Deutsche Meisterschaften 2015
der Deutschen Schachjugend

DEM:on - Unser Liveticker zu den Runden

Autoren: Carsten Karthaus, Erik Kothe, Martin Siebert, Lisa Wassermann, Stanley Yin. Kommentatoren: FM Florian Armbrust, IM Felix Graf, Constantin Göbel, FM Bernd Rosen

Wie bei den Livetickern zur Eröffnung und Siegerehrung gilt auch für das neueste Mitglied unserer Tickerfamilie: Die neuesten Beiträge erscheinen stets oben. Wer in zeitlicher Reihenfolge lesen will, muss daher auf der letzten Seite beginnen. Dieser Ticker aktualisiert sich nicht von selbst. Wir bitten unsere Leser daher, die Seite regelmäßig neu zu laden.

Kleiner Hinweis in eigener Sache: Wird gerade live getickert, zeigt die Menüleiste "DEM:on", außerhalb der Runden bei laufendem Ticker "DEM:standby", sonst (z.B. nachts) "DEM:off".

13:30 Uhr
30.05.2015

Für alle Fußballfans...

...ein kleiner Hinweis: Nach der Siegerehrung übertragen wir im Großen Spielsaal die entscheidenden Minuten des Pokalfinals Wolfsburg - Dortmund. Im selben Atemzug verweisen wir gerne auf den Übergang von DEM:on zum Siegerehrungs-Liveblog, der ab 19:00 Uhr an gewohnter Stelle zu finden ist. Da alle "offiziellen" Altersklassen bereits entschieden sind und nur die offene U25 noch läuft, verabschiedet sich das DEM:on-Team für dieses Jahr von der geneigten Leserschaft. Vielen Dank, dass ihr uns die Treue gehalten habt und bis zum nächsten Jahr!

13:19 Uhr
30.05.2015

Zwei neue Meister (-innen)...

...namentlich Niklas Thumm (U25A) und Lara Schulze (U14w). Die weiblichen Klassen kommen offenbar ohne Ex-Meisterinnen nicht mehr aus. Mehr dazu auf der Startseite!

13:13 Uhr
30.05.2015

Fiona Sieber...

...hat nicht nur die Deutsche Meisterschaft für sich entschieden, sondern einen lupenreinen Hattrick erzielt. Drei Meisterschaften in Folge sprechen Bände. Selbst das Archiv ist hier überfragt. Gerüchteweise überlegen sogar die Macher der beliebten Jörg-Schulz-Sprüche, auf Fiona-Sieber-Sprüche umzusatteln.

13:06 Uhr
30.05.2015

Empathisches Pressebüro

"Die Nathalie tut mir ja wirklich leid. So ein tolles Turnier, die ganze Zeit oben, jetzt ein halber Buchholzpunkt."

"Das ist ja wie Freiburg. Die standen die ganze Saison über auch nie auf einem Abstiegsplatz."

"Das mit Freiburg tut mir noch viel mehr leid."

13:03 Uhr
30.05.2015

Somit die einzigen Altersklassen...

...ohne Meisterentscheid um 13:00 Uhr: U14, U14w, U25A und U25B.

13:00 Uhr
30.05.2015

Das Archiv...

...findet zu "Unlucky Punch 8/9" auch die U16-Meisterschaft 2009: Patrick Zelbel und Jens Kotainy hießen die Protagonisten auf der letzten Meisterschaft in Willingen. Aus Patrick, dem Deutschen Meister, ist mittlerweile ein Internationaler Meister geworden. Im Gegensatz zu Spartak taugt der Vizemeister aus diesem Jahr allerdings nicht als Vorbild.

12:54 Uhr
30.05.2015

Schwacher Trost für Nathalie...

...vor wenigen Jahren schlug das 8/9-und-trotzdem-nicht-Meister-Schicksal bereits einmal zu. 2012, in Oberhof, konnte sich Jan-Christian Schröder die U14 mit dieser Punktzahl sichern. Punktgleich folgte ihm ein gewisser Spartak Grigorian.

12:50 Uhr
30.05.2015

In der U16w...

...bahnt sich die Umkehr der Sensation an: Nachdem Nathalie Wächter in den ersten Runden sowohl die neue Deutsche Meisterin Fiona Sieber als auch Teodora Rogozenco, die beiden mit Abstand favorisierten Spielerinnen, mit den schwarzen Steinen schlug, wähnte man sie bereits sicher als neue Deutsche Meisterin. Das Bittere ist, dass sie ihr Turnier genauso sauber und ordentlich fortsetzte - und mit 8/9 nicht Deutsche Meisterin wird. Denn Fiona schaffte das Kunststück, alle anderen Partien außer dem Duell gegen Nathalie zu gewinnen, nun ebenfalls bei 8/9 zu stehen und die bessere Buchholz aufzuweisen.

12:45 Uhr
30.05.2015

Die Altersklasse der Stunde...

...ist derzeit die U12 weiblich, nicht nur, weil die Schiris mit Julia Bui die neue Meisterin ankündigen. Während wir die News zu Julia auf der Startseite anlegen, erreicht uns ein weiteres Ergebnis aus dieser Altersklasse: Melanie Müdder besiegt Maria Kühne und sichert sich mindestens Rang 3; viel wahrscheinlicher ist die Vizemeisterschaft für Melanie. Die Kollegen überraschen den stolzen Papa während der ChessyTV-Liveübertragung im Studio mit der Nachricht. Rafaels jetzt schon legendäre Reaktion kann hier auf twitchTV eingesehen werden.

