichen bei der DJEM darauf, auch mal vier Tage schulfrei zu haben, würden sich viele Kinder in Vietnam freuen, in ihrem leben 4 Tage zur Schule gehen zu dürfen. Denn dies ist leider in diesem Land keine Selbstverständlichkeit. Viele Familien sind zu arm, um auf die Arbeitskräfte der Kinder zu verzichten. Dabei ist Bildung die einzige Chance, dem Teufelskreis der Armut zu entfliehen. Seit dem Beginn der Kooperation mit terre des hommes unterstützt die Deutsche Schachjugend daher Projekte in Vietnam, ob es um das Bauen von Klassenzimmern oder um die Organisation von Reisstipendien ging. 

Neues Projekt in PhanThiet City

Bei dem neuen aktuellen Projekt zieht es terre des hommes und die DSJ in den Süden von Vietnam. Nahe von Ho-Chi-Minh Stadt liegt der Touristenort PhanThiet City. Bekannt als Badeort direkt am chinesischen Meer, lockt er viele Touristen an. 

Durch den trockenen Boden ist es den ärmeren Bauern kaum möglich, mit der Landwirtschaft Geld zu verdienen. Einzige Einnahmequelle bleibt die Fischerei. Bereits in frühen Jahren müssen die Kinder hier helfen, damit genügend eingenommen werden kann, um die Familie ernähren zu können.

Terre des hommes unterstützt diese Familien mit einem Darlehen, damit die Ernährung gesichert ist und die Kinder Zeit haben, die Schule zu besuchen und im Anschluss eine Ausbildung zum Näher, Motorradmachniker oder Informatiker machen können. 

Bereits für 150,- EUR etwa kann ein Jugendlicher eine komplette Ausbildung zum Näher beenden. Die monatlichen Kosten für einen Motorradmechaniker liegen bei 195,- EUR, die Kosten für einen Informatikkaufmann bei 330,- EUR.

Unterstützung auch auf dieser DJEM möglich

Direkt am Verkaufsstand haben wir bei dieser DJEM eine Spendendose aufgestellt. Gerne kann für spätere Vereinsaktionen auch unser Beauftragter Malte Ibs angesprochen werden. 


Deutsche Schachjugend, 14.05.2015 | Impressum | Sitemap | Kontakt zum Webmaster
Deutsche Schachjugend