Chessys Jahreshoroskop 2016

Ein neues Jahr hat begonnen und alle wollen wissen, was bringt es uns Gutes, Neues, wo drohen Gefahren? Daher hat sich Chessy wieder einmal bereit erklärt einen Blick in die Sterne zu werfen und mit all seiner Kraft und seinem Wissen zu überprüfen, was die Sterne uns in 2016 bescheren werden.

Aber denkt daran, „jeder und nicht die anderen ist seines Glückes Schmied“!

 

 

Wassermann

21. Januar bis 19. Februar

 

Ein Jahr ganz nach Wassermann Geschmack: abwechslungsreich, spannend, schwungvoll. 2016: zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Ideen. Mit Uranus können innovative Konzepte erarbeitet werden. Was hindert also Wassermann noch, dies zu tun? Weg mit dem Einerlei, dem ideenlosen Dahertreiben in Verband und Verein, jetzt wird angepackt und modernisiert! Mars rät, sich für die Dinge einzusetzen, die Wassermann und Wasserfrau wichtig sind. Und sich dabei nicht abhalten lassen. Den Hut in den Ring werfen und schauen, wer sich danach bückt. Sind es die Mutlosen oder die kreativen Erneuerer? Den Schwung auch nutzen für die ganz persönlichen Schacherfolge. Auch da gilt, antreten, spielen, Ideen aufs Brett zaubern. Ängstlich hinten reinstellen, das sollen die anderen machen.

Fische

20. Februar bis 20. März

 

Mit Einsatzfreude und Realitätssinn 2016 großartige Erfolge erzielen. Verlässlichkeit und Klarheit sind unter dem Einfluss von Saturn und Jupiter die persönlichen Schlüssel zum Erfolg. Hätte, sollte, könnte, müsste war gestern! Position beziehen und sagen, wo es lang geht, ist jetzt angezeigt. Damit wird der blasse Durchschnitt aus dem Weg geräumt. Mit Mars ist es außerdem wichtig, Chancen nicht ungenutzt zu lassen – nicht zögern, zugreifen. Einfach sagen, ich kann es besser, macht Platz. Die Fische werden ihr Engagement sicherlich nicht bereuen. Aber die Chancen auch nutzen, was in 2017 kommt, wer da die Angel auswirft, damit die Fische anbeißen, das weiß keiner.

Widder

21. März bis 20. April

Mit Power, Durchsetzungsvermögen und Ehrgeiz erreicht der Widder jedes Ziel 2016 kann er viel bewegen: Er engagiert sich sehr für die Dinge, die dem Widder am Herzen liegen. Das kann im Sozialen sein, zum Beispiel bei der Unterstützung von terre des hommes, das kann aber auch der Aufbau und Ausbau der Jugendgruppe im Verein sein. Unter Uranus scheut der Widder nicht davor zurück, seine Chancen zu ergreifen, und Saturn steuert die nötige Gelassenheit bei, das Gewonnene nicht gleich wieder aufs Spiel zu setzen, denn natürlich muss der Widder auch in 2016 neben Höhen einige kleinere Tiefen überstehen. Gemäß seiner Power und dem Ehrgeiz in 2016 sollte er offene Angriffssysteme im Schach bevorzugen.

Stier

21. April bis 20. Mai

 

2016 wird ein äußerst erfolgreiches Jahr. Merkur, Jupiter, Neptun und Pluto stehen dem Stier mit geballter Sternenpower zur Seite. Für Projekte, die als sinnvoll empfunden werden, setzt der Stier seine ganze Kraft ein - und das zahlt sich aus. Geschätzt wird das Engagement und die Freunde sind beeindruckt von den Ergebnissen. Der Stier sollte dementsprechend Projekte anpacken, um die er sonst lieber einen Bogen macht. Wann dann, wenn nicht jetzt mit dieser Sternenpower soll er sie in Angriff nehmen? Das gilt für die Beziehung – auch da was wagen! -, aber auch in der Ausbildung, im Beruf, im Turnierschach. Jetzt mal die echten Topturniere spielen, die Großen herausfordern und bezwingen. Angriffsschach ist angesagt.

Zwillinge

21. Mai bis 21. Juni

Mit Sorgfalt und Konzentration überwinden die Zwillinge jede Hürde. Typische Zwillinge sind Frohnaturen, sie nehmen das Leben von der leichten Seite. Und dies sollten sie sich auch in 2016 bewahren, auch wenn unter Jupiter, Saturn und Neptun viel Beharrlichkeit wichtig ist, um die gesteckten Ziele zu erreichen, und es oft so ausschaut, als ob es nicht vorangehen will, unüberwindbare Hürden im Weg stehen, ärgerliche Niederlagen nicht zu vermeiden sind. Besonders in solchen Situationen hilft den Zwillingen 2016 das Zusammensein mit lieben, wichtigen Menschen. Sie bringen die Zwillinge wieder zurück auf die Erfolgspur, zurück zur Heiterkeit und Gelassenheit. Im Schach sollte es heißen, lieber die Stellung unter Kontrolle halten mit Besonnenheit anstatt einfach drauflos.

Krebs

22. Juni bis 22. Juli

 

 

Großes Selbstbewusstsein lässt den Krebs anspruchsvolle Projekte verfolgen - und erfolgreich umsetzen. 2016 können Krebse auf Neptun und auf ihr Bauchgefühl vertrauen: Intuitiv werden richtige Entscheidungen getroffen, die einen voranbringen. Mit Mars fällt es zudem leicht, sich durchzusetzen. Glücksstern Jupiter hilft bis September, in allem erst einmal das Positive zu sehen. Bruder Leichtfuß steht aber hinter den Krebsen und versucht zu verführen zu Sorglosigkeit und Übermut. Und Übermut kommt vor dem Fall. Nicht das Glück herausfordern. Sonst können die erfolgreichen Projekte doch scheitern und plötzlich steht Abstieg statt Aufstieg in der Tabelle. Ein breites Repertoire sollte die Krebse bei den Partien begleiten, intuitiv eingesetzt eben, unberechenbar für die Gegner.   