12:25 Uhr
30.05.2015

Entschieden...

...ist laut Schiedsgericht auch die Titelfrage U18. DEM-Dauergast Spartak Grigorian aus dem niedersächsischen Wildeshausen kann von Jonas Lampert und Xianliang Xu, die ihre Partien ebenfalls gewannen und punktgleich aufschließen, nicht mehr verdrängt werden. Herzlichen Glückwunsch!

12:08 Uhr
30.05.2015

Meisterin in der U10w...

...wird Antonia Ziegenfuß - trotz kampfloser Niederlage in der 7. Runde, und das auch noch gegen die direkte Konkurrentin der Mädchenklasse, Pauline Schmidt. 6,5 Punkte hat Antonia am Ende gesammelt, Pauline kommt auf 6. Wir gratulieren Antonia zu dieser überragenden Leistung!

12:02 Uhr
30.05.2015

Völlig außer Puste...

...erscheint unser geschätzter Kollege Rafael Müdder in der Redaktion. Technische Probleme bei ChessyTV? Nein, dort alles gut. Vielmehr fällt Rafael einer Sache zum Opfer, die er vor Jahren selbst mit beschlossen hat. Tochter Melanie spielt nicht nur in der U12, sondern hat noch Chancen auf die WM- oder EM-Qualifikation - vor allem, da die Ergebnisse der Konkurrenz entsprechend sind. Da auch die Webcam in den Turniersaal derzeit ist aktiv ist, hat Rafael keine andere Möglichkeit, als auf sein Töchterchen zu warten, in der Zwischenzeit die Ergebnisse ihrer Gegner zu monitoren und günstige Resultate wie Tore zu feiern. Zum ersten Mal erlebt das Öff-Team die Anspannung der letzten Runde hautnah!

11:56 Uhr
30.05.2015

Wir präsentieren!

Heute um 19:00 ehren wir die Sieger unserer Meisterschaften (und berichten live darüber in unserem Foto-Live-Blog). Auch wir gehen mit der Zeit und haben das Präsentationssystem von PowerPoint auf HTML5 umgestellt. Die neuen Slides aus der Feder von Stanley Yin feiern heute Abend Premiere.

11:36 Uhr
30.05.2015

Es regnet Meister

...in der U18w etwa, wo Josefine Heinemann erwartungsgemäß gewinnt, oder Dmitrij Kollars nach Remis gegen Vincent Keymer in der U16. Dmitrij ist nicht mehr von Rang 1 zu verdrängen, der 10-jährige (!) Vincent höchstens noch von Raphael Lagunow von Rang 2, aber auch nur, wenn Raphael gewinnt. Noam Bergauz und Leonid Sawlin hätten theoretisch auch noch Vizechancen; dafür müssten ihre bisherigen Gegner in der aktuellen Runde aber ein wahres Feuerwerk abbrennen. Such is Buchholz.

11:35 Uhr
30.05.2015

Humba, Humba, Tätärä...

...leider einige Stunden zu früh. Die Willinger Musikkapelle marschiert durch den Ort, direkt an der Spielhalle vorbei. Und weiß gar nicht, was sie damit anrichtet.

11:24 Uhr
30.05.2015

Pimp your president

"Guck mal in die Zeitung, Seite 4. Warum hat Malte so einen weißen Kasten auf dem Bauch?"

"Was? Oh, den hab ich vergessen wegzumachen."

11:18 Uhr
30.05.2015

Ebenfalls etwas müde...

...scheint Spartak Grigoryan an Brett 1 der U18 zu sein, der sich nach 20 Zügen mit Maximilian Ruff auf ein Remis einigt. Derzeit hüten sich aber alle, Spartak (6,5/9) zum Sieger zu erklären, da ein Quartett (Mark Kvetny, Jonas Lampert, Xianliang Xu, Christoph Peil), 5,5 Punkte und spielend, noch aufschließen könnte, Buchholzsituation unklar. Am vorsichtigsten ist derzeit wohl Spartak selbst. Schalke 04 lässt grüßen.

11:13 Uhr
30.05.2015

Der Dabei-Cup...

...ist eine ernste Angelegenheit, worauf die Spieler genauso wie das Organisationsteam (ja, es ist ein Team) regelmäßig hinweisen. Die Begeisterung geht so weit, dass bereits Dabei-Cup-Partien in der Redaktion als Vorschläge für die Partie des Tages eingereicht werden.

11:09 Uhr
30.05.2015

Ebenfalls ein Unentschieden...

...reicht Josefine Heinemann für die U18w-Krone, im Gegensatz zu den beiden Jungs möchte sie aber auch ihre Finalpartie ehrenvoll zu Ende bringen. Und das zahlt sich aus: Bereits jetzt steht sie deutlich besser gegen Leonore Poetsch. Mit 8/9 würden sich alle Meisterrechenspiele in dieser Altersklasse erübrigen; spannend wird es hier lediglich im Fernduell zwischen Sonja Maria Bluhm (gegen Sarah Hund) und Jana Böhm (gegen Anita Rahimi) um Rang 2.

Displaying results 1 to 20 out of 210
<< First < Previous 1-20 21-40 41-60 61-80 81-100 101-120 121-140 Next > Last >>

Deutsche Schachjugend, 30.05.2015 | Impressum | Sitemap | Kontakt zum Webmaster
Deutsche Schachjugend