31.05.2016 18:50

Die DEM ist beendet! Die Sieger stehen Fest!


Bao Anh Le Bui

Svenja Butenandt

Ruben Gideon Köllner

Vitalia Khamenya

Luis Engel

Jana Schneider

Konstantin Urban

Katrin Leser

Denis Gretz

Jana Böhm

Alle Züge sind gemacht, alle Partien sind gespielt, alle Sieger stehen fest! Echter Kampfgeist, gekämpft bis zum Schluss. Das wars! 

Am Ende haben einige mutige Spieler und Spielerinnen es doch geschafft, den Morbus Willingen überwunden und schließlich den Titel errungen.

 

U10

Der Titel bei den Jüngsten geht an Berlin. Mit 9,5 Punkten holt der an Platz 4 der Setzliste gesetzte Bao Anh Le Bui mit einem halben Punkt Vorsprung den Meistertitel. Gegen die 3 vor ihm Gesetzten erreichte der Spieler vom SV Mattnetz Berlin 2,5 Punkte. Nach zehn Runden purem Kampfgeist reichte sein erstes Remis nun zum Meistertitel.

 

U10w

Bereits gestern ging der erste Meistertitel nach Bayern. Mit unglaublichen 11 aus 11 sichert sich Svenja Butenandt ihren Titel. 100 Prozent holte zuletzt Vincent Keymer 2014 in Magdeburg. Die an zwei gestzte Svenja vom TC Tegernsee dominiert damit ihre Altersklasse und schafft nach ihrem 6. Platz in 2015 nun den Sprung an die Spitze.

 

U12

Ruben Gideon Köllner vom SV Bergneustadt/Derschlag (NRW) sicherte sich souverän mit 10 aus 11 den Titel in der U12. Seit er in Runde 6 den bis dahin führenden Tobias Kölle besiegte, war der Zweitgesetzte auf Erfolgskurs. Ruben spielte nur einmal Remis und schlug u.a. den Setzlistenersten.


U12w

Von Setzlistenplatz 11 ins Turnier gestartet und jetzt Meisterin - Damit hätte wohl niemand gerechnet.
Vitalia Khamenya (SK Gräfelfing) hat nur 2 Punkte durch remis abgegeben und bleibt somit in ihrem zweiten U12-Jahr im Turnier ungeschlagen. Damit sichert sie einen weiteren Meistertitel für Bayern.

 

U14

Luis Engel gewinnt in seinem zweiten Jahr U14 den Meistertitel für den Hamburger SK. Bereits 2014 holte er in der U12 den Meistertitel, ob es 2018 dann auch in der U16 klappt? Luis gab nur zwei Remis ab und legte einen starken Schlussspurt hin, indem er viermal in Folge gewann.

 

U14w

Nur einmal musste sich Jana Schneider (Spvgg Stetten, Bayern) geschlagen geben, ansonsten marschierte die Erstgesetzte problemlos durch. Nachdem es im letzten Jahr „nur“ für Platz 3 gereicht hat, sichert sie sich nun den Meistertitel in der U14w.

 

U16

Spannend wie nie ging es von Anfang an in der U16 zu. Hier war das Favoritensterben zunächst am größten und so ist es nicht verwunderlich, dass der deutsche Meister Konstantin Urban, nicht unter den Top-Fünf gesetzt war. Nach seinem Remis heute entschied schließlich bei drei Spielern mit 7 Punkten die Buchholz für den Sachsen vom Sk Heidenau.

 

U16w

Auch in der U16w gewinnt mit Katrin Leser eine Spielerin, die nicht zum Favoritenkreis zählte. Die Württembergerin vom  SV Weingarten spielte hier in Willingen ihre erste DEM.  Mit 8 aus 9 überzeugte sie auf der ganzen Linie und musste sich nur einmal geschlagen geben. Auch in einem spannenden Zeitnotfinale in der Schlussrunde behielt sie den Überblick.

 

U18

Den vierten Meistertitel für Bayern in diesem Jahr holt Denis Gretz in der Königsklasse. In der letzten Runde spielte er an Brett 1 Remis und das reichte ihm mit einem halben Buchholzpunkt Vorsprung zum Sieg. Den Titel nimmt Denis mit zum SK Königsbrunn. Mit 7 Punkten aus 9 Partien wird er ungeschlagen Deutscher Meister U18 und kann seinen Titel im nächsten Jahr noch verteidigen.

 

U18w

Jana Böhm gewinnt die U18w mit einem Remis in der letzten Runde. Mit 6,5 Punkten hat sie einen halben Punkt Vorsprung vor dem restlichen Feld. Zum Ende des Turniers ist die Spielerin vom SV Hellern zur Hochform aufgelaufen, holte 3 Siege aus 3 Partien und wurde so ihrer Favoritenrolle absolut gerecht.

 

U25A

In der U25 A gewinnt mit einem Überraschungssieg im Spitzenspiel der letzten Runde Xianliang Xu vom SG Porz (NRW) gegen den lange führenden Philipp Wenninger und sichert sich damit den Titel. Im letzten Jahr stand er noch auf dem Treppchen der U18 als Dritter, jetzt gelingt ihm im ersten Jahr in der U25 A gleich der Meistertitel.

 

U25B

Der Hamburger Marvin Müller hat durch seinen Sieg in der Schlussrunde am Ende die Nase vorn. Er setzte sich durch 4 Siege schnell an die Spitze und blieb in diesem Bereich auch bis zum Schluss. Ausschlaggebend für seinen Sieg war am Ende ein halber Buchholzpunkt mehr gegenüber Eric Wu auf Platz 2. Er holt somit den zweiten Titel für den HSK.

 

 

 








Zurück zum DEM Portal