 

 

Löwe

23. Juli bis 23. August

Es wartet ein wunderbares Jahr auf alle Löwen, alles entwickelt sich zu Gunsten der Löwen. Saturn stärkt den Rücken: Sonst temperamentvoll und heißblütig, steht in 2016 die Ruhe in Person im Vordergrund. Das kann in geschäftlichen, sportlichen Dingen nur helfen! In der Liebe erleben ungebundene wie liierte Löwen einige ganz besondere Highlights - jetzt werden Träume wahr! Dazu müssen sich die Löwen aber auch zeigen. Geht raus, versteckt euch nicht, seid kommunikativ. Und packt Themen an, vor denen ihr sonst zurückschreckt. Wann dann, wenn nicht jetzt?! Und schachlich? Da warten Erfolge auf die Löwen, nehmt sie mit, stellt euch den Gegnern!

Jungfrau

24. August bis 23. September

 

 

Ausdauer, Disziplin und Weitblick zahlen sich 2016 aus. Glücksbringer Jupiter begleitet die Jungfrauen bis September und beschert Ihnen beste Chancen. Diese keinesfalls ungenutzt liegen lassen! Geplante Projekte und Turnierstarts frühzeitig angehen und möglichst vor dem letzten Quartal weit voran gebracht haben, oder am besten sogar abgeschlossen haben, denn danach ist der Erfolg nicht mehr garantiert. Saturn und Neptun raten, die Schritte genau zu planen und konsequent zu handeln. Dann steht dem Erfolg im Jahr 2016 nichts mehr im Weg. Also sei bis zum Sommer ein Tiger am Brett, danach ist auch das Remis ein gutes Ergebnis.

 

 

 

Waage

24. September bis 23. Oktober

 

 

Charme und Feingefühl helfen 2016 in jeder Lebenslage. Waagen sollten für sich selbst eintreten und für das kämpfen, was wichtig ist – für sie und andere. Dank der Waage-typischen Diplomatie und des bezaubernden Charmes dürfte das trotz eines schwierigen Mars nicht allzu schwerfallen. Aber wie gesagt, die Sachen selbst in die Hand nehmen, nicht auf andere warten, die es schon richten werden, das klappt dann meistens nicht. Nicht auf die Klugschnacker hören, von denen es auf allen Ebenen so viele gibt. Diese links liegen lassen. Ab September sorgt Jupiter für viele Glücksfälle, die einen voranbringen. Bei der Turnierplanung im Hinterkopf haben.

 

 

Skorpion

24. Oktober bis 22. November

 

Mit Mars, Jupiter, Neptun und Pluto hinauf aufs Siegertreppchen. 2016 wird das Jahr! Skorpione suchen regelrecht nach Herausforderungen, um beweisen zu können, wozu sie fähig sind. Anstrengende, knifflige - ja, scheinbar unlösbare - Aufgaben? Kein Problem! Jede Hürde wird überwunden und der Erfolg stellt sich auf fast magische Art und Weise ein. Immer schon mal dem Chef, dem Ausbilder, dem Präsidenten zeigen wollen, wer Ahnung von allem hat? Dann jetzt in 2016. Trauen und kandidieren, trauen und das direkte Gespräch suchen und überzeugen. Den Meister herausfordern und zeigen wer die Nummer eins ist im Verein, im Land, in Deutschland!

Schütze

23. November bis 21. Dezember

 

Das Erfolgsrezept für 2016: Realismus, ein Schuss Ehrgeiz und eine Prise Mut. Der Schütze-typische Optimismus lässt häufig Luftschlösser bauen. 2016 fordern Jupiter, Saturn und Neptun dazu auf, realistisch zu planen – nur so kann das Ziel erreicht werden. Das heißt aber nicht zurückstecken, sich ducken, ruhig Brust raus und Meinung zeigen. Nur eben dabei den Mund nicht zu voll nehmen, sonst droht man zur Witzfigur zu werden, in der Beziehung, im Verein, im Turnier. Veränderungen nicht skeptisch gegenüber stehen, dank Uranus entwickelt sich alles zum Guten. Es war immer schon so, ist also nicht die Devise in 2016.

Steinbock

22. Dezember bis 20. Januar

 

Die Steinböcke wissen ihre Möglichkeiten zu nutzen - und haben ihr großes Ziel stets vor Augen. 2016 beharrlich den eigenen Weg gehen. Umwege in Kauf nehmen, kleinere Stolpersteine motivieren nur noch mehr. So wird letztlich das Ziel erreicht. Überlegt handeln und die Chancen ergreifen, ohne zu zögern. Immer schon das Gefühl gehabt, etwas ändern zu müssen, was seit Jahr und Tag immer gleich läuft? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, das durchdacht zu ändern. Da haben die Langweiler plötzlich nichts mehr zu bestellen. Und dank Merkur steht Finanzielles unter einem guten Stern. Ruhig in diesem Bereich das Risiko suchen, es wird sich lohnen.

Chessy hat das Gefühl nach seinem Blick in die Sternenwelt, dass sich die Schachspieler auf ein ereignisreiches Jahr 2016 freuen dürfen und keiner davor Angst haben muss, auch wenn viele Veränderungen anstehen.

Und so wünscht Chessy allen nur das Beste!