TuRa Harksheide erhält das Qualitätssiegel für Mädchenschach

Verleihung des Qualitätssiegel Mädchen- und Frauenschach durch den Vorsitzenden der DSJ Dr. Christian Warneke

Am 25. Februar 2012 überreichte Christian Warneke das Qualitätssiegel Mädchen- und Frauenschach an den Verein TuRa Harksheide. Dieser zeichnet sich seit Jahren durch eine kontinuierliche und erfolgreiche Förderung des Mädchen- und Frauenschach aus. Im Jahr 2002 startete der Verein mit einem Mädchen- bzw. Frauenteam in der Kreisklasse und stellte fortan regelmäßig ein überaus junges Frauenteam in der Kreis-, Landes- oder Regionalliga. Zahlreiche Teilnahmen an den Deutschen Vereinsmeisterschaften gipfelten 2009 in dem Deutscher Vizemeister- und 2010 in dem Deutschen Meistertitel in der u14 w. Im eigenen Land glänzt der Verein mit regelmäßigen Titelgewinnen und Teilnahmen an den Deutschen Einzelmeisterschaften. Ebenfalls fördert der Verein die Mädchenarbeit an den Schulen sehr umfangreich, an denen ca. 250 weitere Mädchen dem Schachsport nachgehen. Derzeit sind von 94 Mitgliedern des Vereines 35 weiblich, was einem Anteil von 37 % entspricht und damit eine Seltenheit in der Deutschen Vereinslandschaft darstellt. Wir gratulieren dem TuRa Harksheide zu dieser herausragenden Auszeichnung und danken dem Team um Eberhard Schabel für die geleistete Arbeit!

TuRa Harksheide - „Wir Mädchen sind einfach GENIAL am Brett“

TuRa Harksheide von 1946 Norderstedt e. V. führt in Zusammenarbeit mit der „WABFIS“- Schachschule ein Mädchenschachprojekt durch.

Die Mitgliedersituation ist derzeit folgendermaßen:

 

TuRa Harksheide:

119 Mitglieder, davon 49 Mädchen = 41 %

93 Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre davon 45 Mädchen = 48 %

 

WABFIS- Schachschule

668 Kinder ab 3 bis 15 Jahre, davon 200 Mädchen = 30 %

 

Das Projekt wurde im Dezember 2004 (Ausrichtung der DVM U 20w) gestartet und hat zum Ziel insbesondere das Mädchenschach zu fördern. Beim Start des Projektes spielten 7 Mädchen im Verein. Bisher wurden folgende Veranstaltungen zur Förderung des Mädchenschachs erfolgreich durchgeführt:

  • die Organisation von Schach- Wochenenden für Mädchen, wie zum Beispiel „Schach auf dem Reiterhof“, Heuübernachtung und „Schach auf dem Bauernhof“….. und für Mädchen und Jungs, wie zum Beispiel „Schach im Schloss“ und Jugendreisen
  • die Durchführung von FUN- Schach Veranstaltungen wie Basket/Schach und Fußball/Schach
  • die Organisation von Mädchen- Schachtagen 1x im Monat
  • Aufbau einer Mädchen- Trainingsgruppe
  • Extra- Fördertraining für die Mädchenschach- Spitze des Vereins
  • Durchführung von internen Mädchen- Turnieren
  • Teilnahme an offenen Jugendturnieren

 

Als Beispiel soll hier das Projekt „Schach auf dem Reiterhof“ dargestellt werden

 

2008 wird es zum 3x so sein, dass ca. 30 Mädchen ab 6  bis 12 Jahren ein Wochenende auf dem „Heidehof Sterly“ bei Mölln mit Schach und Pferden verbringen.

Alle Mädchen lernen innerhalb eines Schachkurses bereits seit einigen Monaten Schach.

An den 3 Tagen werden die Mädchen in Gruppen ein Turnier um den „Heidehof-Cup 2008“ spielen, erhalten Training zum Thema „Der Springer und seine ungeahnten Möglichkeiten“, werden 2x2 Stunden Reitunterricht bekommen und des weiteren wird es eine Nachtwanderung und anderes mehr geben.

Das Schachtraining wird dabei so organisiert, dass die Mädchen des U 14w Teams den „Kleinen“ Schach näher bringen.

 

Die Förderung des Mädchenschachs hat in den letzten Jahren auch positive sportliche Auswirkungen mit sich gebracht. So gelang TuRa Harksheide 2004, 2005, 2006 und 2007 die Qualifikation für die DVM. In den Jahren 2006 und 2007 spielten Mädchen des Vereins bei der DEM in Willingen mit. In Schleswig- Holstein ist TuRa Harksheide in den Altersbereichen U 10w und U 12w Landesspitze und errang mehrere verschiedene Landestitel. Mit einem Altersdurchschnitt von 15 Jahre stellt TuRa Harksheide das jüngste Frauenteam in Deutschland. Aktuell spielen die Mädchen in der Regionalliga.

 

Bei alledem legt der Verein jedoch auch großen Wert darauf, dass das Mädchenschach ein Teil des Vereinsjugendschachs ist.

Weitere Informationen zu diesem Mädchenschachprojekt gibt es unter  www.maedchenschach.